Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 1. Juni steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 15. Juni 2016.

Wir suchen einen Deutschlehrer (bevorzugt: Thai Nationalität oder Muttersprachler mit guten Thaikenntnissen). Bewerbung mit Foto und Lebenslauf bitte an: [email protected]

Wochenblitz EM Tippspiel

Deutschland / Ausland:

Bundesregierung bringt BND-Reform auf den Weg

Bundesregierung hat keine Hinweise auf deutsche Opfer bei Anschlag in Istanbul

EU-Gipfel gibt Cameron für Austrittserklärung Zeit

Türkische Regierung vermutet IS-Miliz hinter Anschlag von Istanbul

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Wohnen und Unterkunft (Teil 2)

Ausgewandert und Abgebrannt - Die zweite Rückkehr - 2. TeilNoch circa zweitausend Flugmeilen ...

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben.
(John Galsworthy, engl. Erzähler, 1867-1933)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 04:42
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1338
Beiträge : 20832
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 5000489

Spezial  

Eaesy ABC

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Hubschrauberbesatzung tot
29/06/2016
article thumbnail

Chanthaburi - Das Wrack des abgestürzten Hubschraubers in einer bergigen Region in Chanthaburi konnte von Suchmannschaften inzwischen erreicht wer [ ... ]


Geplatzter Reifen sorgt für Flugverspätung bei Nok Air
29/06/2016
article thumbnail

Lampang - Der Nok Air-Flug DD8507 von Lampang zum Bangkoker Flughafen Don Mueang konnte am Dienstag nicht wie geplant um 10.15 Uhr starten. Grund f [ ... ]


Ende für Straßenstände auf Siam Square und Ratchadamri ab 1. August
29/06/2016
article thumbnail

Bangkok - Die Bangkok Metropolitan Administration hat allen Betreibern von Straßenständen außerhalb der für mobile Stände ausgewiesenen Fläch [ ... ]


Sturzfluten hinterlassen großen Schaden in Khon Kaen und Kalasin
28/06/2016
article thumbnail

Khon Kaen/Kalasin - Ein sechsstündiger anhaltender schwerer Niederschlag führte in vielen Gebieten des Distrikts Muang in Khon Kaen zu massiven S [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Passagiere wie durch ein Wunder gerettet bevor Bus in Flammen aufgeht

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Ein 42-jähriger Busfahrer rettete durch seine schnelle Reaktion 20 Passagieren das Leben und wurde am Montag von thailändischen Medien zum Held des Tages ernannt.

Rattana Jenraksa, der gegen 07:30 Uhr einen Tour-Bus mit 20 Passagieren von Lat Krabang kommend Richtung Suvarnabhumi Airport steuerte, bemerkte nur wenige Kilometer vor dem Flughafen, dass der Motor zu rauchen begann. Der Fahrer lenkte das schwere Fahrzeug sofort auf den Seitenstreifen, öffnete die Türen und befahl allen Passagieren so schnell wie möglich auf den Seitenstreifen zu laufen und sich von dem Bus zu entfernen.

Kurz nachdem alle Passagiere das Fahrzeug verlassen hatten, ging es in Flammen auf. Der Fahrer benachrichtigte zuerst Polizei und Feuerwehr bevor er die Busfirma über den Vorfall informierte und einen Ersatzbus anforderte, der die gestrandeten Insassen von der Autobahn abholte.

Die Feuerwehr traf mit drei Löschfahrzeugen am Unfallort ein, nachdem die Polizei alle Fahrspuren abgesperrt hatte. Die Feuerwehrleute benötigten 20 Minuten um die Flammen an dem lichterloh brennenden Bus zu löschen. Brandschutzspezialisten sollen untersuchen, wie es zu dem lebensgefährlichen Vorfall kommen konnte.

 

23-Jährige stirbt möglicherweise wegen Diätpillen

PDFDruckenE-Mail

Kamphaengphet - Das Leben der erst 23-jährigen Sunisa Burana endete am frühen Morgen des Montags auf abrupte und unerwartete Weise. Als die Eltern die junge Frau wie üblich weckten, gab es keine Antwort. Die Eltern brachten sie umgehend in ein Krankenhaus, worauf die Ärzte eine Herzdruckmassage durchführten.

