Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 18. Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 11. März 2015.

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

Condo für Investment (Chiang Mai)

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Maas will gegen korrupte Ärzte vorgehen

Bundestagspräsident Lammert lehnt Burka-Verbot in Deutschland ab

PKK-Chef Öcalan ruft Anhänger zur Niederlegung ihrer Waffen auf

Entsetzen über Ermordung des russischen Oppositionspolitikers Nemzow

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand: Kultur-Angebote

Schon einmal etwas über „Malware“ gehört?

Richtig Vererben in Thailand – Thailändisches Testament

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Gipfel des Ruhms ist, wenn man seinen Namen überall findet, nur nicht im Telefonbuch.
(Henry Fonda, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, 1905-1982)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

März 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 23:37
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1082
Beiträge : 58419
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13594651

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

Thailaendisch.de

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Getrennte Tempeltoiletten für Besucher und Chinesen geplant
01/03/2015
article thumbnail

Chiang Rai - Für einen der bekanntesten Tempel Nordthailands sind Pläne vorgelegt worden, um separate Toiletten für Besucher und „spezielle“ [ ... ]


Drogenkurier mit 10kg Heroin von Grenzpatrouille erwischt
01/03/2015
article thumbnail

Chiang Mai - Ein Drogenkurier aus einer Schmugglerkaravane wurde am Freitag bei einem Zusammenstoss mit einer Ranger-Patrouille an der thailändisc [ ... ]


Verfassung lässt nicht gewählten Premierminister zu
28/02/2015

Thailand - Die neue Verfassung wird eine Klausel enthalten, die besagt, dass im Falle einer Krise ein nicht gewählter Premierminister die Kontroll [ ... ]


Somalische Piraten lassen Thai-Geiseln nach fünf Jahren frei
28/02/2015
article thumbnail

Thailand/Somalia - Vier thailändische Fischer, die von somalischen Piraten seit fast fünf Jahren als Geiseln festgehalten wurden, sind freigelass [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Warnung vor Überschwemmungen im Norden

PDFDruckenE-Mail

NORDTHAILAND - Das Meteorologische Institut hat am Montag eine Warnung für die Bevölkerung im Norden Thailands herausgegeben. Die zurzeit anhaltenden starken Regenfälle können unter Umständen Sturzfluten auslösen. Vorsicht ist oberstes Gebot.

Auch die Bewohner in den westlichen und östlichen Regionen wurden von sintflutartigen Niederschlägen heimgesucht. Auch dort werden Überschwemmungen nicht ausgeschlossen.

Im Norden, so das Institut, sollen Menschen in den gefährdeten Regionen während der nächsten Tage mit potenziellen Überflutungen rechnen. Die betroffenen Gebiete sind Chiang Mai, Lamphun, Lampang, Phrae, Nan, Uttraradit, Sukhothai, Tak, Kamphaeng Phet, Phitsanulok und Phetchabun.

In der nördlichen Provinz Lamphun ist es nach zwei Tagen Dauerregen schon zu schweren Überschwemmungen gekommen. Behörden mussten Pumpen einsetzen, um das Hochwasser aus den betroffenen Gebieten abzuleiten. Chumporn Intathep, Leiter des Katastrophenschutzamtes in Lamphun, sagte, dass viele Strassen überflutet wurden, aber von Autos und Motorrädern immer noch benutzt werden könnten.

 

Zug entgleist, zwei Verletzte

PDFDruckenE-Mail

NAKHON SI THAMMARAT - Ein Güterzug aus Bangkok ist auf dem Weg nach Hat Yai ist in Nakhon Si Thammarat entgleist. Zwei Personen wurden verletzt, die Strecke musste gesperrt werden.

alt

Alle 17 Güterwaggons sprangen aus den Gleisen, die auf einer Länge von 100 Meter beschädigt wurden. Die Polizei untersucht, ob es sich um einen Anschlag handeln könnte. Mitarbeiter der staatlichen Eisenbahngesellschaft SRT wollen einen Anschlag ausschließen und vermuten, dass veraltete Gleise die Unglücksursache waren.

