Details zu Betrug bei der Buchung von Impfungen tauchen auf

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 31 Juli 2021 11:36

Bangkok - Korrupte Arbeiter, die Covid-Impfslots in der Bang Sue Grand Station verkauften, machten einen Fehler, als sie 2.000 Menschen zur Impfung durch ein an diesem Tag für ein paar Hundert Ausländer reservierten Zeitraum registrierten.

Die Informationen kamen heraus, als die Polizei ihre Ermittlungen zu mutmaßlicher Korruption durch 19 Computersystembetreiber begann, die beschuldigt wurden, bis zu 6.000 Termine für die Covid-19-Impfung an der Bang Sue Grand Station in Bangkok verkauft zu haben.

Pol Maj Gen Amnat Traipoj, der Kommandant der Eisenbahnpolizei, sagte, das Zentrale Ermittlungsbüro bearbeite den Fall. Der mutmaßliche Betrug sei komplex und gut organisiert.

CIB-Chef Pol Generalleutnant Torsak Sukvimol hatte ein Team zusammengestellt, um Personen zu untersuchen, die an der Registrierung von Personen, die sich impfen lassen wollen, beteiligt sind.

Er sagte, 20 Personen seien bereits befragt worden. Darunter waren Beamte des medizinischen Dienstes, Mitarbeiter von Mobilfunkunternehmen und Personen, die nach dem Kauf eines Termins geimpft wurden. Weitere Personen würden zur Befragung hinzugezogen.

Bisher sei gegen niemanden Anklage erhoben worden, sagte Pol Maj Gen Amnat.

„Im Moment können wir nicht sagen, wie viele Personen an dieser betrügerischen Registrierung beteiligt waren. Vorläufige Ermittlungen deuten darauf hin, dass Insider und Außenstehende in Betrug bei Registrierungsbuchungen verwickelt sind", sagte er.

"Die Registrierungsinformationen wurden nach Betriebsschluss um 18:00 Uhr in das Buchungssystem eingegeben. Es geschah zwischen 20:00 und 22:00 Uhr.

„Es gab 5.000 bis 6.000 Menschen, die durch betrügerische Registrierung Impfungen erhalten haben. Dieser Betrug könnte einen Schaden von mehreren Millionen Baht verursacht haben“, sagte Pol Maj Gen Amnat.

Impfbuchungen wurden für jeweils 400 bis 1.200 Baht verkauft.

Die Ermittler hatten Unregelmäßigkeiten bei den Registrierungen festgestellt, nachdem die Behörden einen Impfservice an der Bang Sue Grand Station zugelassen hatten.

Für 300 Personen am Tag sollten Walk-in-Dienste angeboten werden, die beim Auswärtigen Amt angemeldet werden mussten. Für die Impfstoffregistrierung wurden Freiwillige als Systembetreiber rekrutiert.

Die Ermittler fanden jedoch heraus, dass die Zahl der Impfstoffbuchungen um 10 bis 20 Personen pro Tag gestiegen war.

Und am 28. Juli versammelte sich eine große Menschenmenge am Gate 4 der Bang Sue Grand Station. Kontrollen ergaben, dass 2.000 Menschen durch dieses Tor zur Impfung registriert waren, aber die offizielle Zahl waren nur 384.

Gate 4 war an diesem Tag für beim Auswärtigen Amt registrierte Personen reserviert, was den Betrügern jedoch nicht bewusst war.

Dies führte dazu, dass die Gesundheitsbehörden beschlossen, den Impfdienst zu beenden. Es wurde durch ein neues Online-Buchungssystem über die Websites der vier großen Mobilfunkanbieter ersetzt.

Später stellte sich heraus, dass es sich bei den Impfbuchungen um mutmaßlichen Betrug handelte. Betrüger kassierten von jeder registrierten Person 400-1.200 Baht.

Die Untersuchung ergab, dass 19 Freiwillige mit der Registrierung von Impfbuchungen in der Bang Sue Grand Station beauftragt wurden. Sie arbeiteten als Benutzer von Computersystemen und wurden vom Mobilfunkanbieter True angeworben.

Die Ermittler würden diese 19 Systembenutzer wegen Betrugs untersuchen, sagte Pol Maj Gen Amnat.

Quelle: Bangkok Post

Read 1480 times

1 comment

  • romano
    Comment Link posted by romano
    Samstag, 31 Juli 2021 12:09

    .....Dieser Betrug könnte einen Schaden von mehreren Millionen Baht verursacht haben.....
    wieso ist ein schaden entstanden? die impften sind froh geimpft worden zu sein, der staat had seine impfdosen unters volk bekommen und einige schlaue haben etwas verdient dabei. wo ist das problem? einige reiche haben ihr impfdosen ja auch gekauft mit beziehungen

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com