Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Es kann passieren, was will:
Es gibt immer einen, der es kommen sah.
(Fernandel, frz. Schauspieler, 1903-1971)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Don Apr 17
ThaiCraft Fair
Fre Apr 18
Karfreitag
Son Apr 20 @08:00 - 05:00
Ostern
Mon Apr 21
Ostermontag

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 20:19
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 922
Beiträge : 47792
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 9552196

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Phuket Green Bike
  • Hotel TIP Thailand
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
EMFIS.COM - Südzucker – Schock nach den Zahlen!

article thumbnail

EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 15,15 Euro,  Widerstand: 16,23 Euro,  Unterstützung: 14 Euro,  Richtung: -

Den 8. April dieses Jahres werde [ ... ]


EMFIS.COM - GBP/USD: Chance für Trader – Pfund vor Ausbruch!

EMFIS.COM - Hintergrund für diese Spekulationen ist die starke Konjunkturentwicklung; die meisten Wirtschaftsdaten überraschten in den letzten Woche [ ... ]


EMFIS.COM - Gold – Notenbanken verantwortlich für regelmäßige Crashs?

EMFIS.COM - Entwickelt sich ein Investment nicht wie erhofft, neigen viele Anleger dazu, die Gründe dafür nicht in einer falschen Entscheidung ihrer [ ... ]


EMFIS.COM - Nordex – Rechtzeitige Warnung!

article thumbnail

EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 10,02 Euro,  Widerstand: 10,50 Euro,  Unterstützung: 9,60  Euro,  Richtung: -

Fazit vom 09.04.: Eine M [ ... ]


Weitere Artikel

Wirtschaft Weltweit

EMFIS.COM - Südzucker – Schock nach den Zahlen!

PDFDruckenE-Mail
EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 15,15 Euro,  Widerstand: 16,23 Euro,  Unterstützung: 14 Euro,  Richtung: -


Den 8. April dieses Jahres werden die Aktionäre der Südzucker nicht so schnell vergessen. Um über 20 Prozent rauschte der Kurs in die Tiefe, nachdem das Management kurz vor Börseneröffnung Zahlen veröffentliche, die extrem enttäuschend waren. Aufgrund der Verschlechterung des Umfelds in EU-Zuckermärkten, wird ein Ergebnis im ersten Quartal erwartet, welches deutlich unter dem des Vorjahres liegt. Auch im kommenden Geschäftsjahr erwartet man einen rückläufigen Umsatz.

Die Aussage, dass man „Kostenstrukturen überprüfen werde“, hinterlässt die Frage, warum dies erst jetzt geschieht und erweckt den Eindruck eines latent passiven Vorstandes.


Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hatte bereits zwei Wochen vorher gewarnt, der Zuckerhersteller sehe sich durch den Fall der EU-Quoten Gegenwind ausgesetzt. Die Einstufung lautete dementsprechend „Verkaufen“.

Zu dem gleichen Ergebnis kommt Goldman Sachs, die die Aktie sogar auf ihrer „Conviction Sell List“ platzierte, mit einem Kursziel von 13 Euro. Auch hier waren schlechte Fundamentaldaten ursächlich für die Beurteilung und Goldman sah die relativ positive Kursentwicklung der letzten Monate als gute Verkaufsgelegenheit.

Fazit: Man kann den Chart nicht anders als „völlig zerfleddert“ bezeichnen. Um überhaupt nennenswerte Marken zu finden, muss man mindestens 5 Jahre zurückgehen in der Betrachtung. Klar zu erkennen ist die Unterstützungszone zwischen 14 und 16 Euro. Mutige Anleger können also ein Abstauberlimit bei 14,25 Euro in den Markt legen.
 

EMFIS.COM - GBP/USD: Chance für Trader – Pfund vor Ausbruch!

