Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 19. November steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 3. Dezember 2014.

Deutschland / Ausland:

Graumann: Antisemitismus wird immer offener ausgelebt

Junge Unionsabgeordnete machen Druck bei Flexi-Rente

Polizist in Cleveland schoss unmittelbar auf Zwölfjährigen

IS-Miliz greift erneut irakische Provinzhauptstadt Ramadi an

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Ritchie Newton: Ich rocke für meine Kinder

Thailänder retten Kölner Karneval im „Klein Heidelberg“ in Pattaya

Als Senior in Thailand - Bekleidung

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
(Heiner Geissler, dt. Politiker, *1930)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:26
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1044
Beiträge : 55388
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 12363895

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Neues Gesetz soll Studenten Sex erschweren
27/11/2014
article thumbnail

Thailand - Ein Gesetzentwurf, der das Leben in Studentenwohnheimen regelt, wurde vom Kabinett gebilligt und könnte schon bald Gesetz werden. E [ ... ]


Mutter bittet um Spenden für schwerkrankes Kleinkind
27/11/2014
article thumbnail

Phitsanulok - Bei der Geburt des dritten Kindes, dem Mädchen Phannaprueksa Kongan (Spitzname Nes) vor drei Jahren, war für Frau Saifon Kutuwan (4 [ ... ]


Patient verliert Bein nach Fehldiagnose
27/11/2014
article thumbnail

Ayutthaya - Verwandte eines Unfallopfers, dessen linkes Bein nach einer Fehldiagnose amputiert werden musste, haben auf dem Damrongdhamma Zentrum ( [ ... ]


7 Grad Celsius in Lampang gemessen
27/11/2014
article thumbnail

Lampang - Gemäß dem Meteorologischen Institut in der Provinz Lampang herrschten am frühen Morgen des Mittwochs, den 26. November in der Stadt La [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Neues Gesetz soll Studenten Sex erschweren

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Ein Gesetzentwurf, der das Leben in Studentenwohnheimen regelt, wurde vom Kabinett gebilligt und könnte schon bald Gesetz werden.

Es sieht vor, dass „Wohnheime strikt in Wohnheime für Frauen und Wohnheime für Männer getrennt werden“, lautet der neue Gesetzestext. „Der Betreiber kann Räume für männliche und weibliche Studenten im selben Viertel bereitstellen, diese müssen sich aber in unterschiedlichen, separat lizenzierten Gebäuden befinden“, heißt es weiter.

Studentenwohnheim in Khon Kaen

Studentenwohnheim in Khon Kaen

Die Regelung gilt für Studenten unter 25 Jahren, die in staatlichen oder privaten Einrichtungen studieren.

Damit soll laut „Daily News“ ein Zusammenleben gesetzlich verboten werden, was als „dem Alter unangemessen“ bezeichnet wird. Die neuen Vorschriften sollen ferner soziale Probleme wie Gewalt und Alkoholkonsum unterbinden.

Weiterhin soll ein Komitee gegründet werden, dessen Mitglieder die Aufgabe haben, Studentenwohnheime zu inspizieren und zu überprüfen, ob dort Student und Studentin etwa in einem Zimmer zusammenleben.

Der Gesetzesvorschlag wurde vom Kabinett an die Gesetzgebende Nationalversammlung (NLA) weitergeleitet.

 

Mutter bittet um Spenden für schwerkrankes Kleinkind

PDFDruckenE-Mail

Phitsanulok - Bei der Geburt des dritten Kindes, dem Mädchen Phannaprueksa Kongan (Spitzname Nes) vor drei Jahren, war für Frau Saifon Kutuwan (47) aus der Provinz Phitsanulok die Welt noch in Ordnung. Die Frau hatte bereits zwei gesunde Kinder mit ihrem Lebenspartner großgezogen. Als das dritte Kind drei Monate alt wurde, bemerkten die Eltern erstmals, dass der Kopf des Mädchens anschwoll und immer größer wurde.

Der Kopf hat nun so große Züge angenommen, dass er bereits ein Gewicht von ca. zehn Kilogramm aufweist und der Mutter großen Kummer bereitet. Der Vater zeigt sich seit der Krankheit des Mädchens kaum noch und ignoriert seine Pflichten als Vater.

