Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 21. Januar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 4. Februar 2015.

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Steinmeier sieht durch Pegida Ansehen Deutschlands beschädigt

Bundesregierung stoppt Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Rebellen-Offensive auf Mariupol lässt Druck auf Russland steigen

Zehntausende Kurden protestieren in Türkei gegen "Charlie Hebdo"

 

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Verwaltungsstruktur in Thailand

Als Senior in Thailand: Rente & Geldgeschichten, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen;
sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.
(Demokrit, gr. Philosoph, 460-370 v. Chr.)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 10:47
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1069
Beiträge : 57285
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13121891

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Farmer sollen Felder nicht abfackeln
25/01/2015
article thumbnail

Thailand - Das Ministerium für Bodenschätze und Umwelt will verhindern, dass Farmer ihre Felder oder Waldgebiete abfackeln. In neun nördlichen P [ ... ]


Sanitäter hilft bei Rettung seiner Eltern
25/01/2015
article thumbnail

Chanthaburi - Am Wochenende ereignete sich auf einer Strasse in der Provinz Chanthaburi ein Unfall, bei dem der 48-jährige Vichit Chaipong sein Le [ ... ]


Wallfahrt endet tödlich
25/01/2015
article thumbnail

Prachuab Khiri Khan - Eine Gruppe von mindestens sechs Personen machte sich in der Nacht auf den Samstag auf den Weg von Mukdahan nach Surat Thani. [ ... ]


Historische Minusgrade auf dem Doi Inthanon gemessen
24/01/2015
article thumbnail

Chiang Mai - Gemäß dem Leiter des Nationalparks Doi Inthanon, Pornthep Charoensuebsakul, herrschten am frühen Morgen des Freitags auf dem höchs [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Kälte macht Mönchen in Chiang Mai schwer zu schaffen

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - Die aktuelle Kältewelle hat Thailand und besonders den Norden fest im Griff. Wurden am 12. Januar 2015 am Morgen auf dem Doi Inthanon noch 3 bis 5 Grad Celsius gemessen, so war es einen Tag später, am Dienstag, lediglich 1 Grad Celsius. In den weniger hohen Gebieten in Chiang Mai sank das Thermometer durchschnittlich auf ca. 14 Grad Celsius.

Die kalten Temperaturen ließen die Herzen der Touristen in Nordthailand höher schlagen. Scharenweise parkten Besucher auf dem Doi Inthanon ihre Autos am Straßenrand und machten Fotos mit dem vom Frost übersäten Rasen.

Weniger Freude dürften die Mönche in der Region gehabt haben. Deren orangefarbenen Robben sind natürlich nicht die geeignete Bekleidung während dieser Jahreszeit. Die Mönche kleideten sich auf ihrer morgendlichen Almosentour mit Jacken und Mützen, um sich vor der Kälte zu schützen. Auch Schüler und Schülerinnen in der Region trugen nicht nur die gewohnte Schuluniform. Auch die Kinder mussten sich mit zusätzlichen Jacken vor der Kälte schützen.

 

Verwaltung von Trat entschuldigt sich für sexy Tänzerinnen

PDFDruckenE-Mail

Trat - Ein Mitarbeiter der Bezirksverwaltung von Trat hat sich dafür entschuldigt, dass bei einer von der Verwaltung anlässlich des Kindertages organisierten Musikveranstaltung leicht bekleidete Tänzerinnen auftraten.

Tänzerinnen bei der Veranstaltung in Trat

Tänzerinnen bei der Veranstaltung in Trat

Fotos der Veranstaltung zirkulierten im Internet und führten zu Kritik. Der Leiter der Provinzverwaltung, Wichian Sapcharoen, sagte, man habe die Band bestellt, um Kinder zu unterhalten, habe aber nicht gewusst, dass bei der Musikdarbietung auch sexy Tänzerinnen zu sehen sein würden.

„Als Direktor der Verwaltung bitte ich für das, was geschehen ist, um Entschuldigung. Es tut mir sehr leid“, sagte Wichian.

