Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 21. Januar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 4. Februar 2015.

Valentinstag im Deutschen Eck, Bangkok

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Gavi-Geberkonferenz übertrifft Zielmarke von 7,5 Milliarden Dollar

Seit Pegida-Demos hat sich Gewalt gegen Migranten verdoppelt

Kreml-Kritiker Nawalny ruft zu großem Protestmarsch gegen Putin auf

Netanjahu wirft Iran Vorbereitung von "neuem Völkermord" vor

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Verwaltungsstruktur in Thailand

Als Senior in Thailand: Rente & Geldgeschichten, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen;
sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.
(Demokrit, gr. Philosoph, 460-370 v. Chr.)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 07:10
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1073
Beiträge : 57383
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13174877

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Erneut kopflose Leiche im Meer gefunden
28/01/2015
article thumbnail

Sattahip - Wieder einmal wurde in der Nähe des Hafens von Sattahip ein entsetzlich zugerichteter Leichnam gefunden und erneut deutet vieles darauf [ ... ]


Iraner in Hotel von Geschwisterpaar mit vorgehaltener Waffe ausgeraubt
28/01/2015
article thumbnail

Rayong - Ermittler der Polizeistation Rayong konnten mit Hilfe der Aufnahmen einer Sicherheitskamera eine 25-jährige Thailänderin und ihren 29 Ja [ ... ]


Thai-Brite im Schlaf von verirrter Kugel getroffen
27/01/2015
article thumbnail

Pattaya - Ein 24-jähriger Thailänder mit britischer Staatsangehörigkeit wurde mitten in der Nacht durch einen stechenden Schmerz am Bein aus dem [ ... ]


Schwerkranker Süßigkeitenverkäufer handelt aus Not mit Drogen
27/01/2015
article thumbnail

Sattahip - Verdeckte Ermittler der Polizeistation Sattahip verhafteten einen 29-jährigen Süßigkeitenverkäufer, der Yaba-Pillen unter einigen de [ ... ]


Weitere Artikel

Verwirrter Ukrainer stürmt mit 2 Messern in 7-Eleven Shop

Verwirrter Ukrainer stürmt mit 2 Messern in 7-Eleven Shop

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Gegen etwa 04:30 Uhr wurde die Polizei zur Soi Nern Plub Wan in Ost Pattaya gerufen, wo ein offensichtlich verwirrter Mann aus der Ukraine in einen 7-Eleven Shop gestürmt war und laut schreiend mit 2 Messern in der Luft herumfuchtelte.

Als die Beamten eintrafen, wurde schnell klar, dass der gehetzt wirkende Mann weder der thailändischen noch der englischen Sprache mächtig war. Da sich für die Beamten die Worte des Mannes russisch anhörten, forderten sie einen ausländischen Volontär der Tourist-Police mit russischen Sprachkenntnissen als Verstärkung an. Der erfuhr schon bald, dass der Messermann aus der Ukraine stammt und 35 Jahre alt ist. Seinen Namen wollte der unheimliche Mann nicht nennen. Auch zu den Hintergründen seiner Tat wollte er nichts sagen.

Fest steht bisher nur, dass der Ukrainer kurz zuvor in dem 7-Eleven Shop war, um ein paar Flaschen Wasser zu kaufen und schon 15 Minuten später zurückkehrte.

Ein Motorradtaxifahrer, der zu dieser Zeit am Eingang geparkt hatte, berichtete der Polizei er habe gesehen, wie der Ausländer ein kleines Fläschchen aus der Tasche geholt und sich damit an dem ATM-Automaten am Eingang zu schaffen gemacht habe. Er habe ihn aufgefordert, damit aufzuhören, woraufhin der Mann hysterisch geworden sei, die beiden Messer gezückt habe und in den Laden gestürmt sei.

Bei einer Untersuchung des ATM's stellte sich heraus, dass der Ukrainer mit Nagellack die Buchstaben "M" und "I" auf das Gehäuse der Maschine geschrieben hatte.

Während des sehr einsilbigen Gesprächs mit dem Volontär wollte der 35-Jährige die bizarre Tat allerdings nicht kommentieren. Nach 3 Stunden ergebnislosem Geplänkel griffen die Beamten den Mann mit Pfefferspray an und konnten ihn bei einem Kampfbei dem der Volontär eine Schnittwunde am Arm erlittauf den Boden befördern und in Handschellen legen, bevor er in ein Polizeifahrzeug getragen und zur Wache gebracht wurde.

Einer der Ermittler betonte, man werde den Ukrainer erstmal in Gewahrsam behalten und versuchen seine Identität herauszufinden. Danach müsse dann dringend sein psychischer Zustand überprüft werden.

© 2015 - Wochenblitz.com