Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 15. Oktober steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. November 2014.

Lerngruppe “Deutsch“

Das gute alte Buch oder: Wie ändert sich das Leseverhalten?

Deutschland / Ausland:

Reiseverband nennt Streiks "unglaubliche Zumutung"

Piloten-Streik bei Lufthansa auf Langstrecke ausgeweitet

US-Inspekteur: 2013 neues Rekordjahr für Mohnanbau in Afghanistan

Ukraine bittet EU-Kommission um weitere zwei Milliarden Euro

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

"Landkauf" in Thailand durch die Ehefrau

Magie aus dem Isan, italienische Fussballschuhe und eine ganz normale Scheidung - Teil 1

Als Senior in Thailand - Sprache

Facebook  

Spruch der Woche  

Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.
(Francois Truffaut, franz. Regiesseur, 1932-1985)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 14:56
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1029
Beiträge : 54220
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11867529

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Vermisster Japaner getötet und zerstückelt
22/10/2014
article thumbnail

Samut Prakan - Der 79 Jahre alte japanische Sprachlehrer, dessen thailändische Freundin nach seinem Verschwinden mit seiner Kreditkarte Geld von B [ ... ]


Thailand nicht in UN-Menschenrechtsrat
22/10/2014
article thumbnail

Thailand - Thailand wurde nicht in den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen gewählt. Das Land gehörte zu fünf asiatischen Nationen, die sich [ ... ]


Doppelmord: Burmesen widerrufen Geständnisse
22/10/2014
article thumbnail

Koh Samui - Jetzt ist es offiziell: Die beiden Burmesen, die laut Polizei zwei Briten auf Koh Tao ermordet haben sollen, widerriefen ihre Geständn [ ... ]


26-Jähriger nach brutalem Angriff auf Frau festgenommen
22/10/2014
article thumbnail

Samut Prakan - Die Bangkoker Polizei hat am Dienstag einen Mann wegen offensichtlicher Körperverletzung an einer Frau auf einem Parkplatz eines gr [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Menschen in vier Provinzen weiterhin von Hochwasser geplagt

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Menschen in vier Provinzen Thailands kämpfen immer noch gegen das Hochwasser an, vor allem in den südlichen Regionen, berichtete das Katastrophenschutz-Amt.

In den Provinzen Phetchaburi, Surat Thani, Krabi and Trang sind mehr als 200 Dörfer betroffen, in denen die Überschwemmungen hartnäckig verbleiben, sagte Generaldirektor Chatchai Phromlert.

Aus Phetchaburi wurden in sieben Distrikten (Kaeng Krachan, Cha-am, Muang Phetchaburi, Tha Yang, Khao Yoi, Nong Ya Plong und Ban Lat) Überflutungen gemeldet. Das Hochwasser würde nur langsam abfließen, sagten Beamte.

In Surat Thani gibt es Überschwemmungen in den Distrikten Phrasaeng und Chai Buri. Die Regenfälle hätten zwar aufgehört, aber es fließt immer noch Wasser aus dem Distrikt Chawang der Nachbarprovinz Nakhon Si Thammarat ab. Die Hochwasserstände bleiben jedoch stabil.

In Krabi wurden Überschwemmungen in niedrig gelegenen Gebieten der Distrikte Nua Khlong, Khao Phanom und Lam Thap gemeldet. Niederschläge wurden keine mehr registriert. Die Bedingungen sind ähnlich im Distrikt Muang der Provinz Trang.

Herr Chatchai sagte, dass die sintflutartigen Regenfälle seit dem 4. Oktober zu Überflutungen in acht Provinzen führten. In den Provinzen Ratchaburi, Prachuap Khiri Khan, Satun und Kanchanaburi hat sich die Lage wieder normalisiert. Dort waren Menschen in mehr als 330 Dörfern betroffen.

 

Anupong kündigt Einsatz der "Königlichen Regenmacher-Flotte" an

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Auf einer Pressekonferenz verkündete Innenminister Anupong Paojinda, er habe mit Premierminister Prayut Chan-o-cha über die bedrohliche Trockenheit gesprochen, von der aufgrund ausbleibender oder zu geringer Niederschläge landesweit zahlreiche Provinzen betroffen sind. Dabei habe der Premierminister dem Plan zugestimmt, einen neuen Großeinsatz der 11 Einheiten der "Königlichen Regenmacher-Flotte" des Bureau of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation in Absprache mit der Royal Thai Airforce vorzubereiten.

