Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 17. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 7. Juni 2017.

WOCHENBLITZ Rätselspass

WOCHENBLITZ Horoskop

Deutschland / Ausland:

Bundesregierung setzt Erdogan im Incirlik-Streit angeblich Frist von zwei Wochen

Merkel fordert nach enttäuschendem G7-Gipfel mehr Eigenständigkeit Europas

Pentagon-Chef: Zivile Opfer im Kampf gegen den IS unvermeidbar

Nordkorea feuert erneut Rakete ab

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Klima

Deutschland und Thailand - Handelspartner auf Wachstumskurs

Ausgewandert und Abgebrannt - Die zweite Rückkehr: Zurück im zwinglianischen Zwinger – Teil 1

Facebook  

Spruch der Woche  

Krisen meistert man am besten,
indem man ihnen zuvorkommt.
(Walt Whitman Rostow, amerikan. Wirtschaftswissenschaftler)

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 22:04
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1435
Beiträge : 26579
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 7347290

Spezial  

Eaesy ABC

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon

Kinder weg vom Handy!
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Früher wurde gesagt, es sei nicht gut, wenn Kinder zu viel fernsehen. Die TV-Geräte wurden von Handys und Tablets abgelöst, aber die [ ... ]


Bombenanschlag: Hospitalmitarbeiter verhört
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Drei Mitarbeiter des Phramongkutklao Hospitals wurden wegen des Bombenanschlags vom 22. Mai verhört. Eine Frau wurde festgenommen, wei [ ... ]


Essenshändler sollen Preise nicht aufrunden
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Die Behörde für Inlandshandel (DIT) warnte Händler, die Speisen und Getränke verkaufen, keinesfalls die Preise aufzurunden, anderen [ ... ]


Umfrage: Großteil glaubt, dass Bombenanschlag in Krankenhaus Regierung diskreditieren sollte
29/05/2017

Bangkok - Laut einer Umfrage der renommierten Suan Dusit Rajabhat Universität glaubt die Mehrheit der befragten Thailänder, dass der Bombenanschl [ ... ]


Weitere Artikel

Facebook könnte heute geblockt werden

Facebook könnte heute geblockt werden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok – Der Verband der thailändischen Internet-Service-Provider (TISPA) steht unter erheblichem Druck durch die Regierung. Heute um 10 Uhr könnte Facebook komplett geblockt werden, wenn dort nicht bestimmte Postings gelöscht werden.

TISPA sagte, es könnte das Content Delivery Network (CDN), die Verbindung zum Facebook-Server, abschalten.

Das würde am heutigen Dienstag um zehn Uhr geschehen. Das ist die Frist, die die Militärregierung Facebook setzte, um 131 Postings, die mit der thailändischen Gesetzgebung nicht in Einklang stehen sollen, zu entfernen bzw. so zu blocken, dass diese in Thailand nicht einzusehen sind.

TISPA und die Internet-Gateway-Provider (IIG) wandten sich mit einer E-Mail an Facebook Thailand. In dieser E-Mail wird gedroht, dass Facebook alle thailändischen Nutzer verliert, falls die 131 Postings nicht entfernt werden.

Erst hieß es, die Regierung wolle juristische Schritte gegen Facebook einleiten, falls der Konzern nicht das tut, was die thailändische Regierung von ihm verlangt. Offenbar ist man jetzt nicht mehr am Rechtsweg interessiert, sondern droht damit, Facebook in Thailand komplett auszublenden.

Für diesen Fall gab es bereits einen Testlauf: Am 22. Mai 2014 war Facebook vorübergehend nicht erreichbar. Die Militärregierung dementierte zwar, dass diese etwas damit zu tun hatte, aber in einer Stellungnahme von Telenor wurde genau das Gegenteil ausgeführt.

Am 6. Mai dieses Jahres konnten Millionen Internetnutzer Google-Seiten wie die Suchmaschine, den E-Mail-Service Gmail und YouTube nicht mehr erreichen. Angeblich sollen das Wartungsarbeiten gewesen sein, aber kaum jemand will das glauben.

2007 hatte die damalige Militärregierung den Zugang zu YouTube fünf Monate lang komplett geblockt.

© 2017 - Wochenblitz.com