Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Es kann passieren, was will:
Es gibt immer einen, der es kommen sah.
(Fernandel, frz. Schauspieler, 1903-1971)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Son Apr 20
ThaiCraft Fair
Son Apr 20 @08:00 - 05:00
Ostern
Mon Apr 21
Ostermontag

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 05:06
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 922
Beiträge : 47855
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 9579564

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Phuket Green Bike
  • Hotel TIP Thailand
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
De Maizière lehnt Kommunalwahlrecht für Ausländer ab
19/04/2014

BERLIN - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lehnt ein kommunales Wahlrecht für Ausländer ab. Im Interview der Woche des Senders SWR sa [ ... ]


Bouffier sieht bis 2017 keine Chance auf Steuerentlastung
19/04/2014

BERLIN - Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Volker Bouffier hat Steuererleichterungen bis 2017 eine Absage erteilt. "Für die laufende Wahlperiod [ ... ]


Stuttgart will vorzeitige Schließung von Akw Grundremmingen
19/04/2014

HAMBURG - Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg will nach einem Medienbericht die vorzeitige Schließung des bayerischen Atomkraftwe [ ... ]


3,5 Millionen Jobs in EU dank deutscher Industrienachfrage
19/04/2014

FRANKFURT/MAIN - Die Länder der EU profitieren einem Zeitungsbericht zufolge erheblich von der starken Entwicklung der deutschen Industrie. Mit ih [ ... ]


Weitere Artikel

Arbeitgeberpräsident kritisiert verdi scharf wegen Flughafenstreiks

Arbeitgeberpräsident kritisiert verdi scharf wegen Flughafenstreiks

PDFDruckenE-Mail

Berlin - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Gewerkschaft verdi wegen der Warnstreiks an deutschen Flughäfen scharf kritisiert. "Es ist unverantwortlich, völlig utopische Lohnforderungen von 30 Prozent und mehr auf dem Rücken der Fluggäste und Fluggesellschaften auszutragen", sagte Hundt der "Bild"-Zeitung (Samstagsausgabe). Zugleich wies er die Tarifforderungen der Gewerkschaften für das private Sicherheitspersonal an Flughäfen zurück. "Die Behauptung von Hungerlöhnen ist schon deshalb absurd, weil mit verdi vereinbarte gesetzliche Mindestlöhne zum Beispiel in Düsseldorf von 8,23 Euro und Tariflöhne bis 12,36 Euro gelten", sagte er.

Streiks des Sicherheitspersonals hatten an den Flughäfen Hamburg und Köln/Bonn am Freitag erneut für große Behinderungen gesorgt. An den beiden Airports fielen nach Angaben der Betreiber insgesamt fast 250 Flüge aus, tausende Passagiere waren betroffen.

Die Gewerkschaft will für die etwa 2000 Sicherheitskräfte an den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen einen Bruttostundenlohn von 16,00 Euro durchsetzen, in Hamburg 14,50 Euro. Die im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) zusammengeschlossenen Arbeitgeber der privaten Sicherheitswirtschaft in Nordrhein-Westfalen und Hamburg haben bislang für Hamburger Luftsicherheitsassistenten 12,75 Euro und für Mitarbeiter an Sicherheitsschleusen an den NRW-Airports 13,50 Euro angeboten.

"Wir streiken solange, bis wir ein neues Angebot vorliegen haben", sagte Günter Isemeyer, Verdi-Sprecher in Nordrhein-Westfalen der "Bild"-Zeitung. "Wir wollen vor den Ferien fertig werden."Afp

© 2014 - Wochenblitz.com