Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 18. Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 11. März 2015.

Die österreichische Botschaft ist umgezogen:

Q. House Lumpini, Unit 1801, 18th Floor, South Sathorn Road,
Thungmahamek, Sathorn, Bangkok 10120. Weitere Infos!

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

Condo für Investment (Chiang Mai)

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Steinbrück berät Ukraine bei Modernisierung

Niedersächsischer Kinderschutzbund lehnt Geldauflage von Edathy ab

Zum Tod verurteilte Australier verlassen Gefängnis auf Bali

USA und Europäer für "starke Reaktion" bei Bruch von Minsk-Abkommen

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand: Kultur-Angebote

Schon einmal etwas über „Malware“ gehört?

Richtig Vererben in Thailand – Thailändisches Testament

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Gipfel des Ruhms ist, wenn man seinen Namen überall findet, nur nicht im Telefonbuch.
(Henry Fonda, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, 1905-1982)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

März 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 09:43
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1084
Beiträge : 58515
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13626736

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Polizei verhaftet die Vergewaltiger der 18-jährigen Frau am Pratumnak Hill
04/03/2015
article thumbnail

Pattaya - Ein junges thailändisches Paar wurde am frühen Morgen des 22. Februars in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes am Pratumnak Hill in Süd Pattaya von vier jungen Männern überfallen. Während drei der Täter die 18-jährige Frau verg [ ... ]


Phukets Strandarbeiter protestierten in Bangkok
04/03/2015
article thumbnail

Phuket/Bangkok - Rund 200 Strandarbeiter aus Phuket protestierten am Dienstag in der Nähe des Büros des Premierministers in Bangkok mit Plakaten, auf den zu lesen war: „Wir sind nicht die Mafia“, „Bringen sie die Freude zurück nach Patong [ ... ]


Motorradtaxifahrer sollen als „Spitzel“ im Kampf gegen Menschenhandel helfen
04/03/2015
article thumbnail

Bangkok - Das Ministerium für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit (MSDHS) hat speziell für Bangkok ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem Motorradtaxifahrer nach einer zusätzlichen Ausbildung künftig als Informanten im Kampf gegen M [ ... ]


Fachhochschule führt Drogentests bei 400 Schülern durch
04/03/2015
article thumbnail

Sattahip - Der Direktor einer Fachhochschule organisierte in Absprache mit lokalen Behörden und dem Marinestützpunkt Sattahip Drogentests für alle 400 Schüler der Bildungseinrichtung, um seine Unterstützung für die neue Politik verschärfter [ ... ]


Thailänder tötet drogenabhängigen Sohn in Notwehr
04/03/2015
article thumbnail

Ayutthaya - Ein 60-jähriger Thailänder hat den Mord an seinem langjährig drogenabhängigen Sohn zugegeben, scheint aber in Notwehr gehandelt zu haben, um sich und die Familie vor dem gewaltbereiten Mann zu schützen. Der Leichnam des 30 Jah [ ... ]


Seltsames weißes Objekt über Bangkok beobachtet
04/03/2015
article thumbnail

Bangkok - Ein geheimnisvoller heller Lichtstreifen ist am Dienstagabend über Bangkok und den umliegenden Provinzen beobachtet worden. Zwei Thailänder hatten ihre Kameras zum richtigen Zeitpunkt eingeschaltet und den Lichtstreifen filmen können. [ ... ]


Sechsjähriges Kind ertrinkt im Schwimmbecken einer Sauna & Spa-Anlage
04/03/2015

Pattaya - Nur wenige Tage nach der horrenden Statistik des Gesundheitsministeriums über die beängstigend hohen Zahlen von Kindern, die pro Jahr in Thailand ertrinken (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/keSsEZ), verstarb ein weiteres Kind beim [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Thailänder tötet drogenabhängigen Sohn in Notwehr

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - Ein 60-jähriger Thailänder hat den Mord an seinem langjährig drogenabhängigen Sohn zugegeben, scheint aber in Notwehr gehandelt zu haben, um sich und die Familie vor dem gewaltbereiten Mann zu schützen.

Der Leichnam des 30 Jahre alten Sarawut Phupet wurde am Dienstag kurz nach Mitternacht am Straßenrand in der Gemeinde Phra Khao (Ayutthaya) entdeckt. Der Kopf war durch Dutzende von Schlägen eines scharfen Gegenstandes fast abgetrennt worden.

Der Vater Plai Phupet hatte nach seiner Festnahme zugegeben, seinen Sohn mit einer Axt erschlagen zu haben und meinte, dass er in Zorn und Notwehr gehandelt habe, nachdem Sarawut ihn tätlich angegriffen hatte.

Die Familie arbeitet in einer Ziegelfabrik in der Gemeinde. Herr Plai sagte, dass sein Sohn regelmäßig Drogen und Alkohol in großen Mengen konsumierte. Er wurde gewalttätig und griff Familienangehörige an.

Am Montagabend hatte Sarawut seinen Vater wieder attackiert und gezwungen ihn auf dem Motorrad zu begleiten, um Drogen zu kaufen. Herr Plai war verängstigt und hatte eine kleine Axt mitgenommen.

Nach kurzer Fahrt stoppte der Drogenabhängige das Motorrad und fing an sich mit seinem Vater zu streiten. Herr Plai glaubte, dass sein Sohn ihn wieder schlagen würde und schlug mit der Axt zu. Als Sarawut auf dem Boden lag schlug er immer wieder auf seinen Sohn ein und ist nach Hause zurückgefahren, als ob nichts passiert wäre.

