Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, dass du es falsch machst.
(Charles Kettering, amerikan. Ing., 1876-1958)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 00:33
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1101
Beiträge : 60015
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 14182086

Spezial  

Eaesy ABC

ASK Versicherung

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Mönch wegen Grabschändung verhaftet
19/04/2015

Udon Thani - Die Polizei verhaftete einen Mönch und zwei weitere Männer, weil sie aus einem Grab in Udon Thani Leichen oder Leichenteile gestohle [ ... ]


Polizist von Drogenhändlern erschossen, Informant schwer verletzt
19/04/2015

Chiang Rai - Ein Polizeileutnant wurde erschossen und ein Informant per Kopfschuss lebensgefährlich verletzt als Drogenhändler entdeckten, dass e [ ... ]


„Katoey“ wegen Online-Betrugs festgenommen
19/04/2015
article thumbnail

Nakhon Ratchasima - Ein 29-jähriger Transvestit (Katoey) aus der Provinz Nakhon Ratchasima hatte sich im Internet als Frau ausgegeben, um somit M [ ... ]


Leichendiebe schänden Gräber offenbar für Rituale der schwarzen Magie
18/04/2015
article thumbnail

Udon Thani - Die Polizei der nordöstlichen Provinz Udon Thani fahnden nach Dieben, die zwei Leichen von Friedhöfen stahlen, die wahrscheinlich f [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Marschierer wollen Dorf zurück

PDFDruckenE-Mail

Chumphon - Drei Mitglieder einer Gruppe, die sich „Freiwilliger Geist“ nennt, marschieren von Chumphon aus zum Bangkoker Außenministerium und wollen die Regierung auffordern, ein Dorf zum thailändischen Territorium zu erklären.

Die drei brachen am Abend des 14. April in Chumphon auf und wollen 500 Kilometer nach Bangkok marschieren. Dort wollen sie in den nächsten zwei Wochen eintreffen. Zurzeit befinden sie sich in Prachuap Khiri Khan.

Sie wollen erreichen, dass die thailändische Regierung das Dorf Ban Inthanin Kwang zurückverlangt, von dem die Burmesen behaupten, es gehöre zu Burma. Das Dorf machte 2012 Schlagzeilen, als dort burmesische Soldaten eine Razzia durchführten und 92 Thais verhafteten, weil sie laut burmesischen Angaben illegal auf burmesischem Territorium siedelten. Die Siedler waren rund zweieinhalb Monate in Haft, bevor sie freigelassen wurden.

Nach ihrer Freilassung erbaten sie Hilfe vom Außenministerium, aber die kam nicht, sagte ein Sprecher der Gruppe. Thais würden seit Jahrzehnten in dem Dorf wohnen, aber Burma beanspruche das Gebiet. Der Sprecher fügte hinzu, dass es sich nur um drei Wanderer handele, weil man das Versammlungsverbot nicht verletzen wolle.

Rund 1000 Thais hatten sich auf dem Gebiet niedergelassen und wurden von thailändischen Behörden mehrfach gewarnt, weil nicht sicher sei, zu welchem Land das Territorium gehöre. Doch die Einwohner wollten nicht gehen und bestanden darauf, dass das Dorf zu Thailand gehöre. Schließlich organisierten burmesische Behörden am 4. Juli 2012 eine Razzia.

 

Ärzte finden Glasflasche im Unterleib einer ermordeten Frau

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - Die Ergebnisse einer Autopsie an einer nicht identifizierten Frau in den 20ern, deren Leiche am Montag in einem Hotelzimmer in Chiang Mai entdeckt wurde, zeigten, dass eine Glasflasche in ihren Unterleib eingeführt wurde.

Sie hatte blaue Flecken im Gesicht und schwere Schnittwunden an der Vagina und dem Anus. Ärzte vermuten, dass starke Blutungen aus ihrem Unterleib und große Schmerzen im Anus zu ihrem Tod führten. Es wird sogar angenommen, dass die Frau noch lebte, als ihr die Flasche eingeführt wurde.

