Cannabis gehört zu den wichtigsten Prioritäten der neuen thailändischen Regierung

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 23 Juli 2019 09:38

Bangkok - Laut einem Dokument, das veröffentlicht wurde, gehört die Entwicklung einer medizinischen Cannabisindustrie zu den wichtigsten politischen Prioritäten der neuen thailändischen Regierung.

Premierminister Prayuth Chan-ocha, der ehemalige Junta-Führer, der nach den Wahlen im März eine Zivilregierung anführt, wird am Donnerstag die Politik zur Diskussion der Nationalversammlung festlegen. Das Richtliniendokument wurde am Sonntag veröffentlicht.

Die Entwicklung der medizinischen Cannabisindustrie war eine wichtige Forderung der Bhumjaithai-Partei, einer der größten Parteien in Prayuths 19-Parteien-Koalition.

„Das Studium und die technologische Entwicklung von Marihuana, Hanf und anderen Heilkräutern sollte die medizinische Industrie beschleunigen, um wirtschaftliche Chancen und Einkommen für die Menschen zu schaffen“, heißt es in dem Grundsatzdokument.

Thailand, das Cannabis traditionell zur Linderung von Schmerzen und Müdigkeit einsetzte, hat Marihuana letztes Jahr für medizinische Zwecke und Forschungszwecke legalisiert.

Bhumjaithai-Parteichef Anutin Charnvirakul, jetzt stellvertretender Ministerpräsident und Gesundheitsminister, sagte, sein Ziel sei es, allen Thailändern den Anbau von Marihuana zu ermöglichen, um Geld zu verdienen.

Loading...

Anutin sagte den lokalen Medien, es sei wichtig, Hanf mit einem hohen Anteil an Cannabidiol (CBD) von der Liste der verbotenen Medikamente für den Anbau zu streichen und den Krankenhäusern zu ermöglichen, Medikamente zu verschreiben, die diese chemische Verbindung enthalten.

Zu den dringenden Prioritäten der Regierung zählten die Bekämpfung von Dürre und wirtschaftlichen Problemen.

Auf der Liste stand auch eine Studie zur Änderung einer neuen Verfassung, die laut Kritiker den Halt des Militärs auf unbestimmte Zeit bewahrt. Diese Studie war eine Forderung eines anderen Koalitionspartners, der Demokratischen Partei.

Jede Verfassungsänderung würde jedoch die Unterstützung des Senats erfordern, der sich ausschließlich aus Vertretern der vorherigen Junta zusammensetzt.

Quelle: Reuters

Read 1413 times

3 comments

  • Lupos
    Comment Link posted by Lupos
    Dienstag, 23 Juli 2019 13:56

    There's a kind of hash
    All over Siam tonight.

    Na, da wollen wir mal sehen, wie die Regierung das hinkriegt. Die Bauern bauen wegen der Dürre nicht mehr Reis an, sondern Hash. Die Idee ist gut in einem Land mit Sonne pur. Da wächst das Zeug phantastisch.
    Regierungsbeamte holen dann die Ware ab? Raucht Einer das Zeug oder verkauft es, blühen ihm dann 20 Jahre Zuchthaus? Wenn keine Strafen mehr verhängt werden, liegt dann der gesamte Isaan in den Hütten und ist high? Nicht schlecht, dann läßt sich Politik besser ertragen.

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Dienstag, 23 Juli 2019 12:33

    Sollten die Einnahmen aus dem Tourismus langsam schwinden, so sollte man sich rechtzeitig nach einer ebenbürtigen Finanzquelle bemühen. Ich denke, dass es TH nicht entgangen ist, wie viele Milliarden andere Länder über die Legalisierung von Cannabis einnehmen! Das dürfte wohl der wahre Hauptgrund sein.

  • Joachim
    Comment Link posted by Joachim
    Dienstag, 23 Juli 2019 10:25

    Das ist der Witz schlechthin. Gegen die jährliche Dürre im Isaan und anderen Gebieten wird seit Jahre nichts gemacht. Es werden keine Wasserrückhaltebecken oder zusätzliche Stauseen gebaut.
    Erst wenn alles vertrocknet ist geht man jährlich das Thema ein bischen an und überlegt, was kann man jetzt tun. Alles nicht rechtzeitig, nicht geplant. Kein Geld da, kein Problem, man sollte dem Militär Gelder kürzen und für die Wasserinfrastruktur verwenden. Warum hat Thailand über 1000 Generäle für die Armeeangehoerige abgestellt werden.wo die USA gerade einmal etwas mehr als 400 haben.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com