Leider jedoch vergeblich. Das Mädchen konnte nicht reanimiert werden und war bereits tot. Für die Verwandten der jungen Frau besteht kein Zweifel, dass Diätpillen für den Tod verantwortlich sind.

Sunisa Burana hat zwar die Pillen seit geraumer Zeit abgesetzt, jedoch beklagte sie sich auch nach der Absetzung der nicht genauer definierten Pillen regelmäßig über Kopfschmerzen und Schwindelanfälle. Die Ärzte des Nitiwet Witthaya Hospitals werden die Leiche einer Obduktion unterziehen.

 

Schüler erleiden Lebensmittelvergiftung

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Ratchasima - Nach dem Verzehr von Milch mussten 34 Schüler der Ban Nong Rangka Schule im Distrikt Mueang der Provinz Nakhon Ratchasima ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Schüler besuchen allesamt die Klassen 4 bis 6 und beklagten sich nach dem Verzehr der Milch über Übelkeit, Schwindelanfälle und Erbrechen.

Die Milch wurde den Kindern am frühen Morgen nach dem Singen der Nationalhymne verabreicht. Bei sieben Kindern schienen die Symptome besonders akut, worauf sie in die Notfallstation des Thepharat Hospitals eingeliefert wurden.

Weshalb die Milch verdorben war und wie die Milch den Schülern verabreicht werden konnte, wurde noch nicht berichtet. Die Schulleitung wird sich der Sache annehmen, damit solche Fälle künftig vermieden werden.

   

Rohes Schweinefleisch sollte nicht verzehrt werden

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Das Gesundheitsministerium hat die Bürger davor gewarnt, rohes oder nur halb gares Schweinefleisch zu essen. Die bei Thais durchaus beliebten Gerichte mit zu kurz gekochtem Schweinefleisch führten zu mehreren Todesfällen.

In den ersten fünf Monaten des Jahres infizierten sich wegen des Genusses von nicht garem Schweinefleisch 122 Personen mit Streptokokken. Acht verstarben an der Bakterieninfektion.

alt

Die Symptome sind vielfältig: hohes Fieber, starke Kopfschmerzen, Schwerhörigkeit, Muskelschmerzen, Durchfall und Atembeschwerden. Die Sterblichkeitsrate liegt bei zwischen fünf und 20 Prozent.

Mitarbeiter auf Schweinefarmen und in Schlachthöfen können sich bei Schweinen anstecken. Sie sollten ihre Hände waschen und duschen, wenn sie längere Zeit mit Schweinen in Berührung kamen, empfahl das Gesundheitsministerium. Den Verbrauchern wurde zum wiederholten Male eingeschärft, dass Schweinefleisch mindestens zehn Minuten lang gekocht werden soll.

 

Unfallopfer erholt sich in Kanada

PDFDruckenE-Mail

Thailand/Kanada - Gute Nachrichten über einen Kanadier, der bei einem Verkehrsunfall in Thailand beinahe gestorben wäre: Er erholt sich jetzt in einem Krankenhaus in Vancouver und ist auf dem Wege der Besserung.

alt

David Connelly war von einem Müllwagen angefahren worden, als er mit seinem Motorrad unterwegs war. Er trug mehrere Knochenbrüche davon, und sein Leben war in Gefahr, weil seine Blutgruppe in Südostasien äußerst selten vorkommt.

Connellys Geschwister, unter ihnen die kanadische Autorin Karen Connelly, begannen daraufhin mit einer Online-Kampagne und baten um Blutspenden, damit dem Bruder das Leben gerettet werden kann. Innerhalb einiger Wochen war sein Zustand schließlich stabil genug, um nach Hause gebracht werden zu können.

Der 41-Jährige Connelly sagte, sein Leben sei viele Male gerettet worden.

   

Seite 10 von 164

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com