Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 03.Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 17. Februar 2016.

Deutschland / Ausland:

Seehofer sorgt mit Aussage zu "Unrechts"-Herrschaft für Empörung

Nahles fordert mehr Geld für Integration von Flüchtlingen

Dutzende Tote bei Anschlag auf Flüchtlingscamp in Nigeria

Berlin reicht mit Ankara und Athen Antrag für Nato-Mission ein

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Kultur-Angebot

Ausgewandert und Abgebrannt - Vorwort

Ritchie Newtons Rückkehr nach gbPattaya

Facebook  

Spruch der Woche  

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.
(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Februar 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 19:00
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1234
Beiträge : 17835
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 3772056

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Farbenfrohe Performance bei “International Ballon Fiesta” in Chiang Rai
12/02/2016
article thumbnail

Chiang Rai - Teilnehmer aus 14 Ländern präsentieren bis zum 14. Februar über 30 ansprechend gestaltete, farbenfrohe, riesige Ballons bei der „ [ ... ]


„Todesbahn“ nach Steinschlag wiedereröffnet
12/02/2016
article thumbnail

Kanchanaburi - Die in Thailand sogenannte Todesbahn wurde am Donnerstag gegen die Mittagszeit für den Zugverkehr wieder freigeben, nachdem ein etw [ ... ]


10-Jähriger stirbt nach Sturz von Schulbus
12/02/2016
article thumbnail

Prachinburi - Am Abend des Mittwoch stürzte der 10-jährige Schüler Thanawat Kamket auf dem Weg nach Hause von einem Schulbus und wurde von einem [ ... ]


Neue Vorschriften für Fischer
11/02/2016
article thumbnail

Thailand - Das Nationale Fischereipolitikkomitee erließ eine neue Vorschrift, wonach es Einschränkungen bei der Menge der Meerestiere gibt, die g [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Farmer sollen kein Chao-Phraya-Wasser benutzen

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Farmer in Pathum Thani wurden davor gewarnt, Wasser aus dem Chao Phraya River zu pumpen und damit ihre Felder zu bewässern. Wegen eines Sturms ist Salz in den Fluss eingedrungen.

Das Verbot gilt noch bis kommenden Freitag. Wie berichtet, hatte der Chef des Bewässerungsamtes Pathum Thani, Chuchart Suhpawanthanangkul, die Schließung von 63 Schleusentoren in der Provinz angeordnet.

Chuchart berichtete, dass der Salzgehalt in den Flüssen Chao Phraya und Tha Chin bereits derartig angestiegen sei, dass dies die Produktion von Leitungswasser beeinträchtige. Genaue Zahlen wollte er nicht nennen, er sagte lediglich, dass der Sturm die Situation verschlimmere.

alt

Ausgetrockneter Kanal in Khon Kaen

Eine Inspektion der Pumpenstation Somlae in Pathum Thanis Bezirk Samlok ergab, dass der Salzgehalt per 6. Februar bei 0,2 Gramm pro Liter liegt. Der Salzgehalt werde sich erhöhen, hieß es.

Chuchart sagte, dass das Bewässerungsamt genügend Wasserreserven habe und die Leitungswasserproduktion nicht beeinträchtigt werde. Farmer sollten aber auf keinen Fall aus dem Fluss oder nahe gelegenen Kanälen Salzwasser auf ihre Felder pumpen, weil diese dann zerstört würden.

Er sagte, die Farmer sollen die Nachrichten verfolgen, während das Bewässerungsamt ständig Analysen über das Eindringen des Salzwassers vornehmen werde.

Während sich Pathum Thani auf Wasserknappheit vorbereitet, wird in der Provinz Phrae mangelnder Regen für das Absinken einer Straße verantwortlich gemacht. Im Bezirk Rong Kwang inspizierte das Autobahnamt den Highway 101, der zwischen Kilometer 295 und 296 einen 1,50 Meter langen und drei Meter tiefen Riss aufweist.

Das Gebiet war in der Vergangenheit mehrmals überflutet gewesen. Schnelles Ablaufen bzw. Verdunsten dieses Wasser wird dafür verantwortlich gemacht, dass der Boden unter der Straße wegrutscht.

 

Pathum Thanis Wasserschleusen werden für eine Woche geschlossen

PDFDruckenE-Mail

Pathum Thani - Alle 63 Wasserschleusen entlang des Chao Phraya Flusses in der Provinz Pathum Thani sind seit gestern für eine Woche geschlossen worden, um das Eindringen von Meerwasser zu verhindern, dass die Produktion von Leitungswasser  beeinflussen könnte.

Chuchart Supawanthanangkul, Direktor des Bewässerungs-Amtes in Pathum Thani, sagte am Samstag, dass das Ministerium die Schließung aller Schleusen entlang des Flusses zwischen dem 6. und 12 Februar angeordnet hatte.

alt

Insgesamt 63 Wasserschleusen in Pathum Thani werden geschlossen, weil während dieses Zeitraums das Meerwasser durch die Gezeiten in das Landesinnere vordringt. In der Sam Lae Pumpstation im Distrikt Sam Khok wurde ein erhöhter Salzgehalt im Leitungswasser gemessen und voraussichtlich weiter ansteigen würde, wenn die Schleusen nicht geschlossen werden, sagte Herr Chuchart.

