Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 25. März steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 8. April 2015.

Steriplant - Neues Verfahren, um Lebensmittel und Anderes Keimfrei zu machen

Condo für Investment (Chiang Mai)

Wie man typischen Lebensmittelinfektionen clever ein Schnippchen schlägt

33. Internationales Far East Fußballturnier 2015 – Runde Eier am Osterwochenende

Deutschland / Ausland:

Copilot informierte Lufthansa 2009 über schwere Depression

Merkel sieht Deutschland bereit für waffenfähige Drohnen

Kommende Woche Schlussplädoyers im Prozess um Boston-Anschlag

Russland: Grundsatzeinigung auf Abkommen zum iranischen Atomprogramm

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Die am meisten gefährdeten Betriebssysteme

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn feiert dieses Jahr ihren 60. Geburtstag

Für Visum und bessere Verständigung: Vorbereitung in Pattaya für Goethe A1- und A2-Zertifikat

Das Grünkohl Komitee Bangkok lud wieder zum Kohlball 2015 ein

Fischenein Hobby auch für Thailand?

Als Senior in Thailand: Das Internet, oder wie man mit der Heimat in Verbindung bleibt

Facebook  

Spruch der Woche  

Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
(John B. Priestley, engl. Schriftsteller, 1894-1984)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 05:31
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1096
Beiträge : 59417
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13963813

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Premierminister beantwortet Fragen zu Artikel 44
01/04/2015
article thumbnail

Bangkok - Premierminister General Prayuth Chan-ocha sagte, er überlege, ob er das Kriegsrecht durch Artikel 44 der Übergangsverfassung ersetzen solle, der ihm absolute Macht einräumt. In einem Interview mit der Journalistin Somjit Nawakruasunth [ ... ]


SRT wird Toilettenräume in Zügen und auf Bahnhöfen modernisieren
01/04/2015
article thumbnail

Bangkok - Schmutzige, stinkende Toiletten in Zügen und auf Bahnhöfen sollten eine Sache der Vergangenheit sein, wenn die State Railway of Thailand (SRT) in den kommenden sechs Monaten ihre Modernisierungen abgeschlossen hat, berichtete SRT-Gouve [ ... ]


Inhaftierter angeblich von Polizisten zu Tode geprügelt
01/04/2015
article thumbnail

Bangkok/Songkhla - Ein wegen Drogenkonsums verhafteter Thailänder wurde am 9. März an einem Ort in der südlichen Provinz Songkhla erhängt aufgefunden, der als Unterschlupf für eine Anti-Drogen-Polizei-Einheit diente. Bei einer Autopsie wurde  [ ... ]


Eintrittspreise für Bangkoker Parkanlagen
01/04/2015
article thumbnail

Bangkok - Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat wieder einmal ihre Kreativität bewiesen. Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, wie die Stadtverwaltung zu dringend benötigten zusätzlichen Einnahmen kommen könnte, hat die BMA eine [ ... ]


Polizei verhaftet Minibusfahrer wegen versuchter Vergewaltigung
01/04/2015
article thumbnail

Sriracha - Auf einer Pressekonferenz gab Pol. Col. Pobpon Chakkapak, Leiter der Polizeistation Sriracha, die Verhaftung eines 32-jährigen Minibusfahrers bekannt, der mindestens dreimal versucht haben soll, allein reisende Frauen in seinem Van zu  [ ... ]


Illegale Strandbetriebe erhalten einwöchigen Aufschub bis zum Abriss
01/04/2015
article thumbnail

Phuket - Behörden auf Phuket haben Besitzer von 11 Restaurants und anderen Geschäften am Strand von Laypang eine Woche Zeit gegeben, um ihre Einrichtungen abreißen zu lassen. Thalangs Distrikt Chef Veera Kerdsirimongkol sagte bei einer Inspekti [ ... ]


Nur für Thais: Hotels in Pattaya locken mit fetten Rabatten
01/04/2015
article thumbnail

