Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 24. Januar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 7. Februar 2018.

Wieder Kicken und Gutes tun

WOCHENBLITZ Rätselspass

WOCHENBLITZ Horoskop

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Ein kurzes Wort zur Politik in Thailand

Deutschland und Thailand - Handelspartner auf Wachstumskurs

Ausgewandert und Abgebrannt - Im Fernen Osten nichts Neues – Teil 9

Ich spiel dann mal Schach

Facebook  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 14:07
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1476
Beiträge : 29853
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 9081859

Sterbevorsorge in Thailand

Sterbevorsorge in Thailand

PDFDruckenE-Mail

Wer denkt schon gerne ans Sterben? Der Gedanke daran wird gerne verdrängt und damit jedoch leider auch die Vorsorge für den Ernstfall. Wenn dieser dann eintritt, dann entstehen vor allem für Deutsche, die im Ausland leben viele Probleme. Der Wochenblitz unterhielt sich zu diesem Thema mit Herrn Werner Froer, Konsul und Leiter der Rechts- und Konsularabteilungsowie mit Herrn Harald Moreth, Attache und zuständig für die Bearbeitung von Sterbefällen (Originalzitate in Folge in Kursivschrift).

Herr Moreth wird pro Jahr mit ca. 250 Todesfällen (Tendenz steigend) von deutschen Staatsbürgern in Thailand konfrontiert. Gemäß deutschem Konsulargesetz, Paragraph 9 (Auftrag Sterbefälle) darf der Konsularbeauftragte in diesen Fällen tätig werden. Nach einer positiven Identitätsprüfung des Verstorbenen geht er zwei Aufgaben nach: Als erstes versuche ich Angehörige ausfindig zu machen und zu informieren, zweitens unterstütze ich bei verlangter Überführung oder bei Recherchen/Fragen bezüglich den Umständen, die zum Tod führten.

Die Arbeit von Herrn Moreth wird umso einfacher, je mehr Vorsorge der Verstorbene vor seinem Ableben geleistet hat. Die zwei hauptsächlichen Dinge, um die man sich kümmern sollte, sind eine Krankenversicherung sowie ein Testament nach thailändischem Recht. Ersteres ist wichtig, um den Leichnam aus dem Krankenhaus frei zu bekommen, denn sollte die Krankenhausrechnung offen sein, dann wird es hierbei zu Problemen kommen. Zweitens ist es sehr hilfreich, auf ein Testament nach thailändischem Recht zurückgreifen zu können, wo neben dem Nachlass am besten auch noch die Bestattung geregelt ist. Thailändisches Recht bedeutet, dass das Testament von einem Anwalt vollzogen wurde und neben der Unterschrift des Erblassers zwei Zeugenunterschriften enthält. Ein Testament in dieser Form ist auch in Deutschland rechtsgültig.

Selbst wenn der Verstorbene über ein Bankkonto verfügt und die finanziellen Mittel für die Bestattung eigentlich gegeben wären, kommt es ohne Nachlassregelung unausweichlich zu Schwierigkeiten. Eine Kontoauflösung für diesen Zweck in der erforderlichen Zeit erledigt zu bekommen, ist unmöglich. Dies ist ein rechtlich schwieriger Vorgang, der Monate in Anspruch nehmen wird, wobei die Bestattung innerhalb von 28 Tagen geregelt sein muss.

Sollte eine Vorsorge in dieser Art getroffen worden sein, so wird der Fall an ein Bestattungsunternehmen übergeben, welches sich um alle Belange inklusive Rückführung der Urne oder des Leichnams kümmert. Die Kosten betragen im Fall der Einäscherung ca. 1.800 Euro, bei Rückführung im Sarg ungefähr 4.000 Euro. Für die Rückführung eines Leichnams ist laut Gesetz ein Zinksarg vorgeschrieben. Dies und der größere Raumbedarf verursachen die weitaus höheren Kosten. Sollte keine Rückführung stattfinden, so gibt es als eine Alternative die Urnenbestattung im Kloster Wat Sundhorn Thammathan, wo sehr viele Deutsche bestattet wurden. Die Außenmauer des Klosters wird deshalb auch die Wand der deutschen Toten genannt, wo weiße Tafeln mit schwarzer Aufschrift an die Toten erinnern.

Sollte jedoch keine Vorsorge getroffen worden sein und sich auch keine Angehörigen finden, welche für die Bestattungskosten aufkommen, dann wird es für die Arbeit der Botschaft sehr schwierig. Als letzter Ausweg bietet sich ein thailändischer Lebensgefährte an, dem falls vorhanden und willig, die Vollmacht über die Totenfürsorge erteilt werden kann. Fällt auch diese Alternative aus, dann wird es zappenduster und die letzte Alternative besteht nach 28 Tagen in der sogenannten Armenbestattung. Beim Armenbegräbnis werden 10 bis 15 Tote zuerst in einem Massengrab beigesetzt, dann nach einer gewissen Zeit exhumiert und gemeinsam verbrannt. Die Asche wird dann anonym im Freien verstreut. Dies entspricht natürlich gar nicht unseren christlich geprägten Wertvorstellungen und wir versuchen natürlich alles Mögliche zu tun, um diesen Fall zu verhindern.

© 2018 - Wochenblitz.com