Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 22. Juli steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. August 2015.

Juli Sonderaktion von thailaendisch.de

Deutschland / Ausland:

Linke fordert Abzug der deutschen Patriot-Raketen aus Türkei

Ex-Kanzleramtsminister Pofalla rückt in Vorstand der Bahn auf

Ankara und Washington vereinbaren "IS-freie Zone" in Nordsyrien

Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert Indonesien

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Essen, Teil 1

Sollte Microsoft Änderungen vornehmen, die auf windows10update.com vorgeschlagen werden?

Facebook  

Spruch der Woche  

Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu finden: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht.
(Ralph Waldo Emerson, amerikan. Phil., 1803-1882)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Juli 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 20:18
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1143
Beiträge : 63227
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 15552592

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Hund schleppt Drogenpaket nach Hause
28/07/2015
article thumbnail

Sa Kaeo - Beamte der Polizeistation Aranyaprathet staunten nicht schlecht, als Hundebesitzer Montri Moonmook (53) auf der Wache erschien und ihnen  [ ... ]


Bier-Picknick auf dem Fahrradweg
28/07/2015
article thumbnail

Chiang Mai - Fotos von zwei geparkten Autos auf einem Radweg, deren Fahrer ein Bier-Picknick auf dem Bürgersteig genießen, hat unter den Internet [ ... ]


Zwei Bars wegen Schulnähe geschlossen
27/07/2015
article thumbnail

Pathum Thani - Zwei Bars in Pathum Thani mussten schließen, weil sie weniger als 300 Meter von Bildungsstätten entfernt liegen. Wendet man das ne [ ... ]


Suthep verlässt Tempel
27/07/2015
article thumbnail

Surat Thani - Suthep Thaugsuban, der Anführer des Volksdemokratischen Reformkomitees (PDRC), wird am Dienstag sein Dasein als Mönch aufgeben und  [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Bei Korruption droht Todesstrafe

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die Anti-Korruptionskommission (NACC) verteidigte das neue Anti-Korruptionsgesetz, das letzte Woche in der Royal Gazette erschien und damit in Kraft trat. Beamten oder Mitarbeitern von Behörden droht bei Korruption jetzt die Todesstrafe.

NACC-Generalsekretär Sansern Poljiek sagte, das neue Gesetz sei angemessen, denn Korruption sei, was Steuergelder anbelange, ein ernstzunehmendes Verbrechen. Die Höchststrafe verstoße nicht gegen Menschenrechte.

In dem Gesetz wurden Strafen erheblich verschärft, auch Ausländer könnten betroffen sein, wenn sie im Auftrag ausländischer Behörden oder Organisationen in Thailand arbeiten.

Bei der Verjährungsfrist gibt es ebenfalls eine Änderung: Sie beträgt zwar nach wie vor 20 Jahre, aber wenn sich Verdächtige ins Ausland absetzen, dann wird die Verjährung unterbrochen.

Der ehemalige Abgeordnete Warong Dechgitvigrom von der Demokratischen Partei sagte, er unterstütze die vom Gesetz vorgesehene Todesstrafe, aber er frage sich, ob das Gesetz durchgesetzt werden könne. „Es wird sinnlos sein, wenn die Behörden das Gesetz nicht ernst nehmen.“

 

Kabel-Diebe verwüsten Büro

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Sawan - Beamte des Bildungsministeriums aus der Provinz Nakhon Sawan waren schockiert, als sie am Sonntag das dreistöckige Büro betraten und ein Chaos vorfanden. Jedes Stromkabel wurde offenbar mit Gewalt von den Wänden gerissen und zerbrochene Leuchtstoffröhren lagen verstreut auf dem Boden.

Der Einbruch wurde am Sonntagvormittag entdeckt. Watcharaporn Paewchaisong (24) und drei ihrer Kollegen wollten im Büro einige Dokumente abholen und hatten die Verwüstung der Polizei gemeldet. Die Einbrecher stahlen auch einen Laptop und 2.400 Baht in bar.

Frau Watcharaporn sagte, die Kabel-Diebe hätten großen Schaden angerichtet. Das Büro wurde erst vor etwa einem Jahr eröffnet und ist nicht mit Überwachungs-Kameras ausgestattet.

Ersten Untersuchungen zufolge waren mindestens zwei Täter am Werk, und sie hatten möglicherweise einen Schlüssel für das Gebäude, weil es kein Anzeichen eines Einbruchs gab, berichtete Polizist Joonlachit Prompiang.

