Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 6. April steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 20. April 2016.

Deutschland / Ausland:

Debatten in der Koalition über Abschaffung von umstrittenem Paragrafen 103

Verdi-Chef Bsirske verteidigt Warnstreiks auf Flughäfen

In Spanien wird neu gewählt

Türkischer Parlamentspräsident fordert islamische Verfassung

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Zur aktuellen Auflage

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832-1908)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 04:37
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1302
Beiträge : 19514
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4479495

Spezial  

Eaesy ABC

Golf

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Heißester Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok - Gestern war in Thailand der heißeste Tag seit Beginn der Temperaturaufzeichnung. Der Rekord von 1960, 44,5 Grad Celsius in Uttaradit, wurde in Mae Hong Son gebrochen. Dort wurden gestern 44,6 Grad Celsius erreicht. Amnuay Kajina, Di [ ... ]


Hua-Hin-Schläger verhaftet
29/04/2016
article thumbnail

Hua Hin - Vier Männer, die während Songkran in Hua Hin eine britische Urlauberfamilie angriffen, niederschlugen und auf sie eintraten, wurden verhaftet. Zwei der Täter sind 20, die anderen beiden 32 Jahre alt. Zwei Täter konnten bereits am [ ... ]


Sturmwarnungen für den Nordosten, Norden und Zentralregionen
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok - Das Department für Katastrophenvorbeugung hat für 37 Provinzen im Nordosten, Norden und den Zentralregionen weitere Sturmwarnungen bis voraussichtlich Samstag herausgegeben. Seit Mitte April wurden mehr als 6.500 Häuser beschädigt, u [ ... ]


Badminton: Ratchanok in der zweiten Runde der Asien-Meisterschaft geschlagen
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok/Wuhan - Die Weltranglistenerste im Badminton und Titelverteidigerin Ratchanok Intanon aus Thailand wurde am Donnerstag von einer japanischen Spielerin in der zweiten Runde der Asien Meisterschaft in Wuhan (China) eliminiert. Ratchanok  [ ... ]


51-jähriger Mann sticht seine Frau wegen angeblichem Flirt nieder
29/04/2016
article thumbnail

Sattahip - Am frühen Donnerstagmorgen wurden Polizei und Rettungsdienst zum Phetay Pier in Sattahips Gemeinde Bang Saray gerufen, wo ein 51 Jahre alter Fischer seiner 38-jährigen Frau ein Fleischmesser zweimal in den Bauch gerammt hatte. Als [ ... ]


Überfall-Opfer aus Wut über zu geringe Beute zusammengeschlagen
29/04/2016
article thumbnail

Pattaya - Am frühen Donnerstagmorgen wurde ein 48-jähriger Wachmann von zwei gewalttätigen Teenagern am nördlichen Ende der Beach Road überfallen und ausgeraubt. Aus Wut über die geringe Beute in Höhe von nur 200 Baht fesselten die jungen M [ ... ]


PWA fordert sofortige Meldung leckender Rohrleitungen
29/04/2016
article thumbnail

Pattaya/Banglamung - Seit zig Jahren beschweren sich die Bewohner im Großraum Pattaya bei City Hall und Distriktverwaltung über die unangemessen langsame Reaktion der Provincial Waterworks Authority (PWA) bei Meldungen über angebrochene bzw. le [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Hua-Hin-Schläger verhaftet

PDFDruckenE-Mail

Hua Hin - Vier Männer, die während Songkran in Hua Hin eine britische Urlauberfamilie angriffen, niederschlugen und auf sie eintraten, wurden verhaftet. Zwei der Täter sind 20, die anderen beiden 32 Jahre alt.

Zwei Täter konnten bereits am 16. April gefasst werden, der dritte am 17. April und der vierte Täter schließlich am 28. April.

Bei den drei Opfern handelt es sich um Lewis Owen, 68, seine Frau Rosemary, Mitte 60, und den Sohn John Owen, 43. Sie stammen aus Wales.

Am Donnerstag wurde ein Foto veröffentlicht, das Mitarbeiterinnen der Tourismusbehörde TAT bei einem gestrigen Besuch am Krankenbett von Rosemary Owen zeigen soll. Einem Polizeisprecher zufolge soll sie das Krankenhaus aber bereits verlassen haben.

Nach Veröffentlichung des Videomaterials einer Überwachungskamera, das die Schlägerei zeigt, berichteten Zeitungen in der ganzen Welt über den Vorfall, auch die Nachrichtenagentur Associated Press.

Einer der Täter sagte aus, dass er betrunken gewesen sei und der Grund für den Angriff auf die Familie eine Rempelei zwischen ihm und dem Sohn gewesen sei. Es entstand Streit, der schnell eskalierte und damit endete, dass die drei Briten bewusstlos am Boden lagen. Besonders schockierend ist, dass Rosemary Owen, nachdem sie schon am Boden war und aufstehen wollte, gezielte Tritte an den Kopf bekam.

Zwei thailändische Zeitungen berichteten, dass die Männer Kaution beantragten bzw. diese bereits gewährt wurde. Die Polizei bestätigte dies bislang nicht.

Der Sohn soll sich bereits in Großbritannien befinden, die Eltern wollen am 3. Mai zurückfliegen. Das zuständige Gericht will noch davor einen Verhandlungstermin ansetzen, damit die Eltern aussagen können.

