Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 4. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 18.Mai 2016.

Deutschland / Ausland:

EZB: Aus für den 500-Euro-Schein bedeutet nicht Abschaffung des Bargelds

Kauder: Muslime gehören zu Deutschland - der Islam aber nicht

Nordkorea bereitet sich auf ersten Parteitag seit 1980 vor

Merkel bezeichnet Schutz der EU-Grenzen als Mittel gegen Nationalismus

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Zur aktuellen Auflage

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832-1908)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 01:44
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1310
Beiträge : 19679
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4537520

Spezial  

Eaesy ABC

Golf

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
4 Tote bei Zugunglück in Phetchaburi
07/05/2016
article thumbnail

Phetchaburi - Vier Menschen starben am Freitag in der Provinz Phetchaburi, als ihr Fahrzeug von einem Touristenzug getroffen wurde. Das Auto hatte  [ ... ]


Tanklastwagen geht in Flammen auf
07/05/2016
article thumbnail

Chachoengsao - Ein Tanklastwagen, beladen mit 15.000 Liter Kraftstoff, kollidierte am Freitag frühmorgens auf einer Autobahn im Distrikt Phanom Sa [ ... ]


5 Drogendealer in Chachoengsao gefasst
06/05/2016
article thumbnail

Bangkok/Chachoengsao - Fünf mutmaßlichen Drogendealer, die offenbar mit dem Drogenbaron Lt. Col. Yi Se in Myanmar zusammenarbeiteten, sind von Zi [ ... ]


4 Tote und 5 Verletzte bei Minibus-Unfall
06/05/2016
article thumbnail

Tak - Vier Urlauber wurden getötet und fünf weitere verletzt, als der Minibus, mit dem sie am Donnerstag nach Chiang Mai fahren wollten, in einen [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Affen in Lopburi kastriert und entwurmt

PDFDruckenE-Mail

Lopburi - Da sich in letzter Zeit vermehrt Anwohner und Touristen in der Provinz Lopburi von den Affen bedroht fühlten, haben Behörden die Affen, die in der Provinz eine Attraktion darstellen, kastrieren lassen.

Es soll sich nicht nur um eine kurzzeitige Aktion handeln, sondern die Population der Affen soll langfristig unter Kontrolle gehalten werden. Die Affen um den Markt „Talad  Manorah“ im Zentrum von Lopburi wurden am Montag, den 25. April 2016 eingefangen und einer Sterilisation unterzogen.

Nebenbei wurden die Affen in einer Tierarztklinik in der Provinz Nakhon Nayok auch gegen Bandwürmer und Hautausschläge behandelt. Nach der Behandlung werden die Affen wieder in ihrer gewohnten Umgebung freigelassen.

 

Siebenundzwanzig Provinzen Katastrophengebiete

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Wegen der anhaltenden Dürre und der Hitzwelle wurden inzwischen 27 Provinzen als Katastrophengebiete eingestuft. Die Behörden sind bemüht, den betroffenen Einwohnern zu helfen, teilte das Katastrophenschutzzentrum mit.

alt

Amtsdirektor Chatchai Promlert erklärte, dass fast 5000 Dörfer in 138 Bezirken von 27 Provinzen durch die Trockenheit betroffen seien. Entweder gebe es zu wenig Wasser für Haushalte oder die Landwirtschaft sei betroffen oder beides.

Behörden vor Ort seien damit beauftragt worden, Militäreinheiten in die betroffenen Gegenden mit Tankern zu schicken und die Dörfer mit Wasser zu beliefern.

Welches Ausmaß die Dürre in einigen Gebieten hat, kann man gut auf dem vor einigen Tagen aufgenommenen Foto sehen. Es zeigt ein völlig ausgetrocknetes Reservoir in der Provinz Nakhon Ratchasima.

 

Konsumenten vor verdorbenem Fleisch gewarnt

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die Behörde für Viehwirtschaft rät Konsumenten, beim Einkauf von Fleisch vorsichtig zu sein, weil es wegen der zurzeit herrschenden Hitze schnell verderben kann.

alt

Behördensprecher Sorawit Thaneto empfahl den Bürgern, frisches Fleisch nur von zertifizierten Anbietern zu kaufen, weil auf diese Weise gesundheitlichen Problemen und minderwertigem Fleisch aus dem Weg gegangen werden könnte. Falls Fleisch billig angeboten werde, könnte nicht ausgeschlossen werden, dass es von kranken Tieren stamme.

Er empfahl weiterhin, das Fleisch auf eine Mindesttemperatur von 70 Grad zu erhitzen, damit Bakterien abgetötet werden.

   

Suche nach Knochenresten

PDFDruckenE-Mail

Udon Thani - Im Bezirk Ban Phue in Udon Thani sollen 200 Soldaten und Polizeibeamte mobilisiert werden, um den „Friedhof der Lebenden“ abzusuchen, nachdem dort Knochenreste entdeckt wurden.

Der Ort befindet sich etwa 400 Meter von einer Schotterstraße entfernt. Wie berichtet, wurden dort im Unterholz Knochenreste entdeckt, die von einer noch unbekannten Anzahl von Personen stammen.

Peerapong Wongsaman, der Polizeichef von Udon Thani, sagte, dass 50 Polizisten zusammen mit 150 Soldaten das Gebiet absuchen werden, um weitere Beweise zu sammeln.

Bislang stieß die Polizei auf 16 Stellen, an denen Knochenreste gefunden wurden. Offenbar wurden die Opfer mittels Autoreifen verbrannt.

Bislang konnte ein Opfer identifiziert werden. Es handelt sich um eine 57 Jahre alte Geldverleiherin, die vor zwei Jahren spurlos verschwand.

Die Polizei vermutet, dass nach der Entdeckung der Massengräber mehrere Vermisstenfälle geklärt werden können.

Ein Anwohner machte deutlich, dass die Entdeckung für ihn nichts Neues sei. Er sagte, das Gebiet sei bei Anwohnern seit etwa zehn Jahren als „Friedhof der Lebenden“ bekannt. Viele Leute seien dorthin gebracht, getötet und dann verbrannt worden, erzählte er.

 

Kommende Woche wird es noch heißer

PDFDruckenE-Mail

Das Meteorologische Institut sagte für den Norden, Nordosten, Osten und für Zentral-Thailand steigende Temperaturen voraus. Es soll entweder heiß oder besonders heiß werden.

Die Hitzwelle soll bis Donnerstag anhalten. Der bisherige Rekord in diesem Jahr wurde in Sukhothai erzielt. Dort wurden Mitte April 44 Grad gemessen.

   

Seite 8 von 132

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com