Eine Zigarettenkippe wurde in der ersten Etage gefunden, was darauf schließen lässt, dass die Einbrecher nicht in Eile waren. In dem Büro arbeiten acht Beamte und jeder wird zu einem Verhör vorgeladen, sagte Herr Joonlachit.

 

Unbekannte feuern in Kanchanaburi grundlos auf Pick-Up

PDFDruckenE-Mail

Kanchanaburi – Um sieben Uhr in der Früh des Montags machte Wirat Chakan (27) mit einem Kollegen bei der Polizei der Station Mueang in der Provinz Kanchanaburi Anzeige gegen Unbekannt.

Der Mann fuhr mit seinen Freunden in den frühen Morgenstunden in der westthailändischen Stadt und wurde in seinem Pick-Up von einer bislang unbekannten Täterschaft grundlos angeschossen.

alt

Der Kollege Arjay Sirikan (23) wurde von einer Kugel getroffen und musste in das Pahonpon Phayuhasena Hospital gebracht werden. Der Fischereiausflug war somit beendet.

Die Polizei konnte bereits herausfinden, dass die Täter, die ebenfalls mit einem Pick-Up mit dem Bangkoker Kennzeichen Sor. Sor. 3683 unterwegs waren und mit einer Schusswaffe des Fabrikats M-16 die Schüsse abgaben. Eine Verhaftung sollte nur eine Frage der Zeit sein.

   

Wasserpreis steigt

PDFDruckenE-Mail

Pathum ThaniEs verwundert wohl wenige Personen, dass die aktuelle Wasserknappheit in vielen Teilen Thailands zum Preisanstieg des Wassers führt.

Am Montag, den 13. Juli 2015 beklagten sich viele Haushalte in der Provinz Pathum Thani, dass sie seit über 24 Stunden nicht mehr mit Wasser versorgt wurden. Die Wasserverkäufer reagierten sofort und liessen den Preis für 20 Liter Wasser von 12 auf 15 Baht steigen. Für die Einwohner ist dies ein zynischer Preisanstieg in der Not, während der hohe Wasserpreis vor allem für die Bauern teuer zu stehen kommt.

alt

Ein Bauer aus der Region beklagte sich, dass er nicht im Voraus über die bevorstehende Wasserknappheit informiert wurde. Seine Wasserreserven reichen maximal noch drei Tage aus. Sollte sich die Situation bis dahin nicht entschärft haben, so wird auch er reagieren müssen.

Die lokale Wasserversorgung versucht nun mit allen Mitteln ihre Wasserreservoire zu füllen. Aufgrund der Wasserknappheit ist auch das Grundwasser Mangelware.

 

In Pathum Thani bleiben die Wasserhähne trocken

PDFDruckenE-Mail

Pathum Thani - In einigen Distrikten der Provinz Pathum Thani nördlich von Bangkok sind Behörden durch die anhaltende Dürre gezwungen worden, die Versorgung mit Leitungswasser einzustellen. Betroffen sind rund 50.000 Haushalte in den Distrikten Thanyaburi, Lam Lukka und Nong Sua.

Beamte erklärten, dass die Wasserwerke für die Einwohner in Thanyaburi zwischen dem Khlong (Kanal) 5 bis 15 und den gesamten Haushalten in Lam Lukka und Nong Sua kein Wasser mehr liefern könnten, weil die Kanäle und Reservoirs ausgetrocknet sind.

Der Khlong Rapipat, eine weitere Quelle für Leitungswasser, steht vor der gleichen Situation. Das Wasserwerk in Thanyaburi liefert in der Regel Leitungswasser für mehr als 50.000 Haushalte in den drei Distrikten.

Pathum Thanis Gouverneur Pongsathorn Sajjacholaphan hat unterdessen das Amt für Bewässerung gebeten, Wasser aus dem Chao Phraya Fluss über das Wassertor am Khlong 1 und 13 einzuleiten, so dass das Wasserwerk in Thanyaburi seine Pumpen wieder einschalten kann. In der Zwischenzeit sollen die Einwohner mit Wasser versorgt werden, das ihnen per Tanklaster geliefert werden soll.

Die drei Distrikte wurden zu Katastrophengebieten erklärt. Die Provinz Pathum Thani leidet jetzt unter einer der schwersten Dürrezeiten seit nunmehr 30 Jahren. Natürliche Wasserläufe, Nebenflüsse und Kanäle sind so gut wie ausgetrocknet.

Einwohner in anderen Distrikten, wie Muang und Sam Khok, in denen sich Industriegebiete befinden, sind nicht betroffen, weil Wasserwerke in den Bereichen immer noch direkt auf den Chao Phraya Fluss zugreifen können.

   

Seite 9 von 1295

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com