PDFDruckenE-Mail
EMFIS.COM - Hintergrund für diese Spekulationen ist die starke Konjunkturentwicklung; die meisten Wirtschaftsdaten überraschten in den letzten Wochen positiv. Das gilt auch für die am heutigen Mittwoch veröffentlichte Arbeitslosenquote, die im Februar unerwartet deutlich von 7,2 auf 6,9 Prozent zurückfiel. Noch vor Monaten hatte der Vorsitzende der Bank of England, Mark Carney, für einen Fall der Arbeitslosenquote unter sieben Prozent eine Zinserhöhung in Aussicht gestellt, um nicht das Risiko steigender Inflation einzugehen. Von dieser automatischen Verknüpfung ist die Notenbank zwar inzwischen abgerückt, aber allzu lange wird sie sich nicht der Notwendigkeit einer geldpolitischen Wende verschließen können. Das Pfund reagierte jedenfalls sehr positiv auf die Zahlen und GBP/USD nimmt aktuell den Widerstand bei 1,6820 USD ins Visier. Höher notierte „Cable“ zuletzt Ende 2009. Ein Bruch dieser Marke könnte eine weitere Rallye nach sich ziehen – eine gute Chance für Trader!

EUR/USD (akt. Kurs: 1,3839)
Widerstände:                    1,3850              1,3880           1,3940           1,4000

Unterstützungen:              1,3800              1,3760           1,3720           1,3650


USD/JPY (akt. Kurs: 102,25)
Widerstände:                    102,40              103,00           103,40           104,00

Unterstützungen:              101,50              101,20           100,85           100,00


USD/CHF (akt. Kurs: 0,8794)
Widerstände:                    0,8815              0,8850           0,8890           0,8930

Unterstützungen:              0,8750              0,8720           0,8670           0,8600


GBP/USD (akt. Kurs: 1,6793)
Widerstände:                    1,6820              1,6850           1,6950           1,7050

Unterstützungen:              1,6720              1,6680           1,6620           1,6580

Erfolgreiche Devisen-Trades wünscht

Ihre
Devisen-Trader Premium Redaktion
http://www.devisen-trader-premium.de


Devisen-Trader Premium liefert Ihnen täglich hochwertige Handelssignale für den Forexhandel. +4.397 Pips Gewinn in 2008: Jetzt Plätze für 2014 sichern…
 

EMFIS.COM - Gold – Notenbanken verantwortlich für regelmäßige Crashs?

PDFDruckenE-Mail
EMFIS.COM - Entwickelt sich ein Investment nicht wie erhofft, neigen viele Anleger dazu, die Gründe dafür nicht in einer falschen Entscheidung ihrerseits zu suchen sondern andere Adressen für die erlittenen Verluste verantwortlich zu machen und reden in solchen Fällen gerne von Verschwörungen. In den zurückliegenden Monaten wurden derartige absichtliche Kurs-Manipulationen vor allem am Gold-Markt vermutet. Speziell im letzten Jahr wurden immer wieder Verkaufs-Orders in einem Volumen in den Markt gegeben, bei denen die Preise zwangsläufig in den Keller rauschen mussten. Und da nur wenige Player über derart viel Gold verfügen, um derartige Mengen liefern zu können, werden gerne die Notenbanken als Initiatoren des Ganzen ins Spiel gebracht.

Kurs-Kollaps für Zentralbanken positiv!

Nicht leugnen lässt sich, dass die starken Kurs-Verluste beim gelben Metall für die Zentralbanken tendenziell positiv waren. Zum einen wurde dadurch indirekt das stark geschwundene Vertrauen ins Papiergeld-System wieder gestärkt, da Gold nicht mehr länger als sicherer Hafen galt. Darüber hinaus konnten diejenigen Notenbanken, die am Gold-Markt immer wieder als Käufer in Erscheinung treten, ihre Bestände zu erheblich günstigeren Preisen aufstocken.

Eher ETFs verantwortlich!

Obgleich natürlich nicht völlig ausgeschlossen werden kann, dass an der Theorie etwas Wahres dran ist,  sollte man auch andere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Neben den Notenbanken sitzen nämlich auch die ETF-Anbieter auf riesigen Mengen des Edelmetalls. Und wenn von diesen Anlage-Instrumenten massiv Kapital abgezogen wird, müssen entsprechende Gold-Bestände veräußert werden. Damit ist eine Verschwörung nicht sonderlich wahrscheinlich.

Erfolgreiche Rohstoff-Trades wünscht Ihnen

Ihre
Rohstoff-Trader-Redaktion

http://www.rohstoff-trader.de

Der Rohstoff-Trader liefert Ihnen wöchentlich konkrete Empfehlungen für Rohstoff-Aktien sowie Zertifikate und Optionsscheine auf Gold, Silber & Co. Setzen auch Sie auf den Mega-Markt Rohstoffe u. testen Sie den Rohstoff-Trader unter
http://www.rohstoff-trader.de/abo.htm
   

EMFIS.COM - Nordex – Rechtzeitige Warnung!

