Vollständiger landesweiter Lockdown in zwei Monaten möglich

Written by 
Published in Meistgelesen
Donnerstag, 22 Juli 2021 13:24
Rate this item
(0 votes)

Bangkok - In Thailand könnten in den nächsten zwei Wochen intensivere COVID-19-Maßnahmen verhängt werden, wobei in den nächsten zwei Monaten eine vollständige Sperrung der Städte möglich ist, wenn die Infektions- und Sterberate bis dahin nicht abnimmt, sagte der Generaldirektor des Ministeriums of Disease Control (DDC) Dr. Opart Karnkawinpong.

„Wenn die Neuinfektionsrate in den nächsten zwei Monaten immer noch hoch ist, besteht die Möglichkeit, dass wir wie in Wuhan, China, eine Sperre verhängen müssen, um die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren, bei der die Menschen zu Hause bleiben müssen und nicht reisen dürfen“, sagte Dr. Opart und fügte hinzu, dass die Maßnahmen schrittweise intensiviert werden, bis die Situation unter Kontrolle ist.

Der Direktor des Operationszentrums des Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) und der Chef des Nationalen Sicherheitsrats, General Nattaphon Narkphanit, teilte den Medien mit, dass er über die aktuelle schnelle Ausbreitung von COVID-19 besorgt ist, und die aktuellen und bevorstehenden Maßnahmen notwendig seien, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Aber die Behörden tun ihr Bestes, um die Lebensgrundlagen der Menschen nicht zu beeinträchtigen.

Der General stellte fest, dass bestimmte Orte wie Supermärkte weiterhin täglich geöffnet werden dürfen, um das Risiko einer weiteren Ausbreitung des Virus aufgrund von Anstürmen zu verringern, wenn sie nur an bestimmten Tagen öffnen dürfen.

Quelle: PBS

Read 461 times Last modified on Donnerstag, 22 Juli 2021 13:25

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com