 

Flughafendirektor verspricht Missbrauch von Behindertenparkplätzen künftig ernst zu nehmen

PDFDruckenE-Mail

Samut Prakan - Der Direktor des Suvarnabhumi Airports versprach auf einer Pressekonferenz künftig hart gegen den Missbrauch von Behindertenparkplätzen auf dem Parkgelände des Flughafens vorzugehen. Direktor Prapon Patim reagierte damit erstaunlicherweise auf die regelmäßig erscheinenden Facebook-Posts mit Fotos von Luxuslimousinen, die von ihren Besitzern wie selbstverständlich auf den für die Fahrzeuge von Behinderten reservierten Parkflächen abgestellt werden.

Die Reaktion des Direktors erscheint insofern überraschend, als dass die insgesamt 62 vorhandenen Behindertenparkplätze seit Jahren fast schon standardmäßig von V.I.P.s für ihre Luxuskarossen beansprucht werden ... ohne dass sich bisher irgendjemand von der Flughafenleitung darüber aufgeregt hätte. Als einzige Reaktion wurden von den Sicherheitsleuten gelegentlich kleine Kärtchen mit höflich formulierten Aufforderungen im Stile von „Wir möchten sie bitten, ihr Fahrzeug künftig wenn möglich auf einem anderen Parkplatz abzustellen“ hinter die Scheiben geklemmt, was wahrscheinlich eher zur Erheiterung als zur Verärgerung der Besitzer beitrug.

Letzte Woche wurden dann erneut auf der Facebook-Seite der Verkehrspolizei Fotos von Luxus-Fahrzeugen auf Behindertenparkplätzen des Flughafens gepostet ... darunter auch ein leuchtend gelber Lamborgini.

Wenige Tage später folgte dann das Statement des Flughafendirektors, in dem er darauf hinwies, dass die Luxuskarossen ab sofort bei Entdeckung von den Behindertenparkplätzen entfernt würden und der Flughafen keine Haftung für die möglicherweise dabei entstehenden Schäden übernehme.

   

Brand verwüstet Fabrik in Ayutthaya

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - Ein Brand auf einem Industriegebiet in Ayutthayas Distrikt Bang Pa-in hatte am Montag eine Elektronikfabrik fast völlig zerstört. Dicke übelriechende Rauchschwaden wurden vom Wind in die nähere Umgebung getragen.

Etwa 900 Arbeiter befanden sich in der Fabrik als das Feuer gegen die Mittagszeit ausbrach. Sie rannten um ihr Leben nachdem der Alarm losging. Einige sagten, sie hörten eine Explosion aus dem dritten Stock gefolgt von einem Feuer, das sich auf die obere Etage ausbreitete.

Das Feuer startete im dritten Stock des Gebäudes, in dem chemische Lösungen zur Reinigung von elektronischen Schaltungen und Bauteilen lagerten. Die Höhe des Gebäudes bereitete den Feuerwehrleuten extreme Schwierigkeiten, weil auf der dritten und vierten Etage Chemikalien gelagert wurden. Die Feuerwehr war mit mehr als 50 Löschfahrzeugen im Einsatz, um den Brand im Fabrikgebäude von APCB Electronics Company zu bekämpfen. Zusätzlich hatten sich giftige Rauchschwaden rund um den Brandherd gebildet.

Ayutthayas Gouverneur Apichart Todilokvej hatte den Betrieb im Industriegebiet aus Sicherheitsgründen einstellen lassen und die Arbeiter nach Hause geschickt. Menschen in Gemeinden rund um den Industriepark wurden aufgefordert, sich auf eine mögliche Evakuierung einzustellen.

Erst gegen 15.00 Uhr war das Feuer teilweise unter Kontrolle. Der Schaden konnte noch nicht abgeschätzt werden, aber man vermutet, dass er riesig sein wird.

 

Taxi kracht auf dem Weg zum Flughafen in Reihenhaus

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - Auf der Hid Klang Road im Stadtzentrum von Chiang Mai krachte ein rotes Taxi mit vier ausländischen Touristen am Montag in ein Reihenhaus. Die vier Gäste, darunter ein Kind, mussten allesamt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Dazu erlitten die Tür des Erdgeschosses, sowie die Frontpartie des Taxis einen Schaden. Der Fahrer gab der Polizei zu Protokoll, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, und auf das Haus zusteuerte. Über die wahre Ursache rätselt die Polizei noch. Es wird nun geprüft, ob das Auto möglicherweise einen Defekt hatte. Die Polizei schließt jedoch nicht aus, dass der Fahrer am Steuer einschlief.

   

Seite 9 von 1179

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com