Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 19. November steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 3. Dezember 2014.

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Regierung bekennt sich zur Rente mit 67 und billigt Beitragssenkung

Arbeitslose Hartz-IV-Empfänger fühlen sich schlecht integriert

Spanien setzt Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" fest

Zweiter Franzose in IS-Enthauptungsvideo identifiziert

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Ritchie Newton: Ich rocke für meine Kinder

Thailänder retten Kölner Karneval im „Klein Heidelberg“ in Pattaya

Als Senior in Thailand - Thai Kultur, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
(Heiner Geissler, dt. Politiker, *1930)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 23:19
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1042
Beiträge : 55213
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 12292926

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Nach Kölner Hooligan-Krawallen 78 Tatverdächtige identifiziert
21/11/2014

Düsseldorf - Nach den Krawallen bei der Hooligan-Demonstration in Köln Ende Oktober hat die Polizei mittlerweile 134 Verfahren eingeleitet und 78 [ ... ]


Zwei Frauen auf Bauernhof in Schleswig-Holstein erschossen
21/11/2014

Kiel - Zwei nach einem Feuer in einem Pferdestall in Schleswig-Holstein tot aufgefundene Frauen sind erschossen worden. Das teilten die Staatsanwal [ ... ]


Deutschlands Achtklässler im Mittelfeld beim Umgang mit neuen Medien
21/11/2014

Berlin - Sie wachsen von Klein auf mit Tablets, Apps und Internet auf, doch die Computerkenntnisse der hiesigen "Digital Natives" sind im internati [ ... ]


Rot-Rot-Grün in Thüringen rechnet mit stabiler Regierung
21/11/2014

Erfurt - Trotz ihrer knappen Mehrheit von nur einer Stimme sehen Linke, SPD und Grüne in Thüringen ihr Regierungsbündnis auf soliden Beinen. Es  [ ... ]


Weitere Artikel

Deutschland Nachrichten

Neue Großkundgebung von Hooligans gegen Islamisten in Hannover

PDFDruckenE-Mail

Hannover - Zu einer weiteren Großdemonstration von Hooligans und Rechtsextremisten gegen militante Islamisten werden am Samstag (12.00 Uhr) in Hannover rund 5000 Teilnehmer erwartet. Gleichzeitig gibt es Anmeldungen für verschiedene GegendemonstrationenBei einer ähnlichen Kundgebung war es vor drei Wochen in Köln zu schweren Krawallen mit fast 50 verletzten Polizisten gekommen. In Hannover sollen dieses Mal deutlich mehr als die dort eingesetzten rund 1400 Polizisten für einen friedlichen Verlauf sorgen. Die Kundgebung "Europa gegen den Terror des Islamismus" wird von der Organisation HoGeSa (Hooligans gegen Salafisten) unterstützt, die auch zu der Kölner Demo aufgerufen hatte. AFP

 

IS hat bereits weitgehend staatliche Strukturen

PDFDruckenE-Mail

Hamburg - Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat Medienberichten zufolge bereits weitgehende staatliche Strukturen aufgebaut. Innerhalb der Organisation gebe es beispielsweise eine Krankenversicherung, Heiratsbeihilfen und Unterstützungszahlungen für die Familien getöteter oder inhaftierter Kämpfer, berichteten "Süddeutsche Zeitung" (SZ), NDR und WDR am Freitag unter Berufung auf interne IS-Dokumente. Die Papiere lieferten einen bisher unbekannten und umfassenden Einblick in die Organisation.

Aufgelistet seien etwa die Namen von Kämpfern; zudem gebe es detaillierte Angaben über Waffeneinkäufe sowie Personalakten von Selbstmordattentätern. Die Unterlagen zeigten außerdem, dass die vom IS kontrollierten Provinzen im Irak offenbar über einen eigenen Haushalt verfügen. Zwischen den einzelnen Provinzen findet demnach wohl auch eine Art Länderfinanzausgleich statt, bei dem reiche Bezirke Hilfszahlungen an ärmere leisten. Um die Macht im Inneren zu sichern, investiere der IS zudem viel Geld in Sozialleistungen. Der IS verfüge über große Summen, die offenbar auch aus Schutzgeldzahlungen stammten.