Pattaya - Um den massiven Rückgang der Besucherzahlen aus Russland und Europa zumindest teilweise ausgleichen zu können, hat die Thai Hotels Association Eastern Region die Kampagne „Thai Way of Life 365“ ins Leben gerufen und wirbt mit Rabat [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Inhaftierter angeblich von Polizisten zu Tode geprügelt

PDFDruckenE-Mail

Bangkok/Songkhla - Ein wegen Drogenkonsums verhafteter Thailänder wurde am 9. März an einem Ort in der südlichen Provinz Songkhla erhängt aufgefunden, der als Unterschlupf für eine Anti-Drogen-Polizei-Einheit diente. Bei einer Autopsie wurde festgestellt, dass der verdächtige Teerapat Saereekiatdilok zum Zeitpunkt seines Todes vier gebrochene Rippen hatte und sich dadurch eine Lungeentzündung entwickelte.

Herr Teerapat hatte sich ersten Berichten zufolge zwei Tage, nachdem er wegen illegalen Drogenbesitzes festgenommen wurde, in seiner Zelle am Fenstergitter mit einem Gürtel erhängt. Die zuständigen Polizeibeamten behaupteten, Teerapat beging Selbstmord um eine Haftstrafe zu vermeiden. Ein medizinischer Gutachter des Songklanagarind Hospital widerlegte die Suizidtheorie nach einer Autopsie, und meinte, der Mann sei geschlagen worden und ist an seinen Verletzungen erstickt. Herr Somchai, der Vater von Teerapat, vermutet, sein Sohn wurde von Polizisten zu Tode geprügelt.

Polizeichef Jakthip Chaijinda besuchte den Tatort

Polizeichef Jakthip Chaijinda besuchte den Tatort

Herr Somchai sagte, sein Sohn ist im März vergangenen Jahres wegen einer drogenbedingten Straftat auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen worden.

Anfang dieses Monats, einen Tag nach der Festnahme von Teerapat, wurde der Vater von den Polizisten angerufen, die eine Millionen Baht für seine Freilassung forderten. Beide Seiten einigten sich auf eine Zahlung von 300.000 Baht.

Der stellvertretende nationale Polizeichef Jakthip Chaijinda, der die Untersuchungen zum Tod des 33-jährigen mutmaßlichen Drogenkonsumenten leitet, sagte, Ermittler würden die Eltern von Teerapat und zehn Drogenfahnder zu dem Vorfall vernehmen. Er bemerkte, dass einer der Drogenfahnder den Polizeiunterschlupf bewachte, in dem Teerapat verstarb. Ermittler würden die Telefongespräche des verdächtigen Polizeibeamten überprüfen und weitere Zeugen hinterfragen. Er lehnte es aber ab, weitere Angaben zu machen, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind, voraussichtlich in ein paar Tagen.

Herr Somchai hat inzwischen Khunying Porntip Rojanasunan, die Generaldirektorin des Zentralinstituts für Kriminaltechnik, gefragt, einen zweiten Autopsiebericht vom Leichnam seines Sohnes anzufordern, denn er zweifelt immer noch an der Todesursache seines Sohnes.

 

Leiche eines Unbekannten wirft Fragen auf

PDFDruckenE-Mail

Prachinburi - In der Gemeinde Noen Hom in der Provinz Prachinburi wurde die Leiche eines ca. 50-jährigen Mannes gefunden, der von seinem Mörder bzw. Mördern mit einem Revolver niedergestreckt wurde. Bei der Leiche, die in einer abgelegenen Region auf dem Hügel Khao Loy gefunden wurde, fanden die Ermittler keine Papiere mit den Personalien des Mannes.

Gefunden wurden jedoch zwei Patronenhülsen, die mit großer Wahrscheinlichkeit von den Mördern am Tatort zurückgelassen wurden. Der Mann wies eine Schusswunde an der linken Schläfe sowie Verletzungen an den Handgelenken auf.

