Thailand bleibt in Tier 2 für Menschenhandel

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 02 Juli 2020 20:22

Bangkok - Der TIP-Bericht (US 2020 Trafficking in Persons) hielt Thailand drei Jahre in Folge auf seiner Tier2-Liste für Menschenhandel, sagte Poramethi Wimonsiri, ständiger Sekretär des Ministeriums für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit.

Die USA haben den TIP-Bericht am 26. Juni veröffentlicht, sagte er. Thailand wurde in Tier 2 gehalten, um die Bemühungen zur Verhinderung und Unterdrückung aller Formen des Menschenhandels fortzusetzen.

Der TIP-Bericht bewertet jährlich 187 Länder und Gebiete und ordnet sie in vier Stufen ein (Tier 1, Tier 2, Tier 2-Beobachtungsliste und Tier 3), wobei Tier 1 die beste und Tier 3 die schlechteste ist.

Der ständige Sekretär sagte im vergangenen Jahr, die thailändische Regierung und alle Sektoren hätten zusammengearbeitet, um den Menschenhandel zu unterdrücken, und greifbarere Fortschritte bei der Durchsetzung des Gesetzes und bei rechtlichen Schritten gegen die Schuldigen erzielt.

In Bezug auf Schutz und Unterstützung wurden Screening-Tools entwickelt, um Opfer von Menschenhandel und Zwangsarbeit zu identifizieren, mehr Kinderschutzzentren zu eröffnen und Opfer mit dem 11-Millionen-Baht-Fonds zu rehabilitieren.

Um das Verbrechen zu verhindern, seien Treffen abgehalten worden, um die Meinungen des Regierungssektors, von NRO und internationalen Organisationen zu hören und die Zusammenarbeit bei der Verhütung und Unterdrückung des Menschenhandels zu erreichen.

Er fügte hinzu, dass Zentren für Wanderarbeitnehmer nach ihrer Ankunft und Wiedereingliederung eröffnet wurden, um Wanderarbeitnehmern zu helfen, die im Rahmen des MoU-Systems beschäftigt sind.

Sie wurden über den Menschenhandel mit ihren Rechten und Arbeitsverträgen sowie über den Mechanismus zur Einreichung von Beschwerden aufgeklärt.

Quelle: TNA

Read 1002 times

1 comment

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Freitag, 03 Juli 2020 09:10

    und was ist mit den "damen" in massageshops, beer- und gogobars und ähnliches. selbst wenn die in ihrer freizeit sich um kunden kümmern müssen sie eine barfine an die shopbesitzer abliefern. in meinen augen eindeutig sklaverei

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com