Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 03.Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 17. Februar 2016.

Deutschland / Ausland:

Neue Hoffnung auf Ende der Gewalt in Syrien

Von der Leyen: Bundeswehr soll syrische Flüchtlinge zivil ausbilden

Assad will ganz Syrien zurückerobern

Britische Polizei nimmt 16-jährigen Hacker fest

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Kultur-Angebot

Ausgewandert und Abgebrannt - Vorwort

Ritchie Newtons Rückkehr nach gbPattaya

Facebook  

Spruch der Woche  

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.
(George Bernard Shaw, irischer Dichter, 1856-1950)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Februar 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 15:02
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1234
Beiträge : 17865
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 3791515

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Müllproblem wächst
14/02/2016
article thumbnail

Thailand - Das Müllproblem wächst jeden Tag, weil täglich 25.000 Tonnen Müll nicht rationell entsorgt werden können. Die Regierung hatte nach  [ ... ]


SRT stoppt Bau eines Sicherheitszaunes für Sky-Train in Rangsit
14/02/2016
article thumbnail

Bangkok/Pathum Thani - Die staatliche Eisenbahngesellschaft von Thailand (SRT) hat sich bereiterklärt, den Bau eines Sicherheitszaunes für den Sk [ ... ]


Bergbauunternehmen in der Kritik
13/02/2016
article thumbnail

Loei - Eine Bürgerrechtsgruppe fordert die Betreiber einer Goldmine in Loei auf, sämtliche Verleumdungsklagen gegen Anwohner zurückzuziehen. Unt [ ... ]


„GTA-Teenager“ attackieren Rentner aus dem Westen
13/02/2016
article thumbnail

Udon Thani - Fünf Jugendliche behaupten, dass sie ein berüchtigtes Videospiel imitierten, als sie am Mittwoch zwei deutsche Rentner in einem Park [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Häftling gelingt Flucht auf dem Weg zum Gericht

PDFDruckenE-Mail

Prachuab Khiri Khan - Am frühen Nachmittag des Freitags wurde ein 36 Jahre alter Dieb von der Polizei zum Provinzgericht von Prachuab Khiri Khan eskortiert. Obwohl der Mann mit Handschellen gefesselt war, gelang es ihm, sich zu befreien. Er sprang vom Polizeifahrzeug hinunter und rannte in einen Wald entlang der Petchkasem Road in Richtung Norden, unweit der Prachuab Khirikhan Kreuzung.

Mit über 50 Personen wurde von der Polizei eine Großfahndung eingeleitet, die mehrere Stunden anhielt. Letztendlich gelang es der Polizei den Mann in einem Haus an der Petchkasem-Nong Mai Kaen Road zu verhaften.

Die Stelle befindet sich in der Gemeinde Koh Lak, ca. einen Kilometer von der Stelle entfernt, wo der Mann die Flucht ergriff. Wie es dem Mann gelang die Handschellen zu öffnen, ist Bestand der aktuellen Ermittlungen.

 

Farbenfrohe Performance bei “International Ballon Fiesta” in Chiang Rai

PDFDruckenE-Mail

Chiang Rai - Teilnehmer aus 14 Ländern präsentieren bis zum 14. Februar über 30 ansprechend gestaltete, farbenfrohe, riesige Ballons bei der „International Balloon Fiesta“, die in diesem Jahr in der nördlichen Provinz Chiang Rai stattfindet.

Gesponsert von mehreren privaten Unternehmen, allen voran der Singha Corporation, begann das Festival am Donnerstagmittag auf dem Gelände des bekannten Singha Parks in Chiang Rai.

Besonders beeindruckend wirkte die am Abend in Verbindung mit einem Feuerwerk inszenierte „Balloon Magic Night Glow“ Licht- und Tonshow, die die Ballons noch imposanter erscheinen ließ. Bekannte thailändische Popstars sorgten zu späterer Stunde für musikalische Unterhaltung.

Der Höhepunkt der Veranstaltung ist für den letzten Tag am 14. Februar (genauer gesagt am Valentinstag) reserviert, denn dann wird eine Verlosung stattfinden, die 20 Paaren, die am Tag der Liebe ihr Ehegelübde ablegen, einen romantischen Hochzeitsflug in einem Ballon ermöglichen wird.

Weitere Informationen zu dem Event sind auf der Facebook-Seite des Singha Parks zu finden (https://www.facebook.com/SinghaparkChiangrai/).

