Durchgreifen der Polizei gegen WM-Glücksspiel beginnt

Written by 
Published in Thailand
Donnerstag, 17 Mai 2018 00:53

Bangkok - Vor der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland vom 14. bis 15. Juli hat das Metropolitan Police Bureau (MPB) offiziell sein spezielles Zentrum eröffnet, das sich mit der Bekämpfung von Online-Glücksspielen im Fußball befassen soll.

Die Beamten des Zentrums werden demnächst gegen 600 mutmaßliche Spieler Anklage wegen illegalem Glücksspiel erheben, sagte der stellvertretende MPB-Polizeichef Maj-General Panurat Lakboon in seiner Eigenschaft als Zentrumsleiter.

Die 600 Personen wurden aus Akten ermittelt, die bei einer Razzia im Wettbüro „Mawin 88“ in Bangkoks Soi Ngam Wongwan 43 beschlagnahmt wurden.

Das Anti-Geldwäschebüro würde in die Untersuchung miteinbezogen, da das Spielen auch das Geldwäscherei-Gesetz verletzte, sagte Panurat. Wenn sich herausstellt, dass alle unter 18 Jahre alt sind, werden ihre Eltern nach dem Kinderschutzgesetz bestraft und es drohen mögliche Haftstrafen von bis zu einem Jahr und sechs Monaten für eine zweite Straftat, sagte er.

Die Polizei prüfte auch Namen und Bankdaten, die von zwei anderen Geschäften beschlagnahmt wurden – „Mixbet88“ und „FiFa-Varieté“.

Panurat sagte, dass das Zentrum vom 1. bis zum 15. Mai im Vorfeld der offiziellen Eröffnung, bereits 15 Buchmacher und 201 Spieler ausfindig machte. Außerdem beschlagnahmten sie 117.856 Baht Bargeld, 267 Glücksspieltickets mit Wetteinsätzen im Wert von 297.846 Baht, 21 Computer, ein Notebook, fünf Drucker, einen Fotokopierer und sechs Mobiltelefone.

Panurat sagte, die Polizei habe rund 300 Glücksspiel-Websites überwacht, deren Namen bei der nationalen Rundfunk- und Telekommunikationskommission zur Sperrung eingereicht worden seien, da die meisten auf Server in anderen Ländern gehostet werden.

Unterdessen hat der Chef der Stop-Gambling-Stiftung, Thanakorn Khromkit, den stellvertretenden Ministerpräsidenten Prawit Wongsuwan, der die Angelegenheiten der Polizei überwacht, um Maßnahmen zur Unterdrückung der Fußballwetten während der Fußballweltmeisterschaft 2018 gebeten.

Thanakorn zitierte verschiedene Umfragen, die darauf hindeuteten, dass etwa drei Millionen thailändische Studenten in das Glücksspiel mit Fußball involviert seien - mit mehr als 200.000 Fußball-Wettwebsites, die ihnen leichten Zugang bieten. Er drängte darauf, dass soziale Kampagnen gegen das Glücksspiel parallel zu den Razzien in Spielhöllen und Geschäften abgehalten werden.

Read 333 times Last modified on Mittwoch, 16 Mai 2018 19:53
EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Drei Sekunden vom ersten WM Punkt weg

Drei Sekunden vom ersten WM Punkt weg

HJB – Tom Lüthi fehlten am Ende läppische drei Sekunden, um den ersten WM Punkt in der MotoGP Klasse...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com