Auch der Leiter des Department of Disaster Prevention and Mitigation (DDPM) habe erklärt, dass er keine andere Lösung sehe, als der Regenmacherflotte einen Einsatzbefehl zu erteilen.

Anupong betonte, dass sich die Koordination der Flüge kompliziert gestalte, da es sehr wichtig sei, wettermäßig den richtigen Zeitpunkt in der jeweiligen Region zu erwischen. Dies könne nur durch eine komplexe Zusammenarbeit zwischen Bureau of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation, Landwirtschaftsministerium, Royal Thai Airforce und den Wetterdiensten erfolgen.

 

Keine Belohnung mehr bei Bestechungsversuch

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die neue Kampagne, wonach Polizisten 10.000 Baht Belohnung erhalten, wenn sie einen Bestechungsversuch anzeigen, wurde nach nur wenigen Tagen wieder beerdigt.

Polizeigeneral Adul Narongsak hatte die Idee für die Kampagne, in deren Verlauf ein Motorradfahrer und ein Pick-up-Fahrer verhaftet wurden. Sie hatten nach Verkehrsvergehen versucht, Polizisten mit 100 bzw. 50 Baht zu bestechen. Der Motorradfahrer war entgegen der Fahrtrichtung gefahren, der Pick-up-Fahrer hatte an einer Stelle gewendet, an der das nicht erlaubt war.

Im Rahmen dieser Kampagne wurden laut einem internen Memorandum nicht die Polizisten überführt, die Schmiergelder verlangten, sondern Verkehrsteilnehmer, die Schmiergelder anboten.

Sinn der Kampagne war aber eigentlich, Polizisten davon abzuhalten, Schmiergelder entgegenzunehmen. Da die Leute den Polizisten jetzt aber noch weniger trauen würden, wurde die Kampagne beendet.

   

Thais sollen Reis, kein Brot essen

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Premierminister General Prayuth Chan-ocha sagte am 10. Oktober in seiner wöchentlichen Fernsehansprache, dass Thais Reis gegenüber Brot den Vorzug geben sollten.

„Wir sollten die thailändische Kultur des Reisessens erhalten anstatt Thais beizubringen, Brot zu essen“, sagte General Prayuth.

Er bezog sich auf eine Aussage der Königin, wonach Reis nicht zu Übergewicht führe, wenn er in maßvollen Mengen konsumiert werde.

General Prayuth sagte, dass ausländische Athleten jetzt Reis als Energiequelle zu sich nähmen, während Thais anfingen, Reis zu meiden.

„Ich möchte das Essen von Reis in Thailand fördern und gleichzeitig möchte ich, dass die gesamte Weltbevölkerung Reis isst“, sagte General Prayuth.

 

Säugling auf Esswarenstand ausgesetzt

PDFDruckenE-Mail

Pathum Thani - Um 01.30 Uhr in der Nacht auf den 10. Oktober registrierte die Polizei der Station Muang Pathum Thani einen Anruf von einem Mann, dem ein Säugling aufgefallen ist, der auf einem Esswarenstand neben einer Bushaltestelle ausgesetzt wurde.

Das Baby wurde von einem Sicherheitsangestellten des Tesco Lotus Supermarktes gefunden. Er fand das Mädchen auf dem besagten Esstand, der ansonsten für den Verkauf von einem Entengericht am Straßenrand genutzt wird.

Beim Säugling handelt es sich um ein erst 10 Tage altes Baby, das in ein Stofftuch eingewickelt wurde und bereits diverse Moskitostiche im Gesicht aufwies. Es wurde sofort ins Pathum Thani Hospital eingeliefert.

Glücklicherweise erfreut sich das Baby bei guter Gesundheit. Die Eltern des Säuglings konnten noch nicht ausfindig gemacht werden. Anhand von Bildmaterial von Videokameras in der Region versucht die Polizei die Eltern oder die Person, die das Baby aussetzte, zu identifizieren.

   

Seite 7 von 1117

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com