Für Frau Saifon, wohnhaft in einer Wohnsiedlung der Gemeinde Nong Kula des Distrikts Bang Rakam hat sich seit jeher alles negativ verändert. Das Geld, das sie als Altwarenhändlerin verdiente, war schon knapp und reicht bei weitem nicht aus. Die 500 Baht, die sie von staatlicher Seite als Unterstützung monatlich für das behinderte Kind erhält, kann die Situation leider nicht ändern.

Nun wandte sich Frau Saifon am Mittwoch an die Medien und bittet über diesen Weg um finanzielle Unterstützung. Spenden können auf das Konto von Frau Saifon Kutuwan überwiesen werden. Die Bankdetails lauten wie folgt:

Bank for Agriculture and Agricultural Co-Operatives

Filiale: Nong Kula

Kontonummer: 020021874612

 

Patient verliert Bein nach Fehldiagnose

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - Verwandte eines Unfallopfers, dessen linkes Bein nach einer Fehldiagnose amputiert werden musste, haben auf dem Damrongdhamma Zentrum (Ombudsstelle) in der Provinz Ayutthaya eine Beschwerde eingereicht. Der Beschwerde zufolge haben Ärzte des Tha Rua Hospitals die Verletzungen ihres Neffen falsch diagnostiziert.

Eine Verwandte, Hansa Tree-arom (34), erklärte, dass ihr Neffe Paisal Srisuwan (29) am 8. November mit seinem Motorrad auf der Tha Rua - Tha Luang Road verunglückte. Er hatte ein schlecht ausgeleuchtetes Baustellenschild gerammt.

Herr Paisal wurde mit einem gebrochenen linken Bein in das Tha Rua Hotpital eingeliefert. Die Ärzte meinten aber, dass die Verletzungen des Unfallopfers nicht ernst seien und schickten ihn nach Hause, weil das Krankenhaus über keine freien Betten mehr verfügte.

Herr Paisal wurde am nächsten Tag mit einem angeschwollenen Bein und großen Schmerzen wieder in das Krankenhaus gebracht und seine Verwandten verlangten, dass er in das Ayutthaya Hospital übertragen wird. Die Ärzte dort stellten bei einer Untersuchung fest, dass eine Vene von einem gebrochenen Knochen durchtrennt war und über Nacht eine Blutinfektion entstand. Die einzige Möglichkeit, um den Patienten zu retten, war, das Bein zu amputieren.

Herr Paisal ist von Beruf Handwerker und hatte sich immer um das Wohlergehen seiner Großmutter gekümmert. Jetzt fehlt ihm das linke Bein. Aus diesem Grund sollen die Ärzte im Tha Rua Hospital die Verantwortung übernehmen. Ein Mitarbeiter der Ombudsstelle sagte, dass er die zuständigen Behörden über den Vorfall informieren wird, damit Herr Paisal einen gerechten Ausgleich erhält, der ihm nach den gesetzlichen Vorschriften als geschädigter Mensch durch eine falsche Behandlung im öffentlichen Gesundheitsdienst zusteht.

   

7 Grad Celsius in Lampang gemessen

PDFDruckenE-Mail

Lampang - Gemäß dem Meteorologischen Institut in der Provinz Lampang herrschten am frühen Morgen des Mittwochs, den 26. November in der Stadt Lampang kühle 17 Grad Celsius. Die Einwohner der Stadt und des Distrikts Muang befanden sich hiermit noch in den wärmeren Gebieten.

In mehreren Distrikten wurden Temperaturen zwischen 13 und 15 Grad Celsius gemessen, während das Thermometer auf den Bergspitzen bis auf 7 Grad Celsius sank. Mit den kalten Temperaturen wurde die Provinz auch von dichtem Nebel heimgesucht, weshalb die Einwohner zur vorsichtigen Fahrweise ermahnt wurden.

Die kurvenreichen Strassen gepaart mit dem Nebel stellen zur Zeit jeden Morgen eine große Gefahr dar. Aufgrund eines aktuellen Hochdruckgebietes werden die Nebelschwaden zudem dicht an die Erde gedrückt.

 

Milch kann teurer werden

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Das Kabinett erklärte sich damit einverstanden, dass der Ankaufspreis für Kuhmilch von 18 auf 19 Baht pro Liter erhöht wird und der Preis für Schulmilch pro Milchtüte um 0,21 Baht steigt.

Vizeregierungssprecher Sansern Kaeokamnerd sagte, das Kabinett habe dem Vorschlag des Ministeriums für Landwirtschaft zugestimmt, sodass der Preis für Kuh- und Schulmilch angehoben werden kann.

   

Seite 1 von 1141

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com