Wochenblitz

Wochenblitz

Phang Nga - Ein Thailänder wurde wegen Kindesmissbrauchs zu einer Rekordstrafe von 374 Jahren Haft verurteilt. Laut einer Entscheidung der Staatsanwaltschaft wird dies eine Abschreckung für andere Kriminelle darstellen.

Yuttana Kodsap (31) wurde wegen Kindesmissbrauchs zum Zweck der Pornografie für schuldig befunden, nachdem er Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren an einen Computer in seinem Haus gelockt hatte, wo er sexuelle Handlungen filmte und sie über eine Chat-App verkaufte, teilte die Polizei mit.

Ein Gericht in der südthailändischen Provinz Phang Nga verurteilte ihn wegen seiner Straftaten zu 374 Jahren Gefängnis und forderte ihn auf, für jedes der fünf Opfer 800.000 thailändische Baht als Entschädigung zu zahlen.

Der Fall war der zweite in Thailand, in dem Straftäter zu mehr als 300 Jahren Gefängnis verurteilt wurden. Im vergangenen Jahr verurteilte das Strafgericht drei Männer wegen Kinderhandels und Prostitution zu bis zu 309 Jahren.

In beiden Fällen wurde die Freiheitsstrafe von den Gerichten auf 50 Jahre nach thailändischem Recht begrenzt.

Papop Siamhan, ein unabhängiger Anwalt mit Fachkenntnissen im Bereich Menschenhandel, sagte, dass Fälle von Kinderprostitution wahrscheinlich zu langen Haftstrafen führen werden, da sie häufig mit vielen Klagen und vielen Kindern verbunden sind.

„Lange Gefängnisstrafen werden abschreckend wirken, weil die Menschen Angst haben werden, solche Verbrechen zu begehen, und es wird auch dazu führen, dass Behörden und Richter bei der Behandlung solcher Fälle behutsamer vorgehen“, sagte er.

Anfang dieses Jahres lobten die Vereinigten Staaten Thailand in ihrem jährlichen TIP-Bericht (Trafficking in Persons) für die Entsendung von verurteilten Menschenhändlern und mitschuldigen Beamten zu bedeutenden Haftstrafen.

Thailand wurde in dem Bericht als Tier-2-Land eingestuft, was bedeutet, dass es erhebliche Anstrengungen zur Bekämpfung der Kriminalität unternimmt.

Seit Januar dieses Jahres haben die Gerichte 170 Freiheitsstrafen in Menschenhandelsfällen verhängt, von denen 74 nach Angaben des Gerichtshofs zu mehr als zehn Jahren Haft verurteilt wurden.

Archana Kotecha, Regionaldirektorin für Asien und Leiterin der Rechtsabteilung der Anti-Sklaverei-Organisation Liberty Shared, sagte, dass lange Strafen wirksame Abschreckungsmittel sein können, wenn sie in Fällen von Menschenhandel verhängt werden.

Dies müsse jedoch mit der Beschlagnahme von Vermögenswerten einhergehen, die zur Entschädigung der Opfer verwendet werden sollten.

„Abschreckung, die auf die Freiheit der Täter und ihren Vermögenswerten abzielt, ist wahrscheinlich effektiver und ganzheitlicher, da sie die Notwendigkeit berücksichtigt, Opfer für das zu entschädigen, was sie ertragen haben, und die vom Täter erzielten wirtschaftlichen Gewinne beseitigt“, sagte sie.

Quelle: Reuters

Loading...

Bangkok - Daily News berichtete über eine Geschichte in den sozialen Medien über einen gehörlosen Fahrer von Grab Bike.

Die Geschichte enthüllte, wer in Thailand fahren darf.

Die Medien berichteten, solange Sie mindestens einen Arm oder ein Bein haben und nicht blind sind, können Sie loslegen.

... Taub zu sein sei überhaupt kein Problem!

Die Geschichte handelt von einer Frau namens Suwimol, die auf Facebook über ihre Fahrt zum Unterricht berichtet.

Sie war spät dran und nahm zum ersten Mal Grab Bike in Anspruch.

Der Fahrer erschien und legte höflich eine Karte in thailändischer und englischer Sprache vor, die besagte, er sei taub.

Er bat sie, entweder auf „langsames Fahren“ (Chaa) oder Express (Duan) zu zeigen.

Sie hatte es eilig und entschied sich für die Expressoption. Während der gesamten Fahrt habe der hilfsbereite Fahrer seinen Beifahrer in Augenschein genommen und einen tollen Service geboten, sagte sie. Sie kam pünktlich an.

Sie half ihm, einen Rechtschreibfehler auf seiner Karte zu ändern.