Ein Sprecher der Tourismusbehörde TAT sagte, dass „ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde und die Verdächtigen schon bald dem Gericht überstellt werden. Wenn sie für schuldig befunden werden, dann werden die Täter die ganze Härte des thailändischen Gesetzes zu spüren bekommen.“

 

Monsun beschädigt über 600 Häuser

PDFDruckenE-Mail

Chaiyaphum - Am frühen Morgen des Donnerstags machten sich die lokalen Behörden der Distrikte Mueang, Nong Bua Rawe, Kaeng Kroh und Nong Bua Daeng ein Bild von der Zerstörung, die ein Monsungewitter in der vorhergehenden Nacht anrichtete.

Der starke Wind, der Regen und Hagelkörner hinterließen in der Region ein Bild der Verwüstung. Neben unzähligen umgestürzten Bäumen wurden über 600 Häuser durch die Naturgewalt beschädigt oder zerstört. Viele der betroffenen Haushalte mussten am Tag darauf lange Zeit warten, bis die Stromversorgung wieder intakt war. 

 

Regenmacher in drei Provinzen unterwegs

PDFDruckenE-Mail

Ratchaburi - Thaentai Phonhan, ein Mitarbeiter des Departments of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation, gab am Donnerstag zu Protokoll, dass im Monat April in den Provinzen Ratchaburi, Petchburi und Prachuab Khirikhan aktiv gegen die Dürre vorgegangen wurde.

Seit dem 1. April 2016 wurden insgesamt 157 Flüge der Regenmacher an 24 Tagen absolviert. An 23 Tagen gelang es erfolgreich den Regenwolken das Wasser zu entziehen. An einem Tag blieb der Erfolg aus. Insgesamt 66,5 Tonnen Chemikalien und Trockeneis wurden für die Erzeugung des Kunstregens bereits verwendet.

Thaentai Phonhan weist trotz des Erfolges darauf hin, dass der Kunstregen die Situation keineswegs zum Positiven wenden kann. Der Kunstregen kann bestenfalls die Übel der Dürre lindern und zudem konnten Waldbrände auf diese Weise gelöscht werden. Das Department of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation hat bereits angekündigt, dass die Regenmacher bis Oktober 2016 aktiv sein werden.

   

80-jährige kranke Frau zwischen Müllhaufen sich selbst überlassen

PDFDruckenE-Mail

Samut Prakan - Eine 80 Jahre alte an Alzheimer leidende Frau lebt angeblich seit Jahren allein zwischen Müllhaufen auf der Rückseite des Samrong Marktes im Muang Distrikt der Provinz Samut Prakan. Gutherzige Markthändler versorgen die verwahrloste alte Frau mit Lebensmittelresten und kleineren Geldspenden, die ihr regelmäßig des Nachts von Jugendbanden gestohlen werden. Weder Angehörige noch Behörden scheinen daran interessiert zu sein, der kranken Frau ein menschenwürdigeres Leben zu ermöglichen.

Ein Facebook-User hatte die Frau, die sich selbst Lek nennt, entdeckt und nach einem Gespräch mit ihr und einigen Markthändlern auf seiner Seite über ihr trauriges Schicksal berichtet. Glaubt man den Angaben der Frau, so lebt sie seit etwa sieben Jahren auf dem Markt und wartet darauf, dass ihr Sohnangeblich Besitzer einer Druckerei im Distrikt Bang Prong — den Bau an seinem neuen Haus abgeschlossen hat und sie zu sich nach Hause holt.

Sobald sich Fremde der 80-Jährigen nähern, gerät sie in Panik und erklärt, dass sie kein Geld hat ... wahrscheinlich eine Folge wiederholter Beraubung durch Banden.

Panipak Bupa, der 56-jährige Betreiber der Toilettenanlage auf dem Marktgelände, bestätigte, dass die Frau mindestens seit fünf Jahren auf dem Markt lebt. „Früher hielt sie sich im vorderen Bereich auf, doch von dort wurde sie vertrieben und verharrt jetzt im hinteren Bereich, wo auch der Müll gelagert wird. Einige Markthändler sorgen wenigstens dafür, dass sie nicht verhungert und verdurstet, denn Angehörige und Behörden scheinen sich für das Schicksal der Frau nicht zu interessieren“, sagte Panipak im Gespräch mit Facebook-User Lord Clips.

 

VIDEO: Junge Thais schlagen britische Familie zusammen

PDFDruckenE-Mail

Hua Hin - Zwei Thais wurden verhaftet, weil sie während der Songkran-Feiern in Hua Hin am 13. April drei britische Urlauber brutal zusammengeschlagen hatten. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt.

Die Polizei wandte sich an die Öffentlichkeit mit der Bitte, bei der Identifizierung weiterer Schläger zu helfen. Der Vorfall wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Video-Screenshot

Video-Screenshot

Offensichtlich gab es zunächst eine verbale Auseinandersetzung zwischen der FamilieVater, Mutter, Sohn – und Einheimischen. Aus dem Streit wurde eine Schlägerei, wobei sich die Familie allerdings kaum wehrte. Die Thais griffen im Rudel an, boxten und schlugen und traten auch noch dann zu, als die Urlauber schon am Boden lagen.

Ein Augenzeuge äußerte sich in einem Thai-Forum über den Vorfall. Er berichtete, dass er sich hinter den drei Urlaubern befand, als „die Thais die 65 Jahre alte Dame ins Gesicht schlugen. Der ältere Herr war am Boden, und der Sohn wurde böse verprügelt! In diesem Augenblick kam ich zum Ort des Geschehens, und ich schubste einen der Jugendlichen von der Dame weg. Dafür wurde ich geschlagen und getreten, aber ich hatte das Gefühl, ich müsste die gebrechliche Frau beschützen.“

Laut dem Augenzeugen wurden die drei Urlauber ins Krankenhaus gebracht, sie benötigten seiner Aussage nach Zahnbehandlungen.

   

Seite 1 von 128

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com