Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 03.Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 17. Februar 2016.

Deutschland / Ausland:

Seehofer sorgt mit Aussage zu "Unrechts"-Herrschaft für Empörung

Nahles fordert mehr Geld für Integration von Flüchtlingen

Dutzende Tote bei Anschlag auf Flüchtlingscamp in Nigeria

Berlin reicht mit Ankara und Athen Antrag für Nato-Mission ein

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Kultur-Angebot

Ausgewandert und Abgebrannt - Vorwort

Ritchie Newtons Rückkehr nach gbPattaya

Facebook  

Spruch der Woche  

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.
(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Februar 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 23:05
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1234
Beiträge : 17835
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 3773343

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Farbenfrohe Performance bei “International Ballon Fiesta” in Chiang Rai
12/02/2016
article thumbnail

Chiang Rai - Teilnehmer aus 14 Ländern präsentieren bis zum 14. Februar über 30 ansprechend gestaltete, farbenfrohe, riesige Ballons bei der „ [ ... ]


„Todesbahn“ nach Steinschlag wiedereröffnet
12/02/2016
article thumbnail

Kanchanaburi - Die in Thailand sogenannte Todesbahn wurde am Donnerstag gegen die Mittagszeit für den Zugverkehr wieder freigeben, nachdem ein etw [ ... ]


10-Jähriger stirbt nach Sturz von Schulbus
12/02/2016
article thumbnail

Prachinburi - Am Abend des Mittwoch stürzte der 10-jährige Schüler Thanawat Kamket auf dem Weg nach Hause von einem Schulbus und wurde von einem [ ... ]


Neue Vorschriften für Fischer
11/02/2016
article thumbnail

Thailand - Das Nationale Fischereipolitikkomitee erließ eine neue Vorschrift, wonach es Einschränkungen bei der Menge der Meerestiere gibt, die g [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

2 Kältetote in der Provinz Chainat

PDFDruckenE-Mail

Chainat - In der Provinz und der gleichnamigen Gemeinde Chainat verstarb am Dienstag eine 72 Jahre alte Frau in ihrem Haus unter der Treppe. Am Abend zuvor trank die Seniorin mit ihrem Ehemann alkoholische Getränke, ehe sie nacheinander schlafen gingen.

Es war ihr Mann, der nach seinem Aufwachen den reglosen Körper seiner Frau bemerkte, worauf er umgehend ein Nothelferteam alarmierte. Erste Zeichen deuten darauf hin, dass die Frau an dem kalten Wetter verstarb. Sie schlief auf dem Zementboden und verzichtete auf eine warme Bekleidung.

In derselben Provinz verstarb in der Gemeinde Ban Kluay eine weitere ältere Frau im Alter von 68 Jahren. In diesem Falle wurde die verstorbene von einem Lieferanten für landwirtschaftliche Produkte aufgefunden. Als die Enkelin die Mutter im Schlafzimmer rief, bemerkte sie den Tod ihrer Großmutter. Gemäß der Enkelin litt die Großmutter bereits an einer Herzkrankheit und an Asthma. Auch hier wird davon ausgegangen, dass das kalte Wetter den letzten Ausschlag für das Ableben verantwortlich ist.

In beiden Fällen wird mittels einer bevorstehenden Obduktion die genaue Todesursache ermittelt.

 

Zwei Tote wegen Kälte

PDFDruckenE-Mail

Chai Nat - Der plötzliche Temperatursturz im ganzen Land führte bislang zum Tod zweier Senioren in der Provinz Chai Nat. Laut Wetterbericht soll es noch kühler werden.

Eine 72-Jährige und ein 78-Jähriger wurden tot in ihren Häusern in Chai Nat aufgefunden. In der Provinz herrschten in der Nacht Temperaturen von 14 Grad Celsius. Ein Arzt brachte die Todesfälle mit den Wetterverhältnissen in Verbindung.

Das Meteorologische Institut warnte am Montag, dass die Temperaturen wegen eines Hochdruckgebietes über dem Südchinesischen Meer weiter fallen könnten.