Sie sagte, es sei großartig, dass gehörlose Menschen die Chance hätten, wie alle anderen zu sein und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Sie sah kein Problem darin, dass er nicht gut hören konnte, und dass er deshalb nicht jemanden hätte hupen hören können.

Netizens teilten die Geschichte in Scharen und liebten sie.

Daily News erkundigte sich beim Department of Land Transport, wer in Thailand fahren darf.

Ihre Nachforschungen ergaben, dass Sie 15 Jahre alt sein müssen, um Motorrad zu fahren, und 18 Jahre für ein Auto.

Die Bewerber dürfen weder blind noch farbenblind sein.

Aber wenn Sie nur einen Arm oder ein Bein haben oder nur auf einem Auge blind sind, sei das in Ordnung.

Gehörlos zu sein ist auch in Ordnung.

Quelle: Daily News

Loading...

Pattaya - Der Chef der Polizeistation in Pattaya Pol Col Atinan Nutchanat ist mit 59 Jahren verstorben, kurz bevor er aus dem Dienst ausscheiden sollte.

Pol Col Atinan war auf dem Weg zu einem Treffen in Bangkok, als er Schmerzen in der Brust bekam und ohnmächtig wurde.

Sein Fahrer brachte ihn in das Krankenhaus von Chonburi, wo die Ärzte es schafften, ihn mit HLW-Maßnahmen wiederzubeleben, aber kurz danach blieb sein Herz wieder stehen, und er wurde um 13.49 Uhr für tot erklärt.

Die Ärzte sagten INN, es sehe so aus, als hätte er einen Herzinfarkt erlitten.

Atinan stammte ursprünglich aus Lopburi und absolvierte dort die Polizeischulklasse.

Bevor er am 2. September diesen Jahres den Posten des Polizeichef in Pattaya übernahm, war er Polizeichef der Muang Chonburi Station.

Er wäre im Alter von 60 Jahren in den Ruhestand getreten.

Quelle: INN

Loading...

Bangkok - Naew Na berichtete, dass die Einwanderungspolizei landesweit weiterhin gegen Immobilienbesitzer und vorübergehende ausländische Migranten vorging, die den Aufenthaltsort nicht innerhalb von 24 Stunden meldeten.

In Bezug auf die Artikel 37 und 38 wurden Geldbußen verhängt. Den Menschen wurde geraten, Maßnahmen zu ergreifen, um künftig Geldbußen zu vermeiden.

In Nakhon Nayok wurde eine 58-jährige Frau namens „A“, die ein Lebensmittelgeschäft im Bezirk Muang betreibt, zusammen mit einem Wanderarbeiter mit einer Geldstrafe belegt.

In Rayong wurden ein Grundbesitzer und zwei Migranten bestraft.

In Hua Hin wurde eine weitere Person auf einer Baustelle bestraft.

Naew Na berichtete, die Kurzwahl 1178 könne dafür benutzt werden, Verstöße gegen die Vorschriften aus dem Jahr 1979 zu melden.

Quelle: Naew Na

Loading...

Phuket - Die Einwanderungsbehörde von Phuket hat bestätigt, dass Ausländer, die eine 12-monatige Aufenthaltsgenehmigung für ein Nichteinwanderungsvisum beantragen - oft als „Ruhestandsvisum“ bezeichnet - weiterhin die Möglichkeit nutzen können, ihren Kontostand mit einem monatlichen Einkommen zu kombinieren, um die finanziellen Voraussetzungen für den Antrag erfüllen zu können.

Zuvor wurde von Ausländern, die zur Phuket Immigration gingen, berichtet, dass die „Combo“-Option nicht mehr verfügbar sei.

Maj. Direk Yasanop, Beamter der Einwanderungsbehörde von Phuket, der für den Erhalt derartiger Anträge auf Verlängerung der Visumpflicht verantwortlich ist, erklärte am 18. Oktober gegenüber The Phuket News: „Die Kombination der beiden Hauptfinanzkategorien für Antragsteller des O-A-Visums ist weiterhin zulässig. Ich bin sicher, dass die beiden anderen Beamten, die in derselben Abteilung arbeiten (die „Anträge auf Verlängerung des Ruhestandsvisums“ erhalten), genauso denken. Ich werde noch einmal mit ihnen darüber sprechen, um sicherzugehen.“

Quelle: Phuket News

Loading...

Bangkok - Millionen von Zuckerrohrbauern und einige Wissenschaftler haben sich gegen das Verbot von Paraquat und Glyphosat aus der Landwirtschaft ausgesprochen. Die Einstellung dieser Substanzen könnte die Zuckerindustrie bis zu 570 Milliarden Baht kosten.

