Starker Anstieg der Kriminalität in Thailand

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 11 Juli 2020 18:44

Bangkok - Die thailändischen Medien 77kaoded behaupteten, dass es in Thailand in letzter Zeit einen massiven Anstieg schwerer Verbrechen gegeben habe.

Kriminelle setzten Kriegswaffen ein, führten Schießereien mit der Polizei und verstießen offen gegen das Gesetz in einer Orgie von Gewalt gegen Menschen und Eigentum, die zu Verletzungen und zu Toten führte.

Acht Provinzen wurden bei den von der Royal Thai Police angeordneten Razzien überprüft. Sie wurden in Chonburi, Chachoengsao, Rayong, Prachinburi, Chanthaburi, Trat, Nakhon Nayok, Rayong und Sa Kaeo durchgeführt.

Insgesamt 291 Verdächtige wurden festgenommen.

Etwa 334 Waffen wurden beschlagnahmt - 292 waren nicht registriert.

Insgesamt wurden 1.356 Schuss Munition zusammen mit fünf Granaten beschlagnahmt.

Quelle: 77kaoded

Read 3072 times

6 comments

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Sonntag, 12 Juli 2020 23:57

    @Joachim
    Wie soll Marie Antoniette mal gesagt haben:
    „Wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie doch Kuchen essen!“

  • Andre Brunner
    Comment Link posted by Andre Brunner
    Sonntag, 12 Juli 2020 15:45

    Ich stelle immer mehr fest, dass Thailand einen ähnlichen weg wie Brasilien einschlägt.
    Die Bevölkerung kam immer mehr in Geldschwierigkeiten. Alles wurde teurer. Die Regierung sorgte sich um die Reichen. Drogen wurden immer mehr konsumiert, um das tägliche Elend zu ertragen.
    Als ich noch vor 8 Jahren in Brasilien wohnte, hatte die Kriminalität so stark zugenommen, dass ein freiwilliges Bleiben in diesem schönen Land zu gefährlich wurde.
    Heute ist es in Thailand noch nicht soweit. Das freundliche Lächeln der Bevölkerung wird aber immer rarer. Das Preis-Leistung Verhältnis sinkt. Wie wird es weiter gehen?

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Sonntag, 12 Juli 2020 14:49

    Da blueht kein unterirdischer Aufstand, es gab schon immer unregistrierte Waffen in privatem Besitz, die Polizei kennt ueber 1000 Auftragsmoerder, denen sie angeblich nichts nachweisen kann. Und natuerlich steigt die Kriminalitaet wenn man nichts mehr zu beissen hat.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Sonntag, 12 Juli 2020 14:33

    Einfach von Deutschland lernen, auch da stieg die Kriminalitaet gewaltig, aber statisch gesehen, ging sie immer weiter zurück. Es ist ein Frage wie die Daten aufbereitet werden und schon stimmt alles wieder. Wenn dann noch gleichgeschaltete Medien mitwirken, gibt es keine Gründe besorgt zu sein.

  • Joachim
    Comment Link posted by Joachim
    Sonntag, 12 Juli 2020 06:49

    Das ist doch klar, wenn die Leute kein Geld für ehrliche Arbeit bekommen, dann werden sie kriminell, irgendwie muss ja jeder überleben.

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Sonntag, 12 Juli 2020 05:03

    da müsste man sich bei der amtierenden Regierung grundlegend Gedanken machen, ob und weshalb dieser unterirdische Aufstand blüht.

    ich pers. mache mir deswegen schon seit längerer Zeit Gedanken, wann diese Aktivitäten plötzlich losgehen, dass es dann sehr ungemütlich zu und her gehen kann.


    Insgesamt 291 Verdächtige wurden festgenommen.
    Etwa 334 Waffen wurden beschlagnahmt - 292 waren nicht registriert.
    Insgesamt wurden 1.356 Schuss Munition zusammen mit fünf Granaten beschlagnahmt

    Diese 3 Zeilen zeigen bestimmt nur einen Tropfen der aktuellen Untergrundorganisation auf, also liebe Verantwortliche, seid vorsichtig, es liegt an Ihnen und Ihren unmöglichen Tagesbefehlen, welche soviel wie gar nichts nützen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com