Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Schließlich glauben noch viele Amerikaner daran, dass Volkswagen von Zwergen im Schwarzwald handgefertigt werden.
(Ein dt. Montageleiter im VW-Werk New Stanton/USA)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

August 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 01:54
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1153
Beiträge : 64258
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 16124235

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • German-Thai Group
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Thirachai wird Armeechef
29/08/2015
article thumbnail

Bangkok - General Thirachai Narkvanich wurde zum neuen Armeechef bestellt. Er wird Ende September General Udomdej Sitabutr ablösen, der pensionier [ ... ]


Junge Frau verbrennt in Pick-Up
29/08/2015
article thumbnail

Nonthaburi – Um 03.00 Uhr in Nacht auf Freitag, den 28. August 2015 erlitt die 20 Jahre alte Nopparat Kaolueang aus der Provinz Nonthaburi einen  [ ... ]


Enkel versucht Großmutter zu vergewaltigen
28/08/2015
article thumbnail

Angthong - Mitten in der Nacht des Donnerstags überraschte ein 32-jähriger Mann seine Großmutter im Schlafzimmer ihres Hauses der Gemeinde Talad [ ... ]


Flugkapitän rammt Passagierbrücke
28/08/2015
article thumbnail

Chiang Mai - Ein Flugzeug von „Thai Smile“ hat am Donnerstag auf dem internationalen Flughafen von Chiang Mai beim Einparken die Passagierbrüc [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Fischfang soll mindestens fünf Tage im Monat ausgesetzt werden

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Mehr als 7.000 registrierte Trawler müssen nach einer neuen Vorschrift, die von der Regierung erlassen wurde, ihre Fangtätigkeiten für mindestens fünf Tage im Monate einstellen, um die Überfischung in thailändischen Gewässern zu lindern und um einen möglichen Importstop seitens der Europaeischen Gemeinschaft zu umgehen.

Woraporn Prompoj, Generaldirektorin des Fischerei-Departments, meinte, dass diese Regulierung ein Gleichgewicht zur Erhaltung der Fischbestände und des Konsums schaffen soll. Die Vorschrift wird nächsten Monat in Kraft treten. Es hängt jedoch davon ab, welche Art von Fanggeräten genutzt werden, was für einige Fischerboote zu einem Fangverbot von bis zu neun Tagen herauslaufen könnte. Minimum ist jedoch 5 Tage.

Weitere Bedingungen im Rahmen des Gesetzes sind das Verbot von zerstörerischen Fanggeräten, die Anzahl der Trawler zu kontrollieren und die Einführung einer rehabilitierenden Maßnahme für Marine Lebensräume.

"Wenn alles gut geht, könnten die Meeresressourcen innerhalb von vier Jahren um zehn Prozent erhöht werden", sagte Frau Worapon.

alt

Der Marinekommandant, Admiral Kraison Chansuwanit, der die Zentrale für die Bekämpfung der illegalen Fischerei leitet, sagte, es gäbe etwa 10.000 illegale Schleppernetzfischer, die entweder keine Lizenz besitzen oder andere verbotene Fanggeräte nutzen. Die Marine versucht diese Fischerboote zu ergreifen.

Die drastische Verringerung der behördlich genehmigten Trawler auf etwa 7.000 wäre nur schwer zu erreichen, so dass andere Maßnahmen erforderlich seien, einschließlich der befristeten Beschlagnahme eines oder mehreren Fischerbooten.

Für weitere Anstrengungen im Kampf gegen illegale Fischerei unterzeichneten sechs Behörden eine Absichtserklärung des Fischerei-Departments. Zukünftig werden Daten über den Einsatz von Schleppnetzen und Arbeitern in einer Zentrale gespeichert und jede Stelle kann darauf zugreifen. Diese sechs Behörden sind die Royal Thai Navy, die Polizei, das Marine-Department, das Provinzverwaltungs-Department, das Arbeitsamt sowie die Arbeiter und Wohlfahrts-Organisation.

Pitipong Phuengboon Na Ayudhaya, Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, sagte, die Absichtserklärung sei ein großer schritt zur Kontrolle der illegalen Fischerei in thailändischen Gewässern und Meeresgebieten anderer Länder, weil Informationen über die Zahl der Besatzung und deren Namen im Internet abgerufen werden können.

Herr Pitipong erklärte, dass die Gesetze für illegales, nicht berichtigtes und unreguliertes Fischen (IUU) zu 90 Prozent in Kraft getreten seien und ein Exportverbot von Meeresfrüchten in den EU-Markt und anderen internationalen Märkten verhindert werden könnte.