Thongkam Cheongklad, Vorsitzender der Sugarcane Farmers Association, sagte, wenn das Paraquat - eine Chemikalie, die zur Bekämpfung von Unkräutern verwendet wird - verboten wird, wird es erhebliche Auswirkungen auf die Produktionskosten für die Landwirte haben. Es wurde auch berichtet, dass Alternativen zu Paraquat ziemlich teuer und möglicherweise nicht so wirksam sind.

Er sagte, dass rund 1,2 Millionen Zuckerbetriebe in den Regionen Zentral, Nord, Ost und Nordost gegen das Verbot der beiden Chemikalien sind.

Kitti Choonhawong, Präsident der Thailand Society of Sugarcane Technologists, sagte, Zuckerrohrplantagen bedecken landesweit etwa 11 Millionen Rai und generieren jährlich bis zu 300 Milliarden Baht. Er fügte hinzu, dass das Verbot der beiden Chemikalien die Produktion von Zucker verringern würde, was sich auf die Zuckerfabriken und den Export auswirken wird und Verluste von bis zu 570 Mrd. Baht verursacht.

Loading...

Er sagte auch, dass der Exportmarkt bis zu 94,6 Milliarden Baht verlieren könnte, da Thailand der zweitgrößte Zuckerexporteur der Welt ist.

Viroj Na Ranong, Forschungsdirektor am thailändischen Entwicklungsforschungsinstitut, warnte davor, dass das Land nicht mehr genug Lebensmittel für den Verzehr produzieren könne, wenn thailändische Zuckerfarmer keine chemischen Pestizide und chemischen Düngemittel mehr verwenden dürften.

Er sagte jedoch, wenn chemische Pestizide verboten sind, chemische Düngemittel jedoch weiterhin erlaubt seien, könnte es genug Lebensmittel für den inländischen Verbrauch geben, obwohl die Produktionskosten steigen werden, da mehr Arbeitskräfte benötigt werden und die Arbeitskosten sehr hoch sind.

„Die Regierung muss Maßnahmen ergreifen, die auf der Forschung beruhen, nicht auf sozialen Trends und der Politik“, stellte er fest.

Das National Hazardous Substances Committee soll am 27. Oktober zusammentreten, um zu entscheiden, ob die Verwendung von drei giftigen landwirtschaftlichen Chemikalien - Paraquat, Glyphosat und Chlorpyrifos - verboten werden soll.

Das von der Regierung eingesetzte Gremium hatte die Verwendung von den drei Chemikalien ab dem 1. Dezember vorgeschlagen, da diese als gesundheitsschädlich gelten und Bodenverunreinigungen verursachen.

Quelle: Nation

Drei UDD-Mitglieder werden wegen Terrorismus angeklagt

Published in Bangkok
Samstag, 19 Oktober 2019 10:08

Bangkok - Prayut Petchakhun, stellvertretender Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft, erklärte, der Generalstaatsanwalt der Abteilung für besondere Rechtsstreitigkeiten habe gegen drei Mitglieder der „Vereinigten Front der Demokratie gegen die Diktatur“ (UDD) neue Anzeigen wegen Terrorismus erstattet.

„Der Sprecher des Oppositionsparteiführers, Adisorn Piengket, wurde am 17. Oktober mit sechs Anklagen wegen terroristischer Aktivitäten belangt, während der Kandidat der Pheu Chart-Partei Aree Krainara und der Präsident der Provinzverwaltung Udon Thani, Wichian Khaokham, am 16. Oktober angeklagt wurden, an Terrorismus beteiligt gewesen zu sein“, sagte er.

Loading...

Es wird berichtet, dass die drei UDD-Mitglieder die Anschuldigungen zurückgewiesen und eine Kaution in Höhe von 600.000 Baht beantragt haben. Das Strafgericht wird ihren Fall am 2. Dezember untersuchen.

Berichten zufolge arbeiteten die drei UDD-Mitglieder mit einer Gruppe zusammen, die von dem Anführer der Rothemden, Virakarn Musigapong, angeführt wurde, um die Demonstranten zu provozieren, weil sie wollten,  dass Zivilisten unter Verwendung von M79-Granatwerfern und anderen Waffen Blut an der Front des Regierungsgebäudes und des Parteizentrums der Demokraten vergießen. Sie haben mehrere Regierungsgebäude angegriffen und sind in das Chulalongkorn-Krankenhaus eingedrungen, um nach Soldaten zu suchen, von denen angenommen wurde, dass sie sich darin verstecken.

Die Anklage des UDD-Vorsitzenden Jatuporn Prompan und 24 UDD-Führern wird derzeit vom Berufungsgericht geprüft.

Quelle: Nation

Lange Schlangen für das iPhone11

Published in Bangkok
Samstag, 19 Oktober 2019 09:52

Bangkok - Auf der Facebook-Seite von Iconsiam wurden Bilder von iPhone-Fans geteilt, die darauf warten, das brandneue iPhone11 im ersten offiziellen Apple Store in Thailand zu kaufen.