PDFDruckenE-Mail
EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 10,02 Euro,  Widerstand: 10,50 Euro,  Unterstützung: 9,60  Euro,  Richtung: -


Fazit vom 09.04.: Eine Marke im Chart sticht sofort ins Auge – der kurzfristige Aufwärtstrend bei 11,42 Euro sollte nicht unterschritten werden. Die Chancen auf der Oberseite scheinen auf rund 12,30 Euro begrenzt zu sein.

Sehr viel genauer kann eine Prognose nicht verfasst sein!

Aussage Nr. 1: Die Chancen auf der Oberseite sind auf 12,30 Euro begrenzt. Ergebnis: Einen Tag später stieg die Aktie auf 12,32 Euro und keinen Cent weiter.
Im Gegenteil!

Damit wären wir bei Aussage Nr. 2: Der kurzfristige Aufwärtstrend bei 11,42 Euro sollte nicht unterschritten werden. Ergebnis: Er wurde unterschritten und zog einen Kursverlust von 10 Prozent in zwei Handelstagen nach sich!


Zwar konnten sich die Papiere am letzten Donnerstag vorrübergehend etwas erholen, dann aber sorgte eine schlechte Stimmung im gesamten Sektor für klare Verluste. Man sollte dabei im Hinterkopf behalten, dass die Aktie immer noch doppelt so viel wie vor einem Jahr kostet.

Fazit: Nachdem der kurzfristige Trend Geschichte ist, gilt es zumindest eine mittelfristige Unterstützungszone zwischen 9,37 und 9,60 Euro zu verteidigen. Von dort aus könnte eine Gegenbewegung in Richtung 11 Euro ihren Anfang nehmen!
 

EMFIS.COM - Gold – Slam Dunk?

PDFDruckenE-Mail
EMFIS.COM -

Aktueller Kurs: 1303 USD, Widerstand: 1325 USD, Unterstützung: 1277 USD, Richtung: -


Fazit vom 09.04: Totale Entwarnung gibt es erst oberhalb von 1392 US-Dollar, allerdings wäre schon das Überwinden der 1340 US-Dollar ein Zeichen der Stärke!

Am Montag wurde das Erholungsziel bei 1325 US-Dollar erreicht und mit einem Hoch bei 1333 US-Dollar überwunden. Wenn Sie mutig genug waren, den antizyklischen Einstieg zu wagen, sollten Sie Gewinne realisiert haben.

Wie schon in der letzten Woche angesprochen, sollte die Marke von 1340, genau genommen sind es 1343 US-Dollar, überwunden werden, um den Bullen weitere Nahrung zu liefern. Das traf bisher nicht zu.


Bereits zu dritten Mal in diesem Jahr hat Jeffrey Currie, leitender Rohstoffanalyst der US-Investmentbank Goldman Sachs, Gold als “Slam-Dunk sell” bezeichnet. Damit umschreibt er in blumigen Worten, dass er weiter deutlich sinkende Kurse erwartet. An der Begründung hat Currie auch aktuell nichts geändert: Die Fed ziehe mit dem Tapering die Zügel ihrer Geldpolitik an und die US-Wirtschaft werde sich weiter erholen. Der jüngste Kursanstieg bei Gold sei vor allem durch schwache US-Daten gestützt, die aber wahrscheinlich aufgrund des schlechten Wetters in den Vereinigten Staaten entstanden seien. Außerdem hätten die steigenden Spannungen in der Ukraine zur Erholung des Goldpreises beigetragen. ”Während eine weitere Eskalation die Goldpreise stützen könnten, erwarten wir nacheinander eine Steigerung der Aktivitäten in den USA und China und deswegen einen fallenden Goldpreis”.

Auch ohne Anhänger verschiedenster Verschwörungstheorien zu sein, darf der skeptische Anleger vorsichtig werden, wenn Goldman Sachs den Rest der Welt zum Verkauf einer Aktie oder eines Rohstoffes bittet. Immerhin schafft es Currie fast wöchentlich auf die Titelseite irgendeines Börsenmagazins, damit dürfte sein Hauptanliegen bereits erfüllt sein.

Fazit: Der gestrige Einbruch wirft eine Menge Fragen auf. Die Marken sind bekannt, die Haltung ist neutral!
   

Seite 1 von 1133

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com