Hamilton triumphiert vor Bottas

Written by 
Published in Sport
Montag, 13 Mai 2019 08:31

HJB - Mercedes feiert weiterhin nur Doppelsiege in dieser Saison – in Spanien gelingt schon der 5. in Serie.

Das Podest

  1. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes
  2. Valtteri Bottas (Fi), Mercedes
  3. Max Verstappen (Ned), Red Bull

Lewis Hamilton gewinnt den GP von Spanien. Nachdem sein Teamkollege Valtteri Bottas das Qualifying dominiert hatte, schlug der Brite im Rennen zurück und holte sich auch gleich die WM-Führung zurück. Es war zudem der 5. Mercedes-Doppelsieg im 5. Saisonrennen.

Der Start: Hamilton zieht an Bottas vorbei, Vettel mit Ausflug

Hamilton legte einen Traumstart hin und war nach der ersten Kurve schon innen an seinem Teamkollegen Valtteri Bottas vorbeigezogen. Pole-Setter Bottas wurde zudem in der Startkurve aussen von Sebastian Vettel bedrängt, der seinen Angriff aber mit einem kurzen Ausflug neben die Strecke bezahlte.

Max Verstappen übernahm den 3. Platz des Deutschen und komplettierte schlussendlich das Podest. Am Ende resultierte für Vettel der 4. Rang, unmittelbar vor seinem Teamkollegen Charles Leclerc. Für Ferrari bleibt damit die Ernüchterung, dass man die Mercedes-Dominanz weiterhin nicht brechen kann.

Mercedes weit voraus

Lewis Hamilton fuhr nach dem Coup am Start ein einsames Rennen an der Spitze und hielt seinen Teamkollegen Bottas mit einigen Sekunden Vorsprung in Schach. Hinter den Silberpfeilen tat sich eine immer grössere Lücke auf. Auch eine Safety-Car-Phase gegen Ende gefährdete den Doppelsieg nicht mehr.

Der Crash

Im Kampf um die hinteren Plätze wollte Lando Norris in der 46. Runde aussen an Lance Stroll vorbeiziehen. Doch Stroll machte die Lücke zu und es kam zum Crash. Für beide Piloten war das Rennen zu Ende.

Der turbulente Neustart

Auf den Crash folgte eine Safety-Car-Phase, nach deren Ende ein turbulenter Kampf um die Plätze losging. Es gab eine Berührung unter Teamkollegen: Die Haas-Piloten Kevin Magnussen und Romain Grosjean kamen sich in die Quere.

Räikkönen und Giovinazzi weit zurück

Die Alfa-Romeo-Piloten blieben ohne Punkte. Kimi Räikkönen geriet kurz nach dem Start etwas neben die Strecke und verlor einige Ränge. Am Ende resultierte trotzdem genau der 14. Platz, von dem er losgefahren war. Sein Teamkollege Antonio Giovinazzi beendete das Rennen auf Rang 16. Alex Albon mit Rang 11 segelt knapp an den Punkten vorbei.

Read 228 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Kann Catalunya ein weiteres MotoGP™ -Meisterwerk liefern?

Kann Catalunya ein weiteres MotoGP™ -Meisterwerk liefern?

HJB - Mugello war mehr als nur irgendein weiteres Rennen. Wird Barcelona das nächste Kunstwerk sein?...

Marc Marquez happy: "Auf der schwierigsten Strecke Zweiter"

Marc Marquez happy: "Auf der schwierigsten Strecke Zweiter"

HJB - Honda-Pilot Marc Marquez ist in Mugello nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt und lieferte sich e...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com