Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 11. Oktober steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 25. Oktober 2017.

WOCHENBLITZ Rätselspass

WOCHENBLITZ Horoskop

Deutschland / Ausland:

Bundesanwaltschaft leitete 2017 bislang mehr als 900 Terror-Verfahren ein

Familienministerin fordert im Kampf gegen Sexismus striktere Gesetze

Trump will Geheimakten zur Ermordung von John F. Kennedy freigeben

Spanisches Kabinett leitet Entmachtung von Kataloniens Regierung ein

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Bekleidung

Deutschland und Thailand - Handelspartner auf Wachstumskurs

Ausgewandert und Abgebrannt - Im Fernen Osten nichts Neues – Teil 2

Ich spiel dann mal Schach

Facebook  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 15:28
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1462
Beiträge : 28728
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 8323990

Spezial  

Eaesy ABC

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
DCD-Direktor drängt auf fünftägige Alkoholpause vom 25. bis 29. Oktober
22/10/2017
article thumbnail

Bangkok - Der Generaldirektor des Disease Control Departments (DCD) hat der Regierung vorgeschlagen die Bevölkerung aufzufordern, aus Respekt für [ ... ]


Neue Unwetterwarnung
22/10/2017
article thumbnail

Bangkok – Das Meteorologische Institut gab eine neue Unwetterwarnung heraus. In 33 Provinzen kann es zu Gewittern, Temperaturstürzen, Stürmen u [ ... ]


Innenminister verteidigt Anschaffung von Radarpistolen
21/10/2017
article thumbnail

Bangkok – Innenminister General Anupong Paojinda verteidigte seine Bestellung von Radarpistolen für die Polizei. Er sagte, diese würden dringen [ ... ]


Franzose wegen Veröffentlichung von Nacktfotos seiner Thai-Ex verhaftet
21/10/2017
article thumbnail

Bangkok - Ein 34-jähriger Tourist aus Frankreich wurde am Donnerstagmorgen bei der Ankunft am Suvarnabhumi Airport verhaftet und noch am gleichen  [ ... ]


Weitere Artikel

Polizist soll angeblich Selbstmord begangen haben

Polizist soll angeblich Selbstmord begangen haben

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Ein Polizeibeamter, der in einer Petition an Premierminister General Prayuth Chan-ocha die geplante Polizeireform in Frage stellte, soll sich vier Tage später in seinem Haus erhängt haben. Seine Witwe glaubt nicht an Selbstmord.

Polizeioberst Jan Chaisawasdi, der im Polizeirevier Thian Thalae arbeitete, wurde gestern tot in seinem Bangkoker Haus aufgefunden. Die Polizei konnte keine Fremdeinwirkung feststellen und geht von Selbstmord aus.

Der Bangkoker Polizeichef dagegen sagte, man habe noch gar nichts ausgeschlossen, die Ermittlungen liefen noch. Er bestätigte, dass gegen Polizeioberst Jan kein Disziplinarverfahren eingeleitet wurde, weil er eine Petition gegen den Befehl des Nationalen Rates für Ruhe und Ordnung (NCPO) einreichte. Er wandte sich in dieser Petition gegen die Abschaffung von Ermittlern bei den Polizeikräften, eine Position, die er selbst einnahm. Die Ermittler sollen laut NPCO-Befehl stattdessen Vizeinspektoren oder Kommandeure werden.

Wurde tot aufgefunden: Polizeioberst Jan Chaisawasdi

Wurde tot aufgefunden: Polizeioberst Jan Chaisawasdi

Die Polizeibeamten, die von Selbstmord ausgehen, sagten, dass Polizeioberst Jan wohl unter Stress litt. Seine Witwe behauptet das genaue Gegenteil. Er habe ein Polizeiexamen bestanden und stand kurz vor einer Beförderung. Es sei unter diesen Umständen unwahrscheinlich, dass sich jemand das Leben nehme.

Der Chef von Polizeioberst Jan bestätigte dies indirekt und meinte, es sei eine Beförderungsparty geplant gewesen. Er verstünde nicht, was mit seinem Kollegen passiert sei.

Unterdessen tauchte in den sozialen Medien ein Video auf, in dem Polizeioberst Jan zu sehen ist, der ein Lied singt: „Wenn die Chefs das Polizeirevier besuchen, müssen die Polizeibeamten Gastgeber spielen und sie mit großem Trara begrüßen. Essen muss vorbereitet werden, um den Appetit der Chefs zu stillen. Wenn die Chefs über ihre Hosentaschen streichen, müssen sie mit Bargeld aufgefüllt werden. Wenn sie sich räuspern, müssen wir sie mit Frauen versorgenWenn die Chefs etwas wünschen, müssen wir sagen: Ja, Sir! Sofort, Sir!“

Vizepremierminister Prawit Wongsuwon sagte, er glaube nicht, dass der Tod des Polizeibeamten etwas mit dem NCPO-Befehl zu tun habe.

© 2017 - Wochenblitz.com