Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 15. Oktober steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. November 2014.

Loy Krathong 2014, beauty tradition Thais' by legendary Chao Phraya River

Deutschland / Ausland:

IS Kämpfer Kreshnik. B redet - und bleibt Antworten schuldig

Anmelder sagt Hamburger Hooligan-Aufmarsch wieder ab

US-Geheimdienste gaben 2014 fast 68 Milliarden Dollar aus

Russland und Ukraine legen monatelangen Gasstreit bei

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

"Landkauf" in Thailand durch die Ehefrau

Magie aus dem Isan, italienische Fussballschuhe und eine ganz normale Scheidung - Teil 1

Als Senior in Thailand - Thai Kultur, Teil 1

Facebook  

Spruch der Woche  

Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.
(Francois Truffaut, franz. Regiesseur, 1932-1985)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 22:36
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1033
Beiträge : 54517
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11997596

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Hilfe für obdachlosen Vater zweier Babys
31/10/2014
article thumbnail

Saraburi - Spenden werden einem obdachlosen Mann ausgehändigt, der mit seinen beiden Babys in einem vegetarischen Schrein in der Provinz Saraburi  [ ... ]


Erneuter Zugunfall am Bahnübergang erfordert 4 Todesopfer
31/10/2014
article thumbnail

Khon Kaen - Ein LKW kollidierte am Donnerstag, den 30. Oktober mit einem Zug, der zwischen Nakorn Ratchasima und Nong Khai pendelte. Bei der Kreuzu [ ... ]


Zwei Tanklaster kollidieren
31/10/2014
article thumbnail

Samut Sakhon - In der Gemeinde Nadee in der Provinz Samut Sakhon kollidierten am Donnerstag zwei Tanklaster miteinander, worauf die Setthakit Road  [ ... ]


Kälte in Buriram bedroht über 400.000 Menschen
30/10/2014
article thumbnail

Buriram - Gemäß einer Analyse des Departments of Disaster Prevention and Mitigation der Provinz Buriram haben 410.750 Personen, verteilt über 23 [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Thailand schiebt erstmals Häftlinge nach Kambodscha ab

PDFDruckenE-Mail

SRA KAEW - Vier Häftlinge des Provinzgefängnisses von Sra Kaew wurden am Mittwoch, den 1. Februar 2012 im kambodschanischen Konsulat in Aranyaprathet an die kambodschanischen Behörden übergeben. Die beiden männlichen und die zwei weiblichen Häftlinge saßen wegen Drogendelikten in thailändischen Gefängnissen.

alt

Es ist das erste Mal überhaupt, dass verurteilte Häftlinge ihre Strafe in ihrer Heimat absitzen können. Der kambodschanische Botschafter und der Konsul nahmen an dem Ereignis teil. Die Abschiebung war ganz im Sinne der vier Gefangenen. Warum diese Aktion gerade jetzt statt gefunden hat, ist unklar. Das die Übergabe der Häftlinge mit den zwei Thailändern, Khun Weera und Khun Ratree im Zusammenhang steht, wird nicht ausgeschlossen.

 

Gefängniswärter suspendiert

PDFDruckenE-Mail

RATCHABURI - Die Justizvollzugsbehörde hat drei Justizvollzugsbeamte vom Dienst suspendiert, die die Gefangenen mit Rauschgift versorgt haben sollen.

alt

Betroffen sind ein Gefängnis in Surin und das Khao Bin Central Prison in Ratchaburi. Die drei Wärter wurden gegen Hinterlegung einer Kaution von je 2 Mio. Baht freigelassen und sollen sich vor Gericht verantworten. Ihnen droht nicht nur ein strafrechtliches Verfahren, sondern auch der Ausschluss aus dem öffentlichen Dienst.

 

Stromkabel an Abzug befestigt und sich ins Jenseits befördert

PDFDruckenE-Mail

SAMUT PRAKARN - Ein Fischzüchter aus der Provinz Samut Prakarn wählte am Mittwoch, den 1. Februar 2012 den Freitod, indem er ein Stromkabel an den Anschlag eines Revolvers befestigte und das Kabel von einer gewissen Distanz aus zog und somit den Schuss auslöste. Khun Saneh C. war auf der Stelle tot und wurde von der Polizei wie von einem Rettungsteam in einer Blutlache liegend aufgefunden.

alt

Die Kugel durchstach die linke Brust des Mannes. Der Mann wählte seinen Freitod in seinem zu Hause. Verwandte des verstorbenen Fischers gaben Medien gegenüber bekannt, dass der Mann in Nakorn Nayok seinem Beruf nachging und an Krebs sowie an Bluthochdruck gelitten hätte. Aufgrund seiner Krankheit war er arbeitsunfähig geworden. Er wurde in einem Hospital ohne Erfolg behandelt. Einen Monat nach seiner Entlassung wurde ihm die Situation zu viel. Keiner seiner Verwandtschaft hätte gedacht, dass der Mann die Reise ins Jenseits selbst organisiert.

   

Somyos Kautionsantrag abgewiesen

PDFDruckenE-Mail

BANGKOK - Der Strafgerichtshof hat am Dienstag wieder einen Kautionsantrag auf vorübergehende Freilassung von Somyos Prueksakasemsuk abgewiesen, ein Anführer der Rothemden der aufgrund angeblicher Majestätsbeleidigung in Haft sitzt.

alt

Karom Polthaklang, Somyos Anwalt, hatte dem Gericht Landtitel im Wert von rund 1,7 Millionen Baht als Bürgschaft geboten. Allerdings lehnte das Gericht den Antrag mit der Begründung ab, dass bereits vorherige Anfragen zur Freilassung von Somyos abgelehnt wurden und sich seit dem nichts geändert hat.

Der Anwalt hatte schon im November des letzten Jahres eine Freilassung auf Kaution für seinen Mandanten eingereicht, die das Gericht aber abwies. Der 51-jährige Somyos war der Chefredakteur der inzwischen eingestellten Zeitung "Voice of Thaksin" und wurde von den Behörden wegen der Veröffentlichung von Berichten, die die Monarchie beleidigt haben sollen, verhaftet. Somyos wurde am 30. April 2011 in der Provinz Sa Kaeo festgenommen, beim dem Versuch, Thailand in Richtung Kambodscha zu verlassen.

Unterdessen hat Somyos Sohn, Tai Prueksakasemsuk, einen Hungerstreik angekündigt, um gegen die Inhaftierung seines Vaters zu protestieren. Er wird vom 11. bis 16. Februar am Suvarnabhumi Flughafen symbolisch in einen 112-stündigen Hungerstreik treten.

 

Ranger töteten Zivilisten

PDFDruckenE-Mail

PATTANI - Vize-Premierminister Yutthasak Sasiprapa teilte am 31. Januar mit, die vier Männer, die in Pattani von Rangern erschossen worden waren, sind keine Aufständischen gewesen.

alt

Einen Tag zuvor hatte Yutthasak noch genau das Gegenteil behauptet. Jetzt verlangte er eine Untersuchung des Vorfalles.

Die Regierung und die Armee sind ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, weil am 29. Januar Ranger vier Anwohner erschossen hatten, die mit einem Pick-up unterwegs gewesen sind. Offensichtlich galt für die Ranger das Motto „Erst schießen, dann fragen.“

Gleich zwei Komitees sollen für Aufklärung sorgen: eines von der Armee und eines von Pattani-Gouverneur Theera Mintharasak.

   

Seite 706 von 1123

<< Start < Zurück 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com