Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 19. August steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 2. September 2015.

thailaendisch.de - Sonderaktion August

Deutschland / Ausland:

De Maizière will mit Gesetzespaket Abschiebungen beschleunigen

Verfassungsschutz schloss Kompensationsgeschäft mit NSA

Ungarns Polizei setzt Tränengas gegen Flüchtlinge ein

US-Reporterin und Kameramann bei Live-Sendung erschossen

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Ein Tag der Freude für misshandelte Kinder

Als Senior in Thailand - Sprache

Sanet feierte die Eröffnung des zweiten Firmengebäudes mit internationalen Gästen

Feier zum Schuljahresbeginn 2015/16 an der RIS Swiss Section – Deutschsprachige Schule Bangkok

Facebook  

Spruch der Woche  

Schließlich glauben noch viele Amerikaner daran, dass Volkswagen von Zwergen im Schwarzwald handgefertigt werden.
(Ein dt. Montageleiter im VW-Werk New Stanton/USA)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

August 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 04:27
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1151
Beiträge : 64193
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 16085155

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • German-Thai Group
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Elefant tötet Mahout und flieht mit chinesischen Touristen auf Rücken
27/08/2015
article thumbnail

Chiang Mai - Eine dreiköpfige chinesische Familie konnte unverletzt vom Rücken eines Elefanten gerettet werden, der zuvor seinen Mahout abgeworfe [ ... ]


Arbeiter bei Dacheinsturz in Tempel verschüttet
27/08/2015
article thumbnail

Nonthaburi - Ein Arbeiter starb, als am Dienstag das Dach eines Tempel-Pavillons unerwartet einstürzte. Natthawut Suwanchairop (22) und acht seine [ ... ]


47-Jähriger imitiert Polizisten über zwei Jahrzehnte
27/08/2015
article thumbnail

Nakhon Ratchasima - Die Polizei verhaftete einen 47-jährigen Amulett-Verkäufer in der Provinz Nakhon Ratchasima, der offenbar seine Ehefrau und s [ ... ]


Drogen in einem Erdloch gebunkert
27/08/2015
article thumbnail

Phichit - Die Polizei der Station Pho Talay in der Provinz Phichit führte um 11.00 Uhr des Mittwochs eine Razzia in einer Wohnsiedlung der Gemeind [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Teenies verkaufen geklaute Motorräder über das Internet

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Die Polizei der Provinz Nakhon Ratchasima verhaftete am Sonntag eine 9-köpfige Bande und konfiszierte dabei 20 Motorräder, die teilweise schon in Einzelteile zerlegt waren. Die Mitglieder der Bande sind alle im Alter zwischen 16 bis 18 Jahren.

Zum Verhängnis wurde ein Diebstahl, der von einem Gangmitglied am Wochenende verübt wurde. Die Polizei konnte hierbei den 16 Jahre alten „Aey“ ausfindig machen, worauf die ganze Bande aufflog.

Die Motorräder verkauften sie meist über Facebook zu Schnäppchenpreisen zwischen 4000 bis 5000 Baht. Einige Fahrzeuge fuhren sie gleich selber und markierten sie mit gefälschten Kennzeichen. Die Gang trieb ihr Unwesen gemäß eigenen Aussagen in den Distrikten Khonburi, Chockkhab und Pakthongchai. Einige der Opfer haben ihre geklauten Motorräder bereits auf der Polizeistation identifiziert.

 

Junge Motorradfahrerin stirbt nach Kollision mit Auto

PDFDruckenE-Mail

Phayao - Am Sonntag verstarb eine 19 Jahre alte Schülerin auf der Phahonyothin Road in der Gemeinde Ban Tom der Provinz Phayao in Nordthailand. Die Studentin fuhr mit einem Motorrad mit einer weiblichen Begleitung auf der besagten Strasse, als sich ein 54-jähriger Fahrzeuglenker auf der rechten Spur mit hoher Geschwindigkeit von hinten näherte.

Bei einem Überholmanöver hatte die Frau das Auto übersehen und kollidierte mit mit diesem. Sie verstarb an Ort und Stelle, während ihre Schulkollegin verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Fahrer des Fahrzeugs überlebte den Unfall unverletzt und gab zu, dass er mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Über das zu erwartende Strafmaß wurden bislang noch keine Einzelheiten bekanntgegeben.

 

Lehrer nach tätlichem Angriff auf einen Schüler disziplinarisch bestraft

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Der Stellvertreter eines Schuldirektors in der Provinz Nakhon Ratchasima ist nach einer Ohrfeige an einen Schüler vor den Augen seiner Klassenkameraden von der Bildungseinrichtung auf einen anderen Posten versetzt worden.

