Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 25. März steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 8. April 2015.

Steriplant - Neues Verfahren, um Lebensmittel und Anderes Keimfrei zu machen

Condo für Investment (Chiang Mai)

Wie man typischen Lebensmittelinfektionen clever ein Schnippchen schlägt

33. Internationales Far East Fußballturnier 2015 – Runde Eier am Osterwochenende

Deutschland / Ausland:

Copilot informierte Lufthansa 2009 über schwere Depression

Merkel sieht Deutschland bereit für waffenfähige Drohnen

Kommende Woche Schlussplädoyers im Prozess um Boston-Anschlag

Russland: Grundsatzeinigung auf Abkommen zum iranischen Atomprogramm

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Die am meisten gefährdeten Betriebssysteme

Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn feiert dieses Jahr ihren 60. Geburtstag

Für Visum und bessere Verständigung: Vorbereitung in Pattaya für Goethe A1- und A2-Zertifikat

Das Grünkohl Komitee Bangkok lud wieder zum Kohlball 2015 ein

Fischenein Hobby auch für Thailand?

Als Senior in Thailand: Das Internet, oder wie man mit der Heimat in Verbindung bleibt

Facebook  

Spruch der Woche  

Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.
(John B. Priestley, engl. Schriftsteller, 1894-1984)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:34
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1096
Beiträge : 59417
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13959119

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Polizei verhaftet Minibusfahrer wegen versuchter Vergewaltigung
01/04/2015
article thumbnail

Sriracha - Auf einer Pressekonferenz gab Pol. Col. Pobpon Chakkapak, Leiter der Polizeistation Sriracha, die Verhaftung eines 32-jährigen Minibusf [ ... ]


Nur für Thais: Hotels in Pattaya locken mit fetten Rabatten
01/04/2015
article thumbnail

Pattaya - Um den massiven Rückgang der Besucherzahlen aus Russland und Europa zumindest teilweise ausgleichen zu können, hat die Thai Hotels Asso [ ... ]


Landgericht Pattaya entscheidet sich für Einsatz von GPS-Fußfesseln
01/04/2015
article thumbnail

Pattaya - Nach einem angeblich erfolgreich verlaufenen eineinhalbjährigen Pilotprojekt in Bangkok hat das Landgericht Pattaya bekannt gegeben, ab  [ ... ]


TAT sucht dringend zusätzliche chinesischsprachige Reiseleiter
31/03/2015
article thumbnail

Pattaya - Auf einem neuen Meeting der Thai Hotels Association (THA) Eastern Region wiesen Suladda Sarutilavan, TAT-Direktorin Bereich Ostküste und [ ... ]


Weitere Artikel

Verwirrter Ukrainer stürmt mit 2 Messern in 7-Eleven Shop

Verwirrter Ukrainer stürmt mit 2 Messern in 7-Eleven Shop

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Gegen etwa 04:30 Uhr wurde die Polizei zur Soi Nern Plub Wan in Ost Pattaya gerufen, wo ein offensichtlich verwirrter Mann aus der Ukraine in einen 7-Eleven Shop gestürmt war und laut schreiend mit 2 Messern in der Luft herumfuchtelte.

Als die Beamten eintrafen, wurde schnell klar, dass der gehetzt wirkende Mann weder der thailändischen noch der englischen Sprache mächtig war. Da sich für die Beamten die Worte des Mannes russisch anhörten, forderten sie einen ausländischen Volontär der Tourist-Police mit russischen Sprachkenntnissen als Verstärkung an. Der erfuhr schon bald, dass der Messermann aus der Ukraine stammt und 35 Jahre alt ist. Seinen Namen wollte der unheimliche Mann nicht nennen. Auch zu den Hintergründen seiner Tat wollte er nichts sagen.

Fest steht bisher nur, dass der Ukrainer kurz zuvor in dem 7-Eleven Shop war, um ein paar Flaschen Wasser zu kaufen und schon 15 Minuten später zurückkehrte.

Ein Motorradtaxifahrer, der zu dieser Zeit am Eingang geparkt hatte, berichtete der Polizei er habe gesehen, wie der Ausländer ein kleines Fläschchen aus der Tasche geholt und sich damit an dem ATM-Automaten am Eingang zu schaffen gemacht habe. Er habe ihn aufgefordert, damit aufzuhören, woraufhin der Mann hysterisch geworden sei, die beiden Messer gezückt habe und in den Laden gestürmt sei.

Bei einer Untersuchung des ATM's stellte sich heraus, dass der Ukrainer mit Nagellack die Buchstaben "M" und "I" auf das Gehäuse der Maschine geschrieben hatte.

Während des sehr einsilbigen Gesprächs mit dem Volontär wollte der 35-Jährige die bizarre Tat allerdings nicht kommentieren. Nach 3 Stunden ergebnislosem Geplänkel griffen die Beamten den Mann mit Pfefferspray an und konnten ihn bei einem Kampfbei dem der Volontär eine Schnittwunde am Arm erlittauf den Boden befördern und in Handschellen legen, bevor er in ein Polizeifahrzeug getragen und zur Wache gebracht wurde.

Einer der Ermittler betonte, man werde den Ukrainer erstmal in Gewahrsam behalten und versuchen seine Identität herauszufinden. Danach müsse dann dringend sein psychischer Zustand überprüft werden.

© 2015 - Wochenblitz.com