 

Brüder-Trio wandert hinter Gitter

PDFDruckenE-Mail

Chiang Rai - Die Gebrüder Wichai, Jala und Jakha Lahuna wurden am Dienstag während einer Pressekonferenz den Medien vorgeführt. Das Trio wurde an einem Kontrollstützpunkt auf der Mae Chan Doi Mae Salong Road in der Provinz Chiang Rai von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Auf zwei Motorrädern beförderten die Männer über 100.000 Meth-Pillen, die sie gemäß eigenen Aussagen aus dem Grenzgebiet im Distrikt Mae Fah Luang abgeholt haben. Die Lieferung zu einem Abnehmer im Distrikt Mueang wurde von der Polizei jedoch vereitelt.

Die Polizei hat das Rauschgift genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es sich um Rauschgift einer unbekannten Herkunft handelt. Die Pillen sind mit den Buchstaben „wr“ bedruckt worden, was bislang noch nie registriert wurde. Die Polizei fahndet nach den Hintermännern und den Produzenten.

 

Strafzettel lässt sich gegen Nudelsuppe eintauschen

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Der 35 Jahre alte Suppenverkäufer Sirithat Somsangiam eröffnete vor knapp einer Woche den Nudelsuppenstand „Guay Tiow Mai Wa“ an der Chai Narong Road in Nakhon Ratchasima und hat sich in kurzer Zeit zu einem bekannten Imbissrestaurant gemausert.

Es ist nicht nur der Geschmack, der die Gäste in Scharen anlockt. Sirithat Somsangiam hatte ein Marketing angewendet, das ganz einfach klingt. Personen, die eine Verkehrsbusse erhalten haben, dürfen nach der Begleichung der Strafe den Strafzettel im „Guay Tiow Mai Wa“ mit einer Nudelsuppe eintauschen. Die Aktion wird noch den ganzen Monat März angeboten. Pro Tag kann er jedoch nur maximal 30 Strafzettel entgegennehmen.

Der Restaurantinhaber weist ausdrücklich darauf hin, dass er mit seiner Aktion auf keinster Weise die Arbeit der Polizei ins Lächerliche ziehen will. Es geht ihm mehr darum, dass es den Verkehrssündern eine kleine Hilfe ist. Nebenbei hat sich die Aktion über soziale Netzwerke verbreitet und über Mund zu Mund Propaganda herumgesprochen.

   

Startschuss für Einsatz der „Königlichen Regenmacher-Flotte“ gegeben

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Sawan - Nach Abschluss der gemeinsamen Planungen des Bureau of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation und der Royal Thai Air Force wurde bei einer feierlichen Zeremonie in Nakhon Sawan der Startschuss für eine neue Reihe von Einsätzen der „Königlichen Regenmacher-Flotte“ gegeben, um zahlreiche Gebiete des Landes im Kampf gegen die Trockenheit zu unterstützen.

Geleitet wurde die Zeremonie von Landwirtschaftsminister Pitipong Pungbun na Ayudhya, der in seiner Eröffnungsrede darauf hinwies, dass die „Königliche Regenmacher-Flotte“ eine lange Tradition habe und gegründet worden sei, um die Bewohner Thailands außerhalb der Bewässerungszonen in der Dürrezeit zu unterstützen. Dieser Aufgabe sei die Einrichtung bisher bestens nachgekommen ... und das werde auch so bleiben. Inzwischen habe man den Aktionsradius der Flotte soweit erweitern können, dass jede Region des Landes über einen eigenen Stützpunkt verfüge.

Nach der Eröffnungszeremonie folgte eine Flugvorführung und Fallschirmspringer-Show der Royal Thai Air Force.

Nach Angaben des Landwirtschaftsministers werden die Maschinen Gebiete in Chiang Mai, Phitsanulok und Tak in der Nordregion, Nakhon Sawan und Lopburi in der Zentralregion, Khon Kaen, Ubon Ratchathani und Nakhon Ratchasima in der Nordostregion, Rayong, Chanthaburi und Sa Kaeo in der Ostregion sowie Prachuab Khiri Khan und Surat Thani in der Südregion anfliegen.

 

19-jähriger Filipino hat ältere Frau brutal ermordet

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - Die Polizei hat einen 19-jährigen philippinischen Mann verhaftet, der seine 73 Jahre alte Nachbarin in der nordthailändischen Stadt Chiang Mai erstochen hatte. Der junge Filipino hat die Nachbarin Jinda Pongsantia mit einem Küchenmesser erstochen, bevor er das Schlafzimmer plünderte und etwa 10.000 Baht in Münzen raubte.

Der Verdächtige meinte, dass er ein Online-Kampfspiel imitiert hatte, als er sein Opfer erstach. Berichten zufolge ist der Täter am Samstag in seinem Haus in Polizeigewahrsam genommen worden.

Ermittler fanden einige der gestohlenen Baht-Münzen und blutbefleckte Kleidung in der Unterkunft des Filipinos, das etwa 200 Meter entfernt vom Haus der älteren Frau liegt. Das Opfer wurde am 23. Februar mit Messerstichen am Hals und dem Kinn auf der Terrasse entdeckt (WOCHENBLITZ berichtete).

   

Seite 1 von 1203

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com