Die Dokumente zeigten, dass der IS sich selbst als Staat ernst nehme, sagte der Experte Peter Neumann vom Londoner King's College, dem Teile der Unterlagen von NDR, WDR und "SZ" vorgelegt wurden. Die Dokumente machten klar, dass der IS gut organisiert sei und selbst brutale Akte der Gewalt gezielt eingsetze. "Diese Dokumente bestätigen im Prinzip, dass diese gesamte Organisation eigentlich viel rationaler und viel durchdachter ist, als wir uns das bisher vorgestellt haben", sagte Neumann.

Das ausgewertete Material stammt den Berichten zufolge aus dem Jahr 2013 und reicht bis ins Frühjahr 2014. Die Unterlagen beziehen sich demnach fast ausschließlich auf den Irak. Nach Angaben der irakischen Regierung wurden die Dokumente auf Speichermedien gesichert und im Juni bei einer Razzia entdeckt. AFP

 

Razzia bei Rüstungskonzern KMW wegen Panzerdeal mit Griechen

PDFDruckenE-Mail

München - In der Affäre um angebliche Schmiergeldzahlungen bei Panzergeschäften mit dem griechischen Staat sind offenbar die Büros des Rüstungskonzerns Krauss-Maffei Wegmann (KMW) durchsucht worden. Die Razzia sei diese Woche von der Staatsanwaltschaft München I geleitet worden, berichtete der Rechercheverbund von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" am Freitag. Die Durchsuchung erfolgte demnach auch auf Bitte der Athener Staatsanwaltschaft, die im Zusammenhang mit dem 1,7 Milliarden Euro schweren Verkauf von Leopard-2-Panzern an Griechenland im vergangenen Jahrzehnt ebenfalls wegen Bestechung und Geldwäsche ermittelt.

Die Athener Strafverfolger untersuchen den Angaben zufolge auch den Verkauf der Panzerhaubitze PzH 2000 durch KMW an Griechenland für knapp 190 Millionen Euro. Sowohl beim Leopard 2 als auch bei der PzH 2000 sollen staatliche Rüstungseinkäufer und Militärbedienstete in Griechenland über Mittelsmänner geschmiert worden sein. Bislang hat KMW diese Vorwürfe stets dementiert.

Der Rechercheverbund der drei Medien berichtete zudem, dass die Athener Staatsanwaltschaft nun auch 13 größtenteils ehemalige Mitarbeiter von Rheinmetall und Atlas wegen Beihilfe zur Bestechung angeklagt habe. Rheinmetall hatte über die Bremer Tochterfirma Defence Electronics vor Jahren das Luftabwehrsystem Asrad für 150 Millionen Euro nach Griechenland verkauft. Atlas, eine Bremer Tochter von Thyssen-Krupp und Airbus, half bei der Modernisierung von U-Booten deutscher Produktion. Zu der Zeit, als Schmiergeld geflossen sein soll, gehörte Atlas noch zum britischen Konzern BAE, bevor Thyssen-Krupp und die Airbus-Gruppe die Bremer Firma übernahmen. AFP

   

Lange Strafen im Al-Kaida-Prozess gegen Düsseldorfer Zelle

PDFDruckenE-Mail

Düsseldorf - Sie sollten im direkten Auftrag der Al-Kaida-Führung Terror nach Deutschland bringen: Der Mammutprozess gegen die sogenannte Düsseldorfer Zelle ist für die angeklagten vier mutmaßlichen Unterstützer des Terrornetzwerks am Donnerstag mit langen Haftstrafen zu Ende gegangen. Nach 163 Verhandlungstagen verurteilte das Oberlandesgericht Düsseldorf nach Angaben einer Gerichtssprecherin den mutmaßlichen Kopf der Zelle, den Marokkaner Abdeladim El-K., zu neun Jahren Haft und seine Komplizen zu Strafen zwischen viereinhalb und sieben Jahren Haft.