Der Zugführer und sein Assistent wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

Puea Thai verliert Bürgermeisteramt in Chiang Rai

PDFDruckenE-Mail

CHIANG RAI - Die Puea Thai Partei hat die dritte Wahlniederlage in nur zwei Wochen erlitten, da ihr Kandidat am Samstag den Sitz im Rennen um die Bürgermeisterwahl in Chiang Rai an einen Rivalen aus der Bhumjaithai Partei verloren hat.

alt

Nach dem inoffiziellen Ergebnis der Wahlen, die am Sonntag bekannt gegeben wurden, hat es der Vertreter der Puea Thai Partei, Somphong Kunwong, versäumt im Amt zu bleiben, da er fast 4.000 Stimmen hinter seinem Konkurrenten Wanchai Chongsutnamani lag (11.312 zu 15.109). Ein weiterer Kandidat der Rothemden, Witthaya Tantiphuwanat, erhielt nur 2.394 Stimmen, bei einer Wahlbeteiligung von 31.321 Wählern. Etwas mehr als 60% der Stimmberechtigten.

Es ist die jüngste Niederlage der Puea Thai Partei in einer ihrer Hochburgen, nachdem die Partei schon bei einer Nachwahl sowie die Wahl zum Vorsitz des Provincial Organisation Administration in der Provinz Pathum Thani Ende April verloren hatte.

Puea Thai Parteisprecher Prompong Nopparit verharmloste die Niederlage in Chiang Rai, da es auf den Bekanntheitsgrades des Kandidaten zurückzuführen sei, anstatt der Partei den Misserfolg vorzuwerfen. Wanchai Chongsutnamani gewann den Sitz, weil er in der Gegend lange Zeit tätig und unter den Leuten bekannt war. Die Kritik, dass das Vertrauen der Puea Thai Partei im begriff ist zu Schwinden, ist nur ein Versuch, einen psychologischen Effekt zu erzielen. Die reale Politik wird in der Regel bei den nationalen Wahlen entschieden.

   

UNESCO: Keine Kritik an Weltkulturerbe Ayutthaya

PDFDruckenE-Mail

AYUTTHAYA - Ein Bericht, der Ayutthaya mit zehn weiteren historischen Stätten in Asien als „gefährdet“ einstuft, stammt nicht von der UNESCO, sondern von einer Nicht-Regierungsorganisation.

alt

Aufregung entstand, weil in dem Bericht ausgeführt wurde, dass Ayutthaya gefährdet sei, weil die Regierung ein zu geringes Budget bereitstelle, um die vom Hochwasser beschädigten antiken Tempel zu restaurieren.

Das Amt für Bildende Künste dementierte. Keinesfalls sei das Weltkulturerbe gefährdet, auch wenn sich Händler in dem Gebiet niedergelassen haben und immer mehr Wohnhäuser in dessen Nähe entstehen.

Die UNESCO habe mit dem Bericht nichts zu tun, teilte ein Sprecher des Amtes für Bildende Künste mit. Der Bericht stamme von einer NGO, Global Heritage Fund, und nicht von der UNESCO, World Heritage Fund. Die Namensähnlichkeit habe zu Verwechslungen geführt.

 

Gesundheitsministerium plant Ausweitung von alkoholfreien Zonen

PDFDruckenE-Mail

THAILAND - Auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen des Alcohol Beverage Control Committees verkündete Dr. Paijit Warachit, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, das Komitee werde der Regierung vorschlagen, künftig mehr Gebiete im ganzen Land zu alkoholfreien Zonen zu erklären.

Dr. Paijit betonte, die verheerende Unfallstatistik des diesjährigen Songkran Festes habe deutlich gezeigt, dass die bisherigen Regelungen veraltet seien und dringend überarbeitet bzw. verschärft werden müssten.

Gemäß des erst vor knapp 3 Jahren geänderten Gesetzes, ist in Thailand der Konsum von Alkohol in religiösen Einrichtungen, staatlichen Ämtern, Studentenwohnheimen, Tankstellen sowie Nationalparks und öffentlichen Parkanlagen zwar verboten, doch wird die Regelung häufig missachtet.

"Wir werden uns nicht nur dafür einsetzten, dass Verstöße gegen die bisherigen Gesetze härter bestraft werden sondern auch auf eine Ausweitung der alkoholfreien Zonen drängen", sagte der Staatssekretär des Gesundheitsministeriums.

Wie diese Erweiterungen aussehen sollen, wollte Dr. Paijit noch nicht erklären. "Das Alcohol Beverage Control Committee wird seine Vorschläge für eine Verschärfung der Regelungen des Alkoholkonsums der Premierministerin am 16. Mai präsentieren", kündigte Dr. Paijit an.  

   

Seite 706 von 1202

<< Start < Zurück 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com