Spuren von Sperma und Speichel die neben mehreren Bisswunden auf ihren Brüsten gefunden wurden, sind in ein Labor geschickt worden, um einen DNA-Test durchführen zu lassen.

Der nackte Frauenkörper wurde von einem Zimmermädchen im Badezimmer entdeckt. Angestellte berichteten, dass die junge Frau zusammen mit einem Mann um die 40 Jahre in der Nacht des 13. Aprils eincheckte. Der Mann habe das Hotel morgens gegen 10.00 Uhr wieder verlassen und sei nicht mehr zurückgekehrt. Das Zimmermädchen fand die Leiche dann gegen Mittag.

Eine Überwachungs-Kamera hatte den Verdächtigen aufgenommen. Auf dem Video ist zu erkennen, wie er mit einem Motorrad davonfährt. Eine Fahndung nach dem Verdächtigen wurde eingeleitet.

 

4 Tote, 13 Verletzte bei Verkehrsunfall

PDFDruckenE-Mail

Surin - Ein vollbesetzter viertüriger Pickup ist beim Überholen von anderen Fahrzeugen von der Strasse abgekommen und in einen Betonmast gerast. 17 Menschen, ausschließlich junge Leute, saßen im Fahrzeug oder auf der Ladefläche des Pickups und sind durch die Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug geschleudert worden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 15.00 Uhr auf der Hin Khon-Ban Khok Lao Road im Distrikt Prasert der nordöstlichen Provinz. Zwei Männer im Alter von 21 und 24 Jahren sowie zwei 14-Jährige starben am Unfallort. Die dreizehn anderen, zehn Jugendliche und drei Mädchen mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Drei der Unfallopfer konnten das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Die Polizei berichtete, dass die Jugendlichen das Songkran-Fest feierten und mit dem Auto auf der Strasse unterwegs waren, um die Menschen in ihrer Wohngegend mit einer Salve Wasser ein frohes neues Jahr zu wünschen.

   

Kältewelle aus China sorgt für heftige Temperaturschwankungen

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Phanom - Am Mittwoch, den 15. April strömten kalte Winde aus einem Hochdruckgebiet in China in Richtung Thailand und sorgten für große Temperaturunterschiede.

Aus der Provinz Nakhon Phanom wurde mitgeteilt, dass das lokale meteorologische Institut Temperaturen von 16 Grad Celsius gemessen hatte. Das Gesundheitsministerium ließ verlauten, dass die Bevölkerung vorsichtig sein soll.

Vor allem Kinder und ältere Menschen können derartige Temperaturschwankungen zusetzen. Es wird davon ausgegangen, dass die Temperaturen in den Nächten bis voraussichtlich dem 19. April 2015 weiterhin sinken können.

 

Scheidungsrate steigt um fast ein Viertel an

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Anlässlich des Familientages veröffentlichte das Gesundheitsministerium eine Statistik, wonach die Scheidungsrate in den letzten zehn Jahren um 23 Prozent anstieg.

Letztes Jahr gab es 22 Millionen offiziell verheiratete Ehepaare in Thailand, von denen knapp 300.000 im Jahre 2014 heirateten, sagte Phanphimol Wipulakorn, Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

Im selben Jahr beantragten 111.810 Ehepaare die Scheidung, das sei ein Anstieg von 23 Prozent im Vergleich zum Jahr 2004.

Als Gründe gab sie an, dass sich das Leben in Thailand geändert habe, die Leute seien moderner geworden und wollten unabhängiger sein und seien daher weniger tolerant bei Problemen und Schwierigkeiten. Ein weiterer Punkt sei eine hohe Belastung am Arbeitsplatz. Wenn die Paare Schwierigkeiten gegenüberstehen, dann wollten viele die Beziehung lieber beenden als sie weiter zu ertragen.

   

Seite 3 von 1232

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com