 

Die Warteschlange begann sich über Nacht zu bilden, als Apple-Fans versuchten, sich an die erste Reihe zu stellen, um das neueste Modell zu bekommen. Das iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und iPhone 11 sind ab sofort exklusiv im Apple Store von IconSiam erhältlich.

Lange Schlangen fr das iPhone11 2

Der erste Kunde erschien um Mitternacht und wartete geduldig auf die Abholung des iPhone 11 Pro Max, das er online gebucht hatte.

Quelle: Nation

Loading...

Bank of Thailand "kann Baht nicht kontrollieren"

Published in Meistgelesen
Samstag, 19 Oktober 2019 08:34

Bangkok - Die Bank von Thailand hat nur begrenzten Spielraum, um die Stärke des Baht in den Griff zu bekommen, aber der Anstieg der Währung ist laut Weltbank ein Zeichen für das Vertrauen der Anleger in die wirtschaftlichen Fundamentaldaten des Landes.

"Die Trends, die die Aufwertung des thailändischen Baht vorantreiben, können von der Politik der Zentralbank nicht leicht bekämpft werden", sagte Birgit Hansl, Ländermanagerin der Weltbank für Thailand, in einem Interview am Montag in Bangkok.

Der Sprung ist Teil eines globalen Bildes, das Nationen mit kleinen, offenen Volkswirtschaften "nur begrenzt" ändern können, sagte sie.

Loading...

Der Baht hat sich für einige Anleger zu einer Oase entwickelt, die von einem Leistungsbilanzüberschuss und 220 Milliarden Dollar Devisenreserven gestützt wird.

Der Anstieg der Währung gegenüber dem Dollar um fast 7% in diesem Jahr, dem besten in Asien, trug zu einer Verlangsamung der thailändischen Wirtschaft bei, da die Wettbewerbsfähigkeit der Exporte geschwächt wurde.

Die Widerstandsfähigkeit des Baht sei ein „zweischneidiges Schwert“, doch ein hohes Maß an wirtschaftlicher Stabilität sei für langfristige Anleger wichtiger, sagte Hansl.

"In dieser Hinsicht setzt der thailändische Baht ein gutes Zeichen", sagte sie. "Investoren sehen Thailand als stabilen und sicheren Ort."

Die Bank von Thailand gab letzten Monat bekannt, dass die Spekulationen mit dem Baht nach einer Zinssenkung und Maßnahmen zur Eindämmung einiger Zuflüsse nachgelassen haben.

Die Währung schwächte sich um 0,1% auf 30,482 US-Dollar ab.

Quelle: Pattaya One

Bangkok - Ausländer, die ein Non-O-A-Visum beantragen, müssen ab dem 31. Oktober eine Krankenversicherung abschließen.

Die Anforderungen, die zum ersten Mal im Mai vorgeschlagen wurden, wurden nun laut einem Polizeibefehl auf der Einwanderungswebsite bestätigt.

Die Bewerber müssen eine ambulante Deckung von 40.000 Baht und eine stationäre Deckung von 400.000 Baht vorweisen.

Gemäß der Verordnung ist eine Krankenversicherung nicht für diejenigen erforderlich, die eine Verlängerung des Aufenthalts aufgrund des Ruhestands beantragen. Sie gilt nur für Non-O-A-Visa.

Non-O-A-Visa werden von einer Botschaft oder einem Konsulat außerhalb Thailands ausgestellt.

Loading...

Ausführliche Informationen zu den neuen Anforderungen finden Sie hier (in Thai!): https://www.immigration.go.th/read?content_id=5d9c3b074d8a8f318362a8aa&fbclid=IwAR39UI_zBxVLedZKgZeAeYnvb0yyIsr6SHPhnLUlUnUlUnOhQ

Derzeit gibt es auf der Website des Außenministeriums keine Informationen zu den neuen Versicherungsanforderungen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung werden noch O-A-Visa ohne Versicherung ausgestellt.

Thaivisa geht jedoch davon aus, dass eine offizielle Ankündigung bei einer Pressekonferenz am Mittwoch (9. Oktober) in Bangkok erfolgen wird.

Quelle: ThaiVisa

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Marquez startet trotz erneutem Sturz in der ersten Reihe hinter Quartararo

Buriram - MotoGP-Führender Marc Marquez stürzte erneut, qualifizierte sich jedoch am Samstag für de...

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

MotoGP: Marquez nach fatalem Sturz wieder auf der Strecke in Thailand

Buriram - Der MotoGP-Führende von Honda, Marc Marquez, hatte einen schweren Sturz und wurde am Freit...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com