Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 1. Juni steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 15. Juni 2016.

Wir suchen einen Deutschlehrer (bevorzugt: Thai Nationalität oder Muttersprachler mit guten Thaikenntnissen). Bewerbung mit Foto und Lebenslauf bitte an: [email protected]

Deutschland / Ausland:

Schwere Unwetter halten Feuerwehr in weiten Teilen Deutschlands in Atem

Auswärtiges Amt bekämpft Enttäuschung über Brexit mit Alkohol

Papst stuft Massaker an Armeniern in Eriwan erneut als "Völkermord" ein

USA stellen TTIP nach Brexit-Votum nicht in Frage

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Wohnen und Unterkunft (Teil 2)

Ausgewandert und Abgebrannt - Die zweite Rückkehr - 2. TeilNoch circa zweitausend Flugmeilen ...

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben.
(John Galsworthy, engl. Erzähler, 1867-1933)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 21:00
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1336
Beiträge : 20760
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4962059

Spezial  

Eaesy ABC

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Sturmwarnungen für den Süden und Osten Thailands
25/06/2016
article thumbnail

Thailand - Das Department für Katastrophenvorbeugung hat eine Sturmwarnung für fünf südliche und vier östliche Provinzen herausgegeben und die [ ... ]


Armee bedauert Tod eines Soldaten
25/06/2016
article thumbnail

Kanchanaburi - Die thailändische Armee sprach der Familie des Unteroffiziers Panya Ngern-rian ihr Mitgefühl aus, weil der Mann in Kanchanaburi w [ ... ]


Mehr als 5 Tonnen Rauschgift vernichtet
25/06/2016
article thumbnail

Ayutthaya - Anlässlich des Weltdrogentages am 26. Juni fand in der Provinz Ayutthaya bereits zum 46. Mal eine öffentliche Verbrennung von Rauschg [ ... ]


Am Tag der Hochzeit verhaftet
25/06/2016
article thumbnail

Chachoengsao - Der Freitag hätte im Leben von Natthapong eigentlich einer der schönsten Tage im Leben werden sollen. Er wollte seine Freundin nä [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Thailands Fluggesellschaften entgehen schwarzer Liste

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Verkehrsminister Arkhom Termpittayapaisith sagte, dass keine thailändische Fluggesellschaft von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) auf die schwarze Liste gesetzt wurde.

Die EASA hatte die Inspektionsergebnisse von Fluggesellschaften bekannt gegeben: 214 Fluggesellschaften in 19 Ländern fielen durch, aber keine einzige thailändische Fluggesellschaft sei dabei, erklärte Arkhom.

Diesen Erfolg schrieb er einer engeren Zusammenarbeit zwischen EASA und der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) zu.

 

Zwangs-Exorzismus führt zur Verleumdungsklage

PDFDruckenE-Mail

Buriram - Für die Verbreitung von Gerüchten, nach denen eine Frau von einem Geist besessen sein soll, sind zwei Einwohner in der nordöstlichen Provinz Buriram der Verleumdung angeklagt worden.

Seit Jahren wurden die Gerüchte verbreitet, dass die 52-jährige Phan Saengsawang von einem sogenannten "Phi Pop" besessen sein soll und ihr wurde Hass und sogar körperliche Gewalt von abergläubischen Nachbarn entgegengebracht. Ihre Tochter, Frau Nattanida, hat nun eine Strafanzeige bei der Polizei erstattet.

Frau Nattanida sagte, dass sie in letzter Zeit miterlebt habe, wie ihre Mutter täglich beschuldigt wurde, von einem Geist besessen zu sein und sie wurde oft verbal oder körperlich angegriffen.

Vor etwa drei Jahren begannen die Leute im Dorf ein Gerücht zu verbreiten, dass Frau Phan von einem "Phi Pop" besessen ist, eine Art von hungrigem Geist, der sich von den Eingeweiden der Menschen und Tiere ernährt.

Die Anschuldigungen gegenüber ihrer Mutter ließen nicht nach und sie wurde sogar für den Tod von mehreren Menschen verantwortlich gemacht. Einige Dorfbewohner gingen soweit, dass sie mit Gewalt versuchten einen Exorzismus an Frau Phan durchzuführen, um den Geist zu vertreiben.

Frau Nattanida appellierte an die Dorfbewohner ihre Anschuldigungen zu stoppen, weil ihre Mutter seit nunmehr drei Jahren gedemütigt wird. Polizeihauptmann Ekkapong Dechprom sagte, dass zwei Einwohner des Dorfes der Verleumdung und der Verbreitung von Gerüchten angeklagt wurden. Gegen diese beiden Personen, deren Namen zurückgehalten wurden, wird am Mittwoch ein Gerichtsverfahren eröffnet.

