Das Ende einer Ära! Letzte Züge nach Bangkoks Hua Lamphong im Dezember

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 24 November 2021 10:39

Bangkok - Es ist das Ende einer Ära, in der die Staatsbahn von Thailand versucht, den Zugverkehr von und zum Bahnhof Hua Lamphong in Bangkok einzustellen. Das teure Stück Land, auf dem sich der berühmte Bahnhof befindet, ist für eine schicke neue kommerzielle Entwicklung vorgesehen. Die Stilllegung des berühmten alten Bahnhofs erfolgt Ende des Jahres.

Hua Lamphong ist seit über einem Jahrhundert der Anfang oder das Ende von Millionen von Reisen und ein Wahrzeichen Bangkoks. Hua Lamphong wurde ursprünglich 1916 erbaut und wurde vom italienischen Duo Mario Tamagno und Annibale Rigotti entworfen. Stilistisch wird der ikonische Bahnhof als italienischer Neorenaissance-Stil beschrieben – vor allem in den Balustraden, Arkaden, dekorativen Elementen und Akzenten.

Nun wird erwartet, dass die neue Entwicklung des Landes in den nächsten 30 Jahren 800 Milliarden Baht für die Staatsbahn anziehen wird. Die SRT liegt derzeit mit 600 Milliarden Baht im Minus.

Aber der Bahnhof Hua Lamphong ist nicht das einzige Land, das die SRT umbauen möchte, auf dem auch der Bahnhof Thon Buri, der Bahnhof Mae Nam und die Royal City Avenue saniert werden sollen.

Die Sanierungen werden von der SRT Asset Company, einer privat betriebenen Tochtergesellschaft der staatlichen Eisenbahnbehörde, abgewickelt.

Aber nicht alle sind glücklich. Der viel größere und brandneue Bahnhof Bang Sue, der Bangkoks neuer Eisenbahn- und Verkehrsknotenpunkt wird, liegt nicht so gut in einigen der beliebtesten Gegenden der Innenstadt. Seit 105 Jahren sind um Hua Lamphong Wohngebiete entstanden, aber die neuere Station liegt weiter außerhalb der Stadt, obwohl die neueren BTS- und MRT-Netze mit dem riesigen Bang Sue-Terminal verbunden sind.

Für Einwohner und Familien, die sich in der Nähe von Hua Lamphong niedergelassen haben, erhöht der Umzug aufgrund der Bequemlichkeit und der Anbindung an andere innerstädtische Verkehrsmittel die Kosten und den Zeitaufwand bei der Durchreise durch Bangkok.

Die Anwohner waren lautstarke Gegner der Abkehr vom alten Bahnhof und behaupteten, sie hätten beim Übergang zum neuen Eisenbahnknotenpunkt Bangkok wenig Mitspracherecht gehabt.

Trotz des Beharrens des Verkehrsministers, alles zu tun, um den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten, gibt es derzeit keine direkte Verbindung zum neuen Hub. Die Minister sagen, dass die Bangkok Mass Transit Authority aufgefordert wird, neue Dienste zwischen den Stationen hinzuzufügen. Derzeit existieren diese Pläne noch nicht.

Der Bahnhof Bang Sue hatte sein öffentliches Debüt, nicht als neuer Verkehrsknotenpunkt Bangkoks, sondern als Massenimpfzentrum für die Einführung des Covid-Impfstoffs in der Hauptstadt.

Read 626 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com