Der Vorfall ereignete sich auf dem Fußballplatz der Soeng Sang Schule, auf dem die Schüler einen Protest gegen ein neues Projekt durchführten. Ein Schüler hatte die Auseinandersetzung mit seinem Smartphone gefilmt.

Auf dem Videoclip ist zu sehen, wie Aisoonpiyathorn Juthatham den Schüler mit der Handfläche auf den Kopf haut. Der Protest richtete sich gegen die eingeführte Schul-SMS und einem Smart-Card Projekt. Die beiden Projekte zielten darauf ab, Schulaktivitäten unter den Lehrern, Schülern und Eltern zu fördern. Allerdings wurden die Schüler bei der Nutzung des SMS-Dienstes mit Kosten belastet.

Der stellvertretende Schuldirektor ist vorerst auf einen inaktiven Posten versetzt worden, bis die Untersuchungen des Ausschusses abgeschlossen sind. Sollte Herr Aisoonpiyathorn für schuldig befunden werden, droht ihm ein disziplinarisches Verfahren.

Das SMS-Projekt wurde bis auf weiteres ausgesetzt. Das bereits eingegangene Geld von den Eltern, die das Projekt mit etwa 100.000 Baht mitfinanzierten, wird in dieser Woche zurückerstattet.

Die Eltern des geohrfeigten Schülers hatten bei der Polizei eine Anzeige gegen den Lehrer erstattet. Der Schüler sagte, er würde den Fall nicht zurückziehen, weil das Verhalten des Lehrers aggressiv und inakzeptabel war.

Die Schüler hatten sich zu einem Protest zusammengefunden und wollten wissen, weshalb die Bildungseinrichtung Gebühren und andere Nebenkosten für das SMS-Projekt verlangte. Herr Aisoonpiyathorn wollte offenbar mit den Schülern verhandeln und sie überreden, den Protest aufzulösen, aber die Situation verschärfte sich im Ton.

Der Lehrer war wütend und zog den Protestführer an einen Fahnenmast und zwang ihn, die Hose auszuziehen, bis er ihm eine Ohrfeige verpasste. Ein anderer Lehrer ist schließlich dazwischen gegangen.

   

Laotische Sklaven wohnten in Käfigen

PDFDruckenE-Mail

 

Nakhon Pathom - Ein Manager der Krung Thai Bank hielt ein Dutzend laotische Arbeitssklaven in Nakhon Pathom in Käfigen gefangen. Die Laoten wurden inzwischen befreit.

Die Arbeiter, die zwischen 14 und 25 Jahre alt sind, wurden in kleinen Käfigen gefunden, die an Tierkäfige erinnern, sagten Polizisten und Soldaten, die auf einer Hühner- und Schweinefarm im Stadtbezirk Nakhon Pathom eine Razzia durchführten. Zwei Laoten gelang die Flucht, sie hatten die Behörden informiert.

Die Arbeiter mussten den ganzen Tag arbeiten und wurden geschlagen. Einige waren verletzt, durften aber nicht zu einem Arzt. Bezahlt wurden sie für ihre Arbeit nicht. Abends wurden sie in die Käfige gesperrt, in denen es keine Toiletten gab.

Der 55 Jahre alte Bankmanager wurde verhaftet. Ein Polizeisprecher bezeichnete die Unterbringung der laotischen Arbeiter als schockierend. Er sagte, er hätte nicht gedacht, dass es solche Fälle von Sklaverei in Thailand gibt.

 

Polizei warnt vor gefälschten 100-Baht-Banknoten

PDFDruckenE-Mail

Chiang Rai - Viele Geschäfte in der nördlichen Provinz Chiang Rai sind immer noch misstrauisch gegenüber Kunden, die mit 100-Baht-Scheinen bezahlen, weil sich Fälschungen wie ein Lauffeuer in der Provinzhauptstadt ausgebreitet hatten.

Die Fälschungen sind von den echten Banknoten mit dem bloßen Auge nicht zu unterscheiden und weisen zudem alle Sicherheitsmerkmale auf, Sichtbare und Fühlbare, berichteten einige Unternehmer.

Sie können den gefälschten Schein nicht ohne den Einsatz geeigneter Ausrüstung erkennen. Darüber hinaus hat jeder Schein eine andere Seriennummer. Berichten zufolge sind diese Fälschungen schon vor einer geraumen Zeit in Umlauf gebracht worden, aber in den letzten Wochen scheint die Zahl deutlich anzuwachsen, erklärte die Polizei.

   

Seite 3 von 1313

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com