Der Direktor appellierte daher an Einwohner und Landwirte sparsam mit Wasser umzugehen. Vor allem Farmer werden gebeten über diesen Zeitraum kein Wasser aus den Kanälen zu pumpen.

Nachdem sich die Meeresflut zurückzieht, werden die Behörden die Situation beurteilen und die Schleusentore nach und nach öffnen, sagte er.

 

Thailand und Japan starten Testlauf lang ersehnter Bahnverbindung

PDFDruckenE-Mail

Ratchaburi - Politiker und hohe Verwaltungsbeamte aus Thailand und Japan trafen sich am Samstag in Ratchaburi, um den Startschuss für die erste Testphase der neuen Bahnverbindung vom Hafen Laem Chabang in Chonburi zum Tiefseehafen Dawei in Myanmar zu geben.

alt

Besiegelt wurde der feierliche Moment von Verkehrsminister Arkhom Termpittayapaisith, seinem Stellvertreter Omsin Chiwaphruek, und Tsutomu Shimura, dem stellvertretenden Generaldirektor des Railway Bureau under the Ministry of Land, Infrastructure, Transport and Tourism of Japan.

Während der Testphase werden vorerst nur Züge mit kleinen Containern zwischen Laem Chabang und Kanchanaburi pendeln. Wie lange die Testphase anhalten wird, bevor die geplante Verbindung zur Sonderwirtschaftszone des Tiefseehafens Dawei in Myanmar — dem zur Zeit größten und wichtigsten Bauprojekt Südostasiens — den Betrieb aufnehmen wird, wollten die Vertreter aus Thailand und Japan bei der Eröffnungszeremonie in Ratchaburi noch nicht sagen.

Laut Verkehrsminister Arkhom steht die Sicherheit bei dem Projekt im Vordergrund, daher werde die Strecke erst dann den Betrieb aufnehmen, wenn die Testphase erfolgreich abgeschlossen sei ... egal wie lange dies dauern wird.

   

Modernstes Röntgengerät Thailands vorgestellt

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - An der Universität in Chiang Mai wurde am Freitag das neue Röntgengerät SOMATOM Force von Siemens vorgestellt, das zur Zeit das neuste und modernste Röntgengerät in ganz Thailand ist.

Das Gerät mit einem Preis von über 100 Millionen Baht steht bereits seit Ende des Jahres 2015 an der Universität in Chiang Mai und wurde vorerst zu Testzwecken genutzt.

alt

Bereits 2.200 Personen wurden mit dem neuen Gerät geröntgt. Die Strahlen des Geräts sollen weniger schädlich sein und sollen bessere und vor allem schneller Ergebnisse liefern, als andere Geräte. Es sei nicht mal notwendig, dass die zu röntgende Person seinen Körper still hält.

Gemäß der Krankenschwester Watthana Nawacharoen sollen künftige Röntgenergebnisse noch detaillierter als in der Vergangenheit ausfallen, weshalb auch die Behandlungen noch effizienter durchgeführt werden können. Das Gerät wird neben dem aktiven Einsatz auch für Weiterbildungen verwendet.

 

Resort in Korat blockiert Wasserversorgung von Dorfbewohnern

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Ein Resort im Distrikt Sikhiu wurde von der Armee aufgefordert einen Fußweg freizugeben und Dämme abzutragen, die den Wasserfluss eines Kanals nachweislich beeinflussen. Menschen die stromabwärts leben wären dadurch von der Wasserversorgung aus dem Kanal abgeschnitten worden.

Oberst Sommai Bussaba hatte am Freitag mit einem Team von Polizisten, Soldaten und Beamten die Stellen im Valley Resort in der Gemeinde Nong Ya Khao inspiziert.

alt

Anwohner hatten sich bei der Armee über das Resort beschwert, dass offenbar über einen Kilometer des Thakien Kanals mit mehreren Dämmen blockierte und einen öffentlichen Fußweg abriegelte, den die Menschen früher regelmäßig nutzten.

Der Kanal hat seinen Ursprung auf dem Sadao Berg und fließt über sechs Kilometer zu einem Reservoir in der Gemeinde Nong Ya Khao in dem das Resort liegt. Die Dorfbewohner sagten, dass sie schon seit langer Zeit durch die Bauarbeiten des Resorts vor allem während des Anbaus von Kulturpflanzen in Schwierigkeiten kamen. Viele mussten daher alternative Wege suchen, um ihre Produkte verkaufen zu können.

Das schlimmste seien derzeit die Dämme, die den Wasserfluss unterbrechen. Die Menschen müssen oft tagelang warten, bis das Überlaufwasser des Reservoirs das Dorf stromabwärts erreicht.

Oberst Sommai sagte nach der Inspektion, dass die Hotelanlage, die jetzt umgebaut wird, den Kanal an vier Stellen blockiert hatte und den Fußweg mit Stacheldraht absperrte. Behörden werden nun angewiesen, den ursprünglichen Zustand des Kanals zu prüfen und rechtliche Schritte gegen den Resort-Eigentümer einleiten, sollten diese Dämme nicht in den nächsten Tagen abgetragen werden.

   

Seite 4 von 82

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com