Die zwei Einwohner haben anscheinend keinen persönlichen Konflikt mit Frau Phan. Es ist deren Glaube und der Polizeihauptmann konnte nicht erklären, weshalb die Menschen so fixiert an diesem Aberglaube sind.

 

14 Verletzte nach Minibus-Unglück in Mae Sot

PDFDruckenE-Mail

Tak – Am Dienstag, den 21. Juni 2016 teilte die Polizei des Distrikts Mae Sot mit, dass in der Nacht zuvor um 21.00 Uhr ein Pick-Up mit einem Minibuss kollidierte. In dem Minibus befanden sich ausschließlich Arbeiter aus Myanmar, die auf dem Weg nach Hause waren.

Bei der Kreuzung Mae Sot- Tak ereignete sich der Unfall, bei dem ein weißer Pick-Up frontal in den Minibus hinein fuhr. Durch die Kollision verletzten sich 14 Personen, inklusive dem Fahrer Anuchit Prajanthasri (30 J.). Der weiße Pick-Up wurde vom 50-jährigen Anek Sujana gelenkt, der lediglich kleine Schrammen davon trug. Sein Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrtüchtig. Gemäß seinen Aussagen hat ihn sein Sicherheitsgurt vor schwerwiegenden Verletzungen beschützt.

Anek Sujana erklärte, dass die roten Ampeln an der besagten Kreuzung vor dem Unfall seit geraumer Zeit defekt waren. Verkehrsteilnehmer mussten jeweils selber auf die Vorfahrt achten, was offensichtlich dieses Mal nicht funktionierte.

   

Großbrand zerstört mehr als ein Dutzend Stände auf Grenzmarkt

PDFDruckenE-Mail

Sa Kaeo - Bei einem Großbrand am frühen Montagmorgen im Block D des berüchtigten Rong Kluea Marktes in der Grenzstadt Aranyaprathet wurden mehr als ein Dutzend geschlossene Stände inklusive der darin gelagerten Ware vollständig verstört. Der Gesamtschaden wird auf etwa 10 Millionen Baht geschätzt.

Feuerwehrteams aus den Gemeinden Parai und Ban Dan eilten mit acht Löschfahrzeugen gegen etwa 01:30 Uhr zu dem Markt und arbeiteten fast zwei Stunden von mehreren Seiten daran, eine Ausbreitung des Feuers auf dem riesigen Markt zu verhindern. Sechs große und acht kleinere geschlossene Stände brannten komplett aus, bevor die Flammen unter Kontrolle gebracht werden konnten. Menschen wurden glücklicherweise weder getötet noch verletzt.

Erste Untersuchungen weisen darauf hin, dass wieder einmal ein Kurzschluss für das Feuer verantwortlich war. Es ist der zweite Großbrand im Block D (Produktbereich Textilien, Accessoires und Schuhe) innerhalb von zwei Jahren. Einige der betroffenen Händler kündigten bereits an, dass sie nun ruiniert seien, da die Kredite, die sie nach dem letzten Brand aufnehmen mussten, noch nicht abbezahlt seien.

 

Der Milliardär und der Nashornvogel

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Mitarbeiter der Wildtierbehörde werfen dem Bruder des Grundstücks-Tycoons Vikrom Kromadit vor, einen Nashornvogel gehalten zu haben, obwohl es sich hierbei um ein geschütztes Wildtier handelt.

Die Polizei ermittelt gegen Vithoon Kromadit, dem Facebook zum Verhängnis wurde. Dort wurde von seinem Bruder ein Foto gepostet, das Vikrom zusammen mit dem Nashornvogel zeigt. Gegen ihn wird aber nicht ermittelt, weil er laut Behörden einen „ehrlichen Fehler“ gemacht habe.

Vithoon sagte, der Vogel sei ihm zugeflogen. Er habe ein Haus in Nakhon Ratchasima, in der Nähe des Nationalparks Khao Yai. Da der Vogel schwach war, wollte er ihn aufpäppeln und nahm ihn mit nach Bangkok.

Als die Behörden dort seine Büroräume in der Phetchaburi Road durchsuchten, konnten sie den Vogel nicht entdecken. Vithoon sagte daraufhin, er habe ihn zurück in den Nationalpark Khai Yai gebracht und dort freigelassen.

Der unerlaubte Besitz von geschützten Wildtieren wird mit Gefängnis bis zu vier Jahren und/oder Geldstrafe von 40.000 Baht geahndet.

   

Seite 3 von 162

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com