Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 17. September steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 1. Oktober 2014.

Human Development Forum Foundation (HDFF) Umfrage 2014 - Landrechte in Thailand

Ev. Kirche: Willkommensfest 20.9.2014

Deutschland / Ausland:

Anziehungskraft von Dschihadisten bereitet Verfassungsschutz Sorge

Bundesregierung schickt bis zu 20 Bundespolizisten in die Ukraine

Weltbank warnt vor Wirtschaftskatastrophe durch Ebola in Westafrika

Russland begrüßt "Sonderstatus" für Osten der Ukraine

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Essen, Teil 1

Gymnastik, die heilt - keine Wunderheilung

Camping in Europa und Thailand

Chicco d'Oro

Facebook  

Spruch der Woche  

Um eine Einkommensteuererklärung abgeben zu können, muss man ein Philosoph sein.
Für einen Mathematiker ist es zu schwierig.
(Albert Einstein, dt.-am. Physiker, 1879-1955)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 14:37
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1012
Beiträge : 53081
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11423390

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Schüler sollen täglich zwölf nationale Werte rezitieren
18/09/2014

Thailand - Die Schüler der Klassen 1 bis 10 werden ab dem diesjährigen zweiten Semester täglich die zwölf nationalen Werte rezitieren. Bei  [ ... ]


Millionenschwerer Drogenring zerschlagen
18/09/2014
article thumbnail

Thailand - Polizei und Militär hatten am Dienstag an 72 verschiedenen Standorten in Thailand Razzien durchgeführt, um einen Drogenring zu zerschl [ ... ]


1.7 Mio. Meth-Pillen weniger auf dem Markt
18/09/2014
article thumbnail

Loei - In der Provinz Loei gelang der thailändischen Armee ein riesiger Schlag gegen das illegale Geschäft mit den Meth-Pillen. In der Region Ban [ ... ]


Tourismuszahlen sinken weiter
17/09/2014
article thumbnail

Thailand - Die vorausgesagte Erholung der Tourismusindustrie nach dem Putsch ist ausgeblieben. Die offiziellen Statistiken für August zeigen einen [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Polizei beschlagnahmt gefälschte Fußballtrikots im Rong Kluea Markt

PDFDruckenE-Mail

Sra Kaew - Am vergangenen Wochenende verhafteten die Behörden den aus Buriram stammenden Somchai P., der in seinem Toyota Vigo über 30 Pakete mit gefälschten Fußballtrikots auslieferte. Er wollte seine Fracht an einen kambodschanischen Abnehmer im Rong Kluea Market im Distrikt Aranyaprathet der Provinz Sra Kaew verkaufen.

alt

Herr Somchai gab an, dass er lediglich für den Transport zuständig war. Er wurde mit lediglich 50 Baht pro Paket entlöhnt und agierte im Auftrag einer thailändischen Händlerin, deren Name er nicht kenne. In den Paketen befanden sich über 3.900 Trikots von ausländischen Fußballclubs, die illegalerweise mit den Marken "Adidas" und "Nike" beschriftet waren.

Am selben Tag ging den Behörden eine weitere Person mit 2.440 Trikots in die Fänge. Auch hierbei handelte es sich um Fußballtrikots derselben Marken. Rungamporn S. wurde ebenfalls festgenommen. Die konfiszierten Trikots beider Fälle hätten den Händlern einen Umsatz von ca. zwei Millionen Baht beschert. Es wird davon ausgegangen, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Produzenten und Großhändler handelt.

 

Rechtsstreit gegen Andy Hall beginnt

PDFDruckenE-Mail

Prachuap Khiri Khan - Der britische Aktivist Andy Hall steht seit 2. September vor Gericht. Ihm wird von einem Lebensmittelbetrieb in Prachuap Khiri Khan Verleumdung vorgeworfen.

Der 34-Jährige erschien vor Gericht mit Beobachtern aus den Botschaften Großbritanniens, Australiens und Finnlands. Auch der 69 Jahre alte Kläger, Virat Piyapornpaiboon, 69, erschien vor Gericht. Er ist der Eigentümer von Natural Fruit Co. Ltd.

alt

Das Unternehmen gehört zu den zehn weltgrößten Exporteuren von eingelegten und in Dosen verpackten Ananas. Die Firma reichte im Jahre 2013 drei strafrechtliche und eine zivilrechtliche Klage gegen Hall ein.