Die Polizei vermutet, dass es sich um einen Mord handelt, bei dem nicht weniger als drei Täter am Werk waren. Über das Tatmotiv kann zur Zeit nur gerätselt werden. Aber hierfür hat die Polizei eine mögliche These aufgestellt. Möglicherweise haben die Täter von ihrem Opfer etwas erfolglos erzwingen wollen, oder es ging schlichtweg um eine geschäftliche bzw. eine finanzielle Angelegenheit.

 

Haare einer Arbeiterin geraten in Produktionsmaschine

PDFDruckenE-Mail

Pathum Thani - In einer Fabrikhalle ereignete sich am Dienstag gegen 15.30 Uhr ein Unfall, bei dem eine Mitarbeiterin viele Haare und Teile ihrer Kopfhaut verlor. Als sie etwas vom Boden aufheben wollte gerieten ihre langen Haare in eine Mischmaschine.

Ein Rettungsteam machte sich sofort zu der Fabrikhalle in der Gemeinde Bueng Yeetho im Distrikt Thanyaburi auf und versuchte der Frau vor Ort zu helfen. Eine Einlieferung ins Thanyaburi Hospital war jedoch nicht zu vermeiden. Obwohl die 48-jährige Mitarbeiterin schmerzvolle Verletzungen davon trug, ist es trotzdem ein kleines Glück im Unglück, dass die Folgen des Unfalls nicht noch gravierender ausfielen.

   

Kostenloser Taxiservice für betrunkene Songkran Urlauber in Buriram

PDFDruckenE-Mail

Buriram - Während sich ein Großteil der thailändischen Bevölkerung bereits auf das bevorstehende Songkran-Fest freut, suchen die Behörden auch dieses Jahr wieder verzweifelt bis zum letzten Moment nach Lösungen, die dazu betragen könnten, die Zahl der Unfalltoten und Verletzten zur Abwechslung mal erfolgreich zu senken. Dabei hat sich die Provincal Police von Buriram in Absprache mit dem Department of Land Transport (DLT) ein besonders kreatives Konzept einfallen lassen: Neben polizeilich bewachten Parkplätzen, auf denen übermüdete Urlauber in ihren Fahrzeugen ein Nickerchen halten können, wird dieses Jahr erstmalig ein kostenloser Taxi- und Motorradtaxi-Service angeboten, mit dem sich betrunkene Feierlustige nach Hause bringen lassen können.

Ein Sprecher der Provincal Police erklärte vor Journalisten, die Bewachung der Parkplätze sei ein Service, den die Polizei anbiete, damit die Leute sich ruhigen Gewissens für eine Pause entscheiden würden, statt aus Angst vor Überfällen und/oder Diebstählen übermüdet weiterzufahren. Der kostenlose Taxiservice werde hoffentlich dazu beitragen, Leute davon abzuhalten sich in betrunkenem Zustand hinter das Steuer eines Fahrzeugs zu setzen.

“Das Programm soll vor allem dazu beitragen Menschenleben zu retten und Unfälle zu vermeiden. Als zusätzlichen Nebeneffekt erhoffen wir uns, dass es Feindseligkeiten gegen die Polizei wegen der zusätzlichen nächtlichen Checkpoints reduzieren wird“, sagte der Polizeisprecher.

 

Hagelkörner sorgen für Begeisterung im Distrikt Phimai

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Am Montag, den 30. März 2015 hagelte es im Distrikt Phimai in der Provinz Nakhon Ratchasima zum ersten Mal.

Am besagten Tag herrschten äußerst heiße und schwüle Temperaturen, als es kurz nach Mittag ungefähr 30 Minuten zu hageln begann. Das Naturschauspiel verwandelte große Flächen kurzzeitig in eine weiße Pracht, die von den Einheimischen mit großer Begeisterung wahrgenommen wurden.

Viele Menschen machten Fotos von dem Spektakel. Glücklicherweise wurden keine größeren Schäden gemeldet. Es wurden jedoch einige Bäume von der Naturgewalt gefällt und entwurzelt.

   

Seite 1 von 1221

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com