 

Thailänder vor einem Minimarkt erstochen

PDFDruckenE-Mail

Nonthaburi - Die Leiche eines 45-jährigen Mannes wurde am Montag mit mehreren Messerstichen vor einem Minimarkt in der Provinz Nonthaburi aufgefunden. Der Körper lag außerhalb des P&A Minimarkts in der Soi Ratthanathibet 17 in der Gemeinde Bang Kasor. Die Polizei wurde gegen Mitternacht verständigt.

alt

Der Mann trug ein schwarzes T-Shirt und Jeans. Er hatte 13 Messerstiche an Hals und Rücken. Zwei leere Bierflaschen wurden am Tatort als Beweismittel sichergestellt, von denen Fingerabdrücke abgenommen wurden.

Eine Mitarbeiterin des Minimarkts fand den Leichnam in einer Blutlache, als sie eine Abfalltüte im Mülleimer ausleeren wollte. Sie rannte schockiert zum Manager des Ladens, der die Polizei anrief.

Eine vorläufige Untersuchung ergab, dass der Mann von vier Jugendlichen angegriffen wurde, die anschließend mit einem Fahrzeug flüchteten. Weitere Hinweise auf die Täter gibt es noch nicht und die Ermittler hoffen, dass eine Sicherheits-Kamera in der Gegend des Tatorts den Vorfall festgehalten hat.

 

Hochwasser sorgt für Staus und Unfälle

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - Um ca. 16.00 Uhr des Montags fiel ein heftiger Regen über der Provinz Chiang Mai in Nordthailand. Der Regen ergoss sich über eine halbe Stunde lang und sorgte für Überschwemmungen auf verschiedenen Strassen.

alt

In der Innenstadt konnten kleinere Fahrzeuge einige Strassen nicht mehr passieren, da das Wasser teilweise auf einen Pegel bis zu 30 und 40 cm anstieg. In einer Unterführung und an der Kreuzung San Lek stieg das Wasser sogar auf 50 cm an.

Das Unwetter hatte mehrere Verkehrsunfälle in der Region zur Folge und gleichzeitig standen die Verkehrteilnehmer an der Kreuzung Talad Ton Phayom und an der Suthep Road in einem gewaltigen Stau.

   

Serien-Einbrecher zum siebten Mal verhaftet

PDFDruckenE-Mail

Buriram - Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, versuchen sie es immer wieder. Ein Serien-Einbrecher hat dieses Sprichwort nach Angaben der Polizei um einiges übertroffen, die den Täter am Wochenende der Presse vorstellte.

Chaturong Komolpanik (45) wurde von der Polizei in der Provinz Buriram festgenommen. Ihm wird vorgeworfen Schmuck und Bargeld im Wert von mehr als einer Million Baht aus dem Haus eines Arztes gestohlen zu haben.

alt

Das Bemerkenswerte an der Verhaftung von Chaturong, ist, dass er nach Angaben der Polizei zum siebten Mal für ähnliche Vergehen verhaftet worden ist. Er ist im Jahr 2013 aus dem Gefängnis entlassen worden.

Im jüngsten Fall ist Chaturong am 23. Juli von einer Sicherheits-Kamera aufgenommen worden. Die Aufnahmen zeigen deutlich, wie er in der zweiten Etage des Hauses eine goldene Halskette, Armbänder, Diamanten besetzte Goldringe und Bargeld stahl.

Die Polizei hatte den Journalisten nicht mitgeteilt, wann der Verdächtige unter Arrest gestellt wurde. Die Ermittlungsbeamte vermuten jedoch, dass er in den vergangenen Monaten in mehreren Provinzen sein diebisches Handwerk ausübte. Wie viele Hauseinbrüche er durchzog, konnte nach dem vorläufigen Ermittlungsstand keiner sagen.

 

Polizei fahndet in Lampang nach 7-Eleven Dieb

PDFDruckenE-Mail

Lampang - In der Provinz Lampang wurden in der Nacht auf Montag zwei Filialen von 7-Eleven überfallen. Bei der Ersten handelt es sich um die Filiale Talad Kad Mek an der Hauptstrasse Sai Lampang - Mahawitthayalay Rajaphat Lampang. Der Mann trug einen Helm und war mit einem Revolver bewaffnet. Er bedrohte die Bedienung und erzwang sich 800 Baht in Form von Münzen. Danach ergriff er die Flucht mit seinem Motorrad.

alt

Bei der zweiten Filiale handelt es sich um die 7 Kilometer entfernte Talad Sanambin Lampang Filiale. Der Mann trug keine Waffe bei sich und erzwang sich zwei Flaschen Schnaps eines ausländischen Herstellers sowie 1400 Baht in bar.

Zudem gelang ihm der Diebstahl eines Tablet-Gerätes im Wert von 4900 Baht.

Es ist noch unklar, ob es sich um denselben Täter handelt, oder ob die zeitnahen Überfälle zufällig waren. Anhand von Videoaufnahmen beider Überfälle ermittelt die Polizei gegen den bzw. die Täter.

   

Seite 7 von 1314

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com