Hintergrund ist, dass das Unternehmen Hall, der für eine finnische Menschenrechtsorganisation arbeitet, Verleumdung vorwirft. Der hatte in einem Interview mit dem Nachrichtensender Al Jazeera behauptet, dass in der thailändischen Lebensmittelindustrie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Daraufhin verlangte Natural Fruit Co. Ltd. 300 Millionen Baht Schadensersatz wegen Verleumdung und zog vor Gericht.

 

Sondereinheit der Armee bedroht

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Soldaten der 2. Armee haben offenbar von einflussreichen Personen Drohungen erhalten, weil sie einige militärische Gebiete im Distrikt Pak Chong der Provinz Nakhon Ratchasima zurückforderten.

Oberst Sommai Bussaba, Operationschef des Stabes der 2. Armee, sagte am Dienstag, wenn sie versuchen sollten ein Gebiet von etwa 530.000 Quadratmetern in der Nähe des Khao Nong Chuam Berges einzufordern, sollten er und seine Einheit ihren Rücken freihalten. Der Oberst fand heraus, dass viele hochrangige Polizeibeamte, Staatsanwälte und Hochschullehrer, dieses Land für sich behaupten, obwohl es für militärische Zwecke einer Kampfeinheit in der Provinz Lop Buri genutzt werde.

alt

Oberst Sommai Bussaba

Der Oberst und seine Einheit hatten in den vergangenen Monat von Personen beanspruchtes Staatsland an verschiedenen Orten ohne jegliche Probleme zurückverlangt. Jedoch entstanden die Schwierigkeiten im Distrikt Pak Chong. Er selber vermutet, dass solche Drohungen in erster Linie von böswilligen Beamten stammen, die Angst davor haben, ihren Job zu verlieren.

Jetzt wurde eine Spezialeinheit dort hingeschickt, um die Einheit des Obersts bei der Ausführung ihres Dienstes zu beschützen. Sein Team wird ihre Aufgabe fortsetzen und darüber hinaus Ländereien am Mun-Fluss in der Provinz Ubon Ratchathani, im Phu Rua-Wald der Provinz Loei und im Nayung-Wald in der Provinz Udon Thani überprüfen.

Der Oberst sagte, dass der Staat dazu berechtigt sei, Land an arme Familien zu vergeben. Die meisten der Grundstücke, die sein Team im Visier hat, gehören einflussreichen Personen und nicht den Armen. Im Endeffekt könnten diese Eigentumsurkunden widerrufen werden und die beteiligte Person wird strafrechtlich Verfolgt.

   

100 jähriger Baum fällt Unwetter zum Opfer

PDFDruckenE-Mail

Buriram - Starke Regenfälle in der Nacht auf Dienstag, den 2. September hatten Folgen für das Geländer, das um das Registration Office des Distrikts Muang von Buriram gebaut wurde. Ein mehr als 100 Jahre alter Baum verlor durch das Regenwasser die Bodenhaftung und stürzte unkontrolliert über das besagte Geländer.

alt

Auch das Dach des angrenzenden Department of Livestock Development, Stromkabel, sowie der Bürgersteig, auf dem der Baum stand, wurden durch den Sturz des Baumes beschädigt. Glücklicherweise gab es durch den Vorfall keine Verletzten zu beklagen.

Die Angestellten des Department of Livestock konnten am Morgen jedoch nicht wie gewohnt ihrer Arbeit nachgehen. Für die Beseitigung des Baumes benötigten Fachkräfte vier Stunden. Leider ist nicht klar, ob der Baum nochmals angepflanzt wird. Um weitere Schäden abzuwenden ließ der Distriktchef in Muang, Kamol Ruangsuksriwong, mitteilen, dass die Kanalisationen gereinigt werden. Somit sollten Wassermassen in der Region auch bei starkem Regen schneller abfließen.

 

Feldweg entlang dem Chao Phraya Fluss durch Regenwasser beschädigt

PDFDruckenE-Mail

Angthong - Ein schmaler betonierter Feldweg namens Kon Krit entlang dem Chao Phraya Fluss wurde aufgrund des ansteigenden Wasserpegels des Flusses stark beschädigt und war am Dienstag, den 2. September nicht mehr befahrbar.

alt

Der Abschnitt befindet sich im Distrikt Chaiyo in der Provinz Angthong und verbindet die Gemeinde Chaiyo mit der ca. 10 Kilometer entfernten Nachbargemeinde Muang, ebenfalls in der Provinz Angthong. Die Ursache ist mit größter Wahrscheinlichkeit auf die aufgeweichte und nasse Erde zurückzuführen, die dem Gewicht des Straßenbelags nicht standhielten.

   

Seite 10 von 1096

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com