 

„Todesbahn“ nach Steinschlag wiedereröffnet

PDFDruckenE-Mail

Kanchanaburi - Die in Thailand sogenannte Todesbahn wurde am Donnerstag gegen die Mittagszeit für den Zugverkehr wieder freigeben, nachdem ein etwa 15 Tonnen schwerer Steinbrocken von der Strecke geräumt wurde und die beschädigten Gleise repariert worden sind.

Die Fahrt des Zuges Nr. 260 vom Bahnhof Nam Tok nach Bangkok wurde von dem Steinbrocken frühmorgens gestoppt. Die Strecke war an zwei Stellen in rund 100 Metern von der bekannten Krasae Höhle beschädigt.

Parinya Buddhaphibal, ein Geologe vom Kanchanaburi Campus der Mahidol Universität, inspizierte den Ort und berichtete, dass der Kalkstein mit einem Gewicht von 15 bis 16 Tonnen aus 30 Metern Höhe auf die Gleise stürzte. Der Felsen ist beim Aufprall in zwei Teile gebrochen.

Er riet der staatlichen Eisenbahngesellschaft (SRT) regelmäßige Inspektionen durchführen zu lassen. Der 400 Meter lange Streckeabschnitt gilt sowohl als die schönste und gefährlichste der Todesbahn. Die Gleise liegen auf Holzschwellen neben einer steilen Klippe und dem Tal auf der anderen Seite.

Die Fahrt mit dem Zug ist bei Touristen sehr beliebt und die Passagierzüge fahren täglich. Auf diesem Abschnitt muss der Lokführer die Geschwindigkeit fast auf Schritttempo verlangsamen und die Passagiere haben so einen herrlichen Blick in das Tal.

   

10-Jähriger stirbt nach Sturz von Schulbus

PDFDruckenE-Mail

Prachinburi - Am Abend des Mittwoch stürzte der 10-jährige Schüler Thanawat Kamket auf dem Weg nach Hause von einem Schulbus und wurde von einem Fahrzeug tödlich erfasst Das Unglück geschah vor der Ban Wang Din Sor Schule in der Gemeinde Wang Din Sor der Provinz Prachinburi.

Die 49 Jahre alte Frau des Schulbusfahrers blieb an der Unfallstelle, während ihr Mann die verbliebenen Schüler nach Hause brachte. Nach getaner Arbeit ging er von sich aus auf das Revier Nadele und stellte sich der Polizei.

Das Todesopfer besuchte die Wang Ree Schule in der Gemeinde Kaeng Din Sor und fiel vermutlich aus einer Unachtsamkeit aus dem Bus. Für das folgende Fahrzeug gab es keine Chance auszuweichen.

 

Neue Vorschriften für Fischer

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Das Nationale Fischereipolitikkomitee erließ eine neue Vorschrift, wonach es Einschränkungen bei der Menge der Meerestiere gibt, die gefangen werden dürfen. Damit soll das Problem des Überfischens in thailändischen Gewässern gelöst werden.

Überfischen ist eines der vielen Probleme in Bezug auf illegales, nicht berichtetes und unreguliertes Fischen (IUU), das dazu führte, dass die Europäische Union Thailand verwarnte und mit einem Importverbot thailändischer Meeresfrüchte drohte.

Das Komitee gab bekannt, dass im Golf von Thailand jährlich nur noch 230.080 Tonnen Fisch gefangen werden dürfen, in der Andamanensee sind es 110.156 Tonnen. Neben diesen allgemeinen Angaben wurden auch Restriktionen für spezifische Fischarten genannt. Die neue Vorschrift soll am 1. April in Kraft treten.

Laut Fischereibehörde werden im Golf von Thailand jährlich etwa 248.000 Tonnen Fisch gefangen, die Überfischung betrage 31 Prozent, während es in der Andamanensee etwa 123.000 Tonnen sind, was zu einer Überfischung von 15 Prozent führe.

Die neuen Fischereigesetze werden von Fischern abgelehnt, die meinen, sie zerstörten ihre Lebensgrundlage. Dazu gehört auch, dass nur noch im Abstand von drei Seemeilen zur Küste gefischt werden darf. Die Fischer merkten an, dass das Gesetz kommerzielle Kutter bevorzuge, weil diese sehr wohl außerhalb der Drei-Meilen-Zone fischen könnten. Außerdem gäbe es innerhalb dieser Zone kaum noch Fische.

   

Seite 2 von 84

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com