Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 18. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 1. Juni 2016.

Wir suchen einen Deutschlehrer (bevorzugt: Thai Nationalität oder Muttersprachler mit guten Thaikenntnissen). Bewerbung mit Foto und Lebenslauf bitte an: [email protected]

Deutschland / Ausland:

De Maizière: Seit Jahresbeginn schon mehr als 1100 Übergriffe gegen Flüchtlinge\

Polizeigewerkschaft sieht Berlin vor EM nicht ausreichend für Anschlagsgefahr gerüstet

Irakische Eliteeinheiten bereiten sich auf Einnahme Falludschas vor

Ein Toter und viele Verletzte nach Blitzschlägen in Europa

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Klima

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben.
(John Galsworthy, engl. Erzähler, 1867-1933)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 22:17
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1320
Beiträge : 20145
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4709798

Spezial  

Eaesy ABC

Ramayana Waterpark

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
50 Meter langer Weg an Kanal komplett eingestürzt
29/05/2016
article thumbnail

Pathum Thani - Ein über 50 Meter langer Teil eines Fußgängerwegs an einem Kanal im Distrikt Nong Sua stürzte am Freitagabend in sich zusammen u [ ... ]


Mönche nach Drogenrazzia ihres Amtes enthoben
29/05/2016
article thumbnail

Lampang - Drei buddhistische Mönche und zwei weitere Männer wurden am Samstag in einem Tempel der Provinz Lampang unter dem Vorwurf des Konsumier [ ... ]


Keine Rauchmelder in Schulwohnheim
28/05/2016
article thumbnail

Chiang Rai - In dem Schulwohnheim in Chiang Rai, in dem in der Nacht auf Montag 17 Mädchen bei einem Brand starben, war kein einziger Rauchmelder  [ ... ]


„Robin Hood“ verschenkt Drogen
28/05/2016
article thumbnail

Ayutthaya - Ein 47-jähriger Mann, der Methamphetamin-Pillen in einem Wald fand und Robin Hood spielte, indem er die Drogen an Menschen verschenkte [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Yingluck soll 286 Milliarden Baht zahlen

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Ein Regierungskomitee hat ausgerechnet, dass die ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra 286,64 Milliarden Baht Schadensersatz wegen des umstrittenen Reisprogramms ihrer Regierung zahlen soll.

Jirachai Moonthongroy, Vizestaatssekretär im Büro des Premierministers, nannte diese Summe bei einer Zeugenaussage vor dem Obersten Gerichtshof.

Yingluck werden Pflichtversäumnisse im Amt vorgeworfen, genauer gesagt, habe sie trotz Warnungen das Reisprogramm nicht gestoppt, das den Staat über 500 Milliarden Baht gekostet haben soll.

Neben dem Strafprozess, in dem sich Yingluck verantwortet, will die Militärregierung ferner im Rahmen einer Zivilklage erreichen, dass Yingluck Schadensersatz für verlorene Steuergelder zahlt.

Da Jirachai seine Zahlen auf neue Unterlagen bezog, die der Verteidigung noch nicht bekannt waren, wird er am 24. Juni mit seiner Zeugenaussage fortfahren.

 

Deutsche Touristin überfallen: Polizei unter Druck

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - In Ayutthaya wurde eine deutsche Touristin angegriffen. Bei dem Raubüberfall wurde sie verletzt. Die örtliche Polizei wird von Vorgesetzten in Bangkok und der Regierung unter Druck gesetzt, den Täter schnell zu verhaften.

Sutthi Puangpikul, der Polizeikommandeur von Ayutthaya, erklärte am Freitag, sowohl Regierung als auch seine Bangkoker Vorgesetzten hätten ihm befohlen, schnell eine Verhaftung durchzuführen.

Der Täter hatte am Mittwoch eine 20 Jahre alte deutsche Touristin im Bueng-Phra-Ram-Park innerhalb des UNESCO-Kulturerbes überfallen. Dabei wurde die Deutsche verletzt.

Nachdem Medien darüber berichtet hatten, sehen sowohl Regierung als auch die Polizeigeneräle in Bangkok eine Gefahr für das Image von Ayutthaya, aber auch ganz Thailand.