Die Tiefsttemperaturen im Norden und Nordosten liegen bei sechs, die Höchsttemperaturen um 15 Grad. Im Osten des Landes und in Bangkok sollen es zwischen 13 und 18 Grad sein.

Der Chef des Meteorologischen Institutes, Wanchai Sakudomchai, sagte, dass die Temperaturen noch nicht rekordverdächtig seien. Die niedrigste je gemessene Temperatur in Bangkok betrug zehn Grad. Das war 1975. Im Jahre 1999 wurde es ebenfalls kalt: 11,7 Grad.

 

Betrunkener verursacht tödlichen Unfall

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Der 25 Jahre alte Sitthidon Suwannasin verstarb in der Nacht zum Montag in der Nähe der Kreuzung Pratu 4, bzw. nahe der Technology Suranaree University. Der Mann trank zuvor über einen Zeitraum von ca. acht Stunden alkoholische Getränke.

Leichtsinnig beschloss Sitthidon Suwannasin trotz seinem Rausch mit seinem Isuzu D-Max nach Hause zu fahren. Er verlor während der Fahrt ca. 800 Meter vor seinem Haus die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit einem Randstein und einem Strommast am Straßenrand.

Dem Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls das Steuerrad in den Bauch gerammt, worauf er sofort verstarb. Mehr Glück im Unglück hatte sein Beifahrer Aphichai Sinmai (32), der den Unfall überlebte, jedoch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

   

Frau stirbt womöglich an Unterkühlung

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Ein Team von Notärzten des Maharat Nakhon Ratchasima Hospitals musste am Montag zur Wohnsiedlung Prapa Phatthana Korater Distrikt Mueang ausrücken. Beim Eintreffen konnte jedoch nur noch der Tod einer 59 Jahre alten Frau festgestellt werden.

Ihr Mann, der die Ärzte konsultierte, gab zu Protokoll, dass seine Frau auf einem Markt arbeitete und seit geraumer Zeit gesundheitlich angeschlagen war. Sie litt an Diabetes, Bluthochdruck und hatte eine Bypass-Operation hinter sich.

Die aktuelle Kältewelle setzte der Frau derart zu, dass sie sich in der Nacht vor ihrem Ableben eine Wärmflasche vorbereitete und auf ihren Bauch legte. Am Morgen stellte ihr Mann jedoch trotz der Maßnahme den Tod seiner Frau fest.

Am Morgen des 25. Januar 2016 sank das Thermometer in der Region auf ca. 12 Grad Celsius. In gewissen Regionen wurden sogar 9 Grad Celsius gemessen.

 

Es bleibt vorerst kalt

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Meteorologen erwarten, dass das Hoch, das für kühle Temperaturen sorgt, noch bis Mittwoch das Wetter beeinflussen wird. Im Norden Thailands wird mit Temperaturen zwischen sechs und zehn Grad Celsius gerechnet.

An der Ostküste sollen die Tiefsttemperaturen bei 14 Grad liegen, die Höchsttemperaturen bei 18 Grad. Auch in Bangkok soll es mit zwischen 16 und 18 Grad weiterhin kühl werden.

alt

Schulkinder in Bangkok

Der Nordostmonsun wird sich im Süden des Landes und im Golf von Thailand intensivieren, was zu Wellen von zwei bis vier Metern führen kann. Kleine Boote sollen nicht auslaufen.

In der nordöstlichen Provinz Bung Kan wurden elf Grad gemessen. Den Einwohnern wurde geraten, sich warm zu halten. In Nong Khai waren es immerhin 17 Grad, in Nakhon Phanom 19 Grad, während in Loei zwischen acht und 14 Grad gemessen wurden.

Experten warnen unterdessen, dass der Winter länger dauern, die Regenzeit später kommen und die Trockenheit weiter anhalten wird.

Es wird davor gewarnt, dass es wegen der Verteilung von Wasser zu Konflikten kommen könnte. Daher solle Wasser in diesem Jahr vorausschauend benutzt werden. Die Dürre, die vor drei Monaten einsetzte, betrifft inzwischen 71 Bezirke in 14 Provinzen im Norden, Nordosten, Osten und in der Zentralregion.

   

Seite 10 von 82

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com