Premierminister: Verlängerung des Notstandsdekrets nicht aufgrund von Protesten gegen die Regierung

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 22 Juli 2020 20:07

Bangkok - Da Premierminister Prayut Chan-o-cha eine Verlängerung des thailändischen Notstandsdekrets genehmigt, besteht er darauf, dass seine Gründe dafür nichts mit den politischen Protesten in Städten im ganzen Land zu tun haben. Vorwürfe, die Verlängerung sei politisch motiviert, haben den Premierminister verärgert, seit das Dekret Ende Juni zum zweiten Mal verlängert wurde. Diese neueste Erweiterung wird die dritte sein.

Gegner des Premierministers und seiner Regierung werfen der Regierung vor, das Notstandsdekret zu nutzen, um Demonstrationen zu unterdrücken, indem sie große Versammlungen unter dem Deckmantel der Unterdrückung des Covid-19-Virus verbieten. Das Dekret gibt der Regierung außergewöhnliche Befugnisse und die Möglichkeit, neue Gesetze in einem viel schnelleren Zeitraum als normal zu erlassen. Es ermöglicht eine landesweite Herrschaft von Bangkok aus im Gegensatz zu einzelnen Provinzen, die ihre eigenen Maßnahmen beschließen, wobei jeder, der gegen das Dekret verstößt, mit hohen Geldstrafen und / oder einer Haftstrafe konfrontiert wird.

Der Premierminister muss die vorgeschlagene Verlängerung erneut verteidigen und besteht darauf, dass dies eine notwendige Maßnahme sei, um das Covid-19-Virus in Thailand zu unterdrücken, insbesondere in Phase 6 der Aufhebung der Covid-Beschränkungen und der Einreise weiterer Ausländer in das Königreich . Er fügt hinzu, dass Massenversammlungen weiterhin ein Risiko darstellen, da asymptomatische Träger des Virus die Infektion weitergeben können, appelliert jedoch an die Beamten, mit denen, die ihr Recht auf freie Meinungsäußerung ausüben, nachsichtig umzugehen.

Thailand hat seit über 56 Tagen keinen Fall einer lokalen Übertragung des Covid-19-Virus gemeldet.

Quelle: Pattaya News

Read 1030 times

2 comments

  • Joachim
    Comment Link posted by Joachim
    Donnerstag, 23 Juli 2020 08:06

    Für die wenigen Einreisende, die zugelassen werden und auch in Quarantäne müssen und auf vorgeschriebenen Routen überwachbar sind, sind die Maßnahmen sicherlich ausreichen und es bedarf deshalb nicht der Verlängerung des Notstandsdeskrets..

    Also muss ja jeder daran denken, dass die dritte Verlängerung nur dazu dient gegen die Demonstranten vorgehen zu koennen.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Donnerstag, 23 Juli 2020 02:51

    Die Proteste gehen los.
    Here we Go ...

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com