Bei dem Überfall handelte es sich bereits um den zweiten im Historischen Park der ehemaligen Hauptstadt in diesem Jahr.

Erst wenige Tage zuvor waren einer Touristin in Hua Hin die Wertsachen abhanden gekommen. Sie war mit ihrem Motorrad gestürzt, hilfsbereite Thais halfen ihr auf. Doch als sie die Wertsachen der Frau sahen, verwandelten sich die guten Samariter in Diebe.

Im und um das Weltkulturerbe sollen im Rahmen einer Sicherheitskampagne weitere Polizisten, Soldaten und Freiwillige stationiert werden. Die Frequenz der Patrouillen und die Anzahl der Überwachungskameras soll erhöht werden, sagte Gouverneur Prayoon Rattanasenee.

 

Reisebus verunglückt auf dem Weg von Bangkok nach Udon Thani

PDFDruckenE-Mail

Khon Kaen - Ein Reisebus des Unternehmens Air Udon verunglückte am Freitag, den 13. Mai auf der Mitraphab Road in der Provinz Khon Kaen. Der Unfall forderte 14 Verletzte, wobei glücklicherweise keine Todesopfer zu beklagen sind. Bunmee Yowati, der zweite Fahrer des Busses stand Medien gegenüber Rede und Antwort.

Er erklärte, dass der erste Fahrer die erste Etappe von Bangkok nach Nakhon Ratchasima übernahm. Von dort aus saß Bunmee Yowati am Steuer. Am Ort des Unfalls fuhr ihm ein Lastwagen vor seinen Bus, worauf er abrupt ausweichen musste. Er geriet von der Strasse ab und landete seitwärts im Gestrüpp neben der Fahrbahn.

Diese Aussagen stimmen jedoch nicht genau mit den Aussagen der Passagiere überein. Gemäß den Passagieren soll sich Bunmee während der Fahrt mit einem Fahrer eines anderen Reisebusses gestritten haben. Wer hier die Wahrzeit sagt, bleibt von der Polizei abzuklären.

   

Großansturm auf Pfandhäuser vor Schulbeginn

PDFDruckenE-Mail

Khon Kaen - Aufgrund des Schulbeginns am 16. Mai verzeichnen die Pfandhäuser zur Zeit ein großen Ansturm auf ihre Einrichtungen. Aus der Provinz Khon Kaen beispielsweise wurde aus dem Pfandhaus der Filiale 1 vermeldet, dass die Kundschaft zur Zeit mit allen möglichen Gegenständen aufkreuzen.

Neben Gastanks oder Buddhastatuen liefern die Leute auch Elektrogeräte, Werkzeuge für Landwirtschaft, Möbel, Bauutensilien, Sandsäcke, Trommeln, Golftaschen, Felgen, Reiskocher oder gar Steinmörser zur Verpfändung ab. Mit dem Kleinkredit werden vor allem Schulmaterial und Schuluniformen für die Kinder gekauft.

 

Achtjährige nach Vergewaltigung gestorben

PDFDruckenE-Mail

Trang - In Trang wurde ein 20 Jahre alter Mann festgenommen, der die acht Jahre alte Tochter seiner Nachbarn vergewaltigt haben soll. Das Kind erlag seinen Verletzungen. Der Mann bestreitet die Tat.

Laut Kindesmutter fand das Verbrechen am Dienstag statt. Sie und ihr Mann arbeiteten auf einer Kautschukplantage. Die drei Kinder, vier, acht und elf Jahre alt, blieben allein zu Hause.

Als die Mutter nach Hause kam, hatte ihre acht Jahre alte Tochter Bauchschmerzen und schien im Delirium. Die Mutter dachte, das Kind sei von bösen Geistern besessen und brachte es zu einem Schamanen. Da sich der Zustand der Tochter nicht verbesserte, brachte die Mutter das Kind schließlich zum Arzt.

Im Trang Hospital fanden die Ärzte Spuren einer Vergewaltigung. Als das Kind zu Bewusstsein kam, identifizierte es den jetzt verhafteten Nachbarn. Er habe ihr etwas zu trinken gegeben. Laut Ärzten sollen der Flüssigkeit Methamphetamine hinzugemischt worden sein. Der Zustand des Mädchens verbesserte sich nicht, sie verstarb.

   

Seite 10 von 146

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com