Print this page

Gesundheitsminister Anutin nach Gesichtsmaskentirade gegen „Farang“ ohne Reue

Written by 
Published in Meistgelesen
Sonntag, 09 Februar 2020 08:53
Rate this item
(0 votes)

Bangkok - Der thailändische Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul hat sich geweigert, sich dafür zu entschuldigen, dass Ausländer, die keine Gesichtsmasken tragen, aus Thailand ausgewiesen werden sollten.

Anutin war wütend, dass ein „Farang“ es abgelehnt habe, sein Angebot einer Maske bei einer öffentlichen Veranstaltung anzunehmen. Er sagte, das Angebot sei in guter Absicht gemacht worden und es sei falsch, den Ausländer dafür zu kritisieren, dass er den Thais geholfen und sich Sorgen um ihre Gesundheit gemacht habe.

Er fuhr fort, sich Facebook gegenüber zu erklären - aber es gab keine Entschuldigung, nur gegenüber Reportern.

Er sagte, er sei nicht böse, kritisiert zu werden, obwohl er bei dem Ausländer Ausnahmen machte, der die Art und die besorgten thailändischen Aktionen des Ausbruchs des Coronavirus kritisierte.

„Wenn Farangs nicht bereit sind, Masken zu tragen, sollten sie in dieser Zeit nicht nach Thailand kommen“, sagte er.

Er sagte, seine Handlungen seien nicht falsch. Er würde es wieder tun und sich nicht bei dieser Person entschuldigen.

„Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht bereit sind, unseren Rat zu befolgen, kommen Sie nicht nach Tahiland“, erklärte er.

Er sagte, dass der Ausländer nicht wisse, welche Maßnahmen seine Regierung und sein Gesundheitsteam ergriffen hätten, um die Situation zu verbessern, und dass es unfair sei, die Person zu kritisieren.

Er sagte, sein Angebot einer Maske sei im Geiste der Güte und Besorgnis gemacht worden.

Ausländer sollten nicht auf Thailänder herabblicken, sagte er. Er sagte, dass er viele nette ausländische Freunde habe.

Aber jeder rassistische Ausländer sei nicht sein Freund.

Er sagte, das Tragen einer Maske sei eine einfache Geste, um sich und andere zu schützen.

Er lobte die Reaktion seiner Regierung auf die Krise und gab zu, dass es nur ein Farang war, der sein Angebot ablehnte.

Er entschuldigte sich bei Reportern für seine Worte und sagte, er hätte eine Menge Arbeit zu erledigen.

Daily News zitierte ihn mit den Worten: „Der Tag wird niemals kommen, an dem ich mich bei Ausländern entschuldige.“

Quelle: Facebook

Loading...
Read 1517 times Last modified on Sonntag, 09 Februar 2020 08:54
Wochenblitz

Latest from Wochenblitz