Print this page

Phuket führt Maßnahmen ein, nachdem vermehrt Covid-19-Fälle gemeldet wurden

Written by 
Published in Meistgelesen
Dienstag, 20 Juli 2021 12:54
Rate this item
(0 votes)

Phuket - Phuket wird die Covid-Beschränkungsmaßnahmen erhöhen, teilte die Provinz am Montag mit, um die Zunahme der Covid-19-Fälle einzudämmen.

In einer von Phukets Gouverneur Narong Woonsew unterzeichneten Anordnung wird die Provinz weitere gefährdete Unternehmen schließen, um die Ausbreitung des Coronavirus auf der Insel zu stoppen.

Phuket meldete am Sonntag 11 neue Covid-Fälle im Vergleich zu zwei Fällen am 12. Juli.

Folgende Maßnahmen treten am Dienstag in Kraft:

- Kneipen, Bars, Karaoke-Lounges und andere Unterhaltungsmöglichkeiten bleiben weiterhin geschlossen.
- Hahnenkämpfe, Vogelrennen, Hühnerrennen und Boxringe werden jetzt geschlossen.
- Einkaufszentren werden weiterhin geöffnet sein, aber Spielzeugläden und Funparks werden in den Einkaufszentren geschlossen. Sie schließen um 21:00 Uhr.
- Restaurants können öffnen und der Ausschank von alkoholischen Getränken ist weiterhin erlaubt, aber die Schließung ist stattdessen um 21:00 Uhr.
- Keine Aktivitäten und alkoholische Getränke an öffentlichen Stränden, Parks, Spielplätzen und am Straßenrand.
- Keine Versammlungen von mehr als 150 Personen.
- Keine Partys oder Zeremonien. Bei Beerdigungen, Ordination und Hochzeiten, die bereits geplant sind, müssen sie Covid-Präventionsmaßnahmen wie soziale Distanzierung einhalten.

Zuwiderhandlungen könnten mit einer Geldstrafe zwischen 20 -100.000 Baht oder einer Gefängnisstrafe zwischen 1-2 Jahren oder beidem geahndet werden.

Die Provinz wird als Pilotprojekt genutzt, um die Auswirkungen geimpfter Reisender zu untersuchen.

Der stellvertretende Gouverneur von Phuket, Piyapong Chuwong, sagte am Montag, dass die Provinz zwischen dem 1. und 17. Juli 7.462 geimpfte Besucher begrüßt habe.

Quelle: Thai Enquirer

Read 353 times Last modified on Dienstag, 20 Juli 2021 12:54
Wochenblitz

Latest from Wochenblitz