Die Ermittler waren durch Hinweise aus Geheimdienst- und Islamistenkreisen auf die Spur der vier Männer gekommen, nach monatelangen Observationen konnte die Terrorzelle dann 2011 ausgehoben werden. Seit Juli 2012 lief der Prozess gegen die Männer vor dem Düsseldorfer Staatsschutzsenat.

Laut dem Urteil des OLG sollten und wollten die vier Angeklagten im Auftrag der Al-Kaida-Führung Anschläge in Deutschland verüben. Konkrete Anschlagspläne konnten den Männern, die im Prozess überwiegend geschwiegen hatten, nicht nachgewiesen werden.

Mit dem Strafmaß blieb das Gericht etwas unter den Forderungen der Bundesanwaltschaft. Für den zu neun Jahren verurteilten, 33 Jahre alten Marokkaner El-K. hatte die Anklage neuneinhalb Jahre Haft gefordert. Für den zu sieben Jahren verurteilten Deutsch-Marokkaner Jamil S. (34) hatte sie acht Jahre Haft gefordert, für den zu fünfeinhalb Jahre Haft verurteilten Amid C. (23) sechs Jahre und neun Monate Haft und für den zu viereinhalb Jahren Haft verurteilten Deutschen Halil S. (30) hatte sie sechs Jahre Haft gefordert. AFP

 

Klose und Lahm erhalten Bambi als Ehrenpreis der Jury

PDFDruckenE-Mail

Berlin - Zum 66. Mal hat der Burda-Verlag am Donnerstagabend seinen bekannten Medienpreis Bambi verliehen: Große Showstars von internationalem Rang prägten in diesem Jahr die Veranstaltung. Den ersten Bambi des Abends erhielten jedoch keine Schauspieler oder Musikstars, sondern zwei langjährige Fußballnationalspieler der deutschen Weltmeister-Elf, Miroslav Klose und Philipp Lahm. Sie bekamen den Ehrenpreis der Jury für ihren Einsatz in der Nationalmannschaft.

Der WM-Rekordtorschütze Klose und Lahm, der bis zu seinem Rückzug aus der Nationalelf deren Kapitän war, zeigten sich gerührt. Lahm sagte: "Diesen Bambi nehme ich für alle Fans an. Dieser Bambi ist unserer!"

Bereits ihren zweiten Bambi bekam die Sängerin Helene Fischer als beste Entertainerin. Mit einem Bambi für sein Lebenswerk wurde der Regisseur Helmut Dietl geehrt, der Fernsehserien wie "Kir Royal" oder Filme wie "Rossini" oder "Zettl" geschaffen hat. Dietl sagte, seine Glückszahl sei die Drei - und dies sei sein dritter Preis für sein Lebenswerk.

Hollywood-Schauspielerin Uma Thurman wurde als beste internationale Schauspielerin ausgezeichnet. Sie erklärte, sie habe sich in den 26 Jahren ihres Schaffens stets als "euro-amerikanische Schauspielerin" verstanden. Der Preis bedeute für sie den Auftrag, "weiterzuarbeiten und immer wieder Neues zu entdecken".

Die Hilfsorganisation "Aktion Tagwerk" erhielt den Bambi "Unsere Erde". Gründerin Nora Weisbrod dankte im Namen von mehr als zwei Millionen Kindern in Deutschland, die Geld für Kinder in Afrika gespendet haben.

Die irischen Rockstars von U2 spielten das Lied "Every breaking wave" von ihrem neuen Album "Songs of Innocence", bevor sie einen Bambi in der Kategorie Musik International entgegennahmen. Sänger Bono erinnerte an den Mauerfall vor 25 Jahren. "Wir waren an diesem Tag auch in Berlin", sagte er - und dass er stolz sei auf die Deutschen.

Der Bambi gilt als einer der bedeutendsten Medienpreise in Deutschland. AFP

   

Seite 6 von 1169

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com