Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 07:20
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1449
Beiträge : 27790
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 7872401

Spezial  

Eaesy ABC

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • RIS Swiss Section
  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon

Sieben Chinesen wegen Online-Glücksspielen verhaftet
19/08/2017
article thumbnail

Pattaya - Ermittler der Provincial Police Region 2 verhafteten am Donnerstagabend drei chinesische Männer und vier chinesische Frauen, die sich in [ ... ]


Polizei sucht Familie von obdachloser verwirrter Frau
19/08/2017
article thumbnail

Sattahip - Ein 35-jähriger Techniker der Naval Base Sattahip brachte eine hilflos und verwirrt wirkende Frau, die scheinbar ziellos am Rande der S [ ... ]


Anwalt von betrügerischen Autohändlern gelinkt
19/08/2017
article thumbnail

Pattaya - Nur durch Zufall erfuhren ein Anwalt und seine Ehefrau von einer Fahndung gegen eine Bande betrügerischer Gebrauchtwagenhändler in der  [ ... ]


Frustrierte Einwohner pflanzen Bananenbäume auf Dauerbaustelle
18/08/2017
article thumbnail

Pattaya - Lokale Anwohner zeigten auf ungewöhnliche Weise ihren Frust über die vor drei Jahren begonnenen und noch lange nicht beendeten Arb [ ... ]


Weitere Artikel

Schwalbennestersuppen aus gekochtem Gummi … DSI ermittelt

Schwalbennestersuppen aus gekochtem Gummi … DSI ermittelt

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Das Department of Special Investigation (DSI) ermittelt in Pattaya gegen mehrere chinesische Restaurants, die unter dem dringenden Verdacht stehen, für die Zubereitung von Schwalbennestersuppen (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwalbennestersuppe), eine der teuersten Spezialitäten der chinesischen Küche, Karayagummi (https://de.wikipedia.org/wiki/Karaya) statt Vogelspeichel benutzt zu haben.

Die thailändische Vereinigung der Schwalbennest-Unternehmen hatte die Behörde über den angeblichen Betrug informiert und dabei betont, dass die kriminelle Vorgehensweise der Restaurantbetreiber nicht nur zu einem rapiden Preisverfall von Schwalbennestern, sondern auch zu einem nicht wieder gut zu machenden Imageschaden der Branche geführt habe.

Ermittler des DSI und Beamte der Food and Drug Administration machten sich am Mittwoch auf den Weg und kontrollierten neun namentlich nicht genannte chinesische Restaurants in Pattaya, die von der thailändischen Vereinigung der Schwalbennest-Unternehmen beschuldigt werden.

Tags darauf erklärte Pol. Lt. Col. Prawut Wongsrinil, der leitende Ermittler, auf einer Pressekonferenz, man habe in einigen der überprüften Restaurants tatsächlich Beweise gefunden, dass Suppen, die aus einem billigen Karayagummi gekocht wurden als teure Schwalbennestersuppen angepriesen wurden. Man ermittele gegen die Betreiber wegen Betrugs.

Der Betrug mit Schwalbennestersuppen ist nicht neu und relativ schwer nachzuweisen, da die Suppen an sich keinen prägnanten Eigengeschmack haben. Glaubt man den Angaben der thailändischen Vereinigung der Schwalbennest-Unternehmen so belief sich der Schaden durch betrügerische Aktivitäten mit “Gummi-Suppen” allein in 2016 auf etwa vier Milliarden Baht.

© 2017 - Wochenblitz.com