Thailand verliert aufgrund von COVID-19 33 Millionen ausländische Touristen

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 31 Juli 2020 14:55

Bangkok - Das Finanzministerium hat seine BIP-Prognose für 2020 auf einen Rückgang um 8,5 Prozent gesenkt und wird zusätzliche Maßnahmen zur Förderung des Tourismus einleiten.

Lavaron Sangsnit, Generaldirektor des Fiscal Policy Office, sagte, das Ministerium habe seine Prognose von seiner ursprünglichen Prognose von 2,8 Prozent Wachstum nach unten korrigiert.

„Wir prognostizieren, dass die Wirtschaft in einer Bandbreite von 8 bis 9 Prozent schrumpfen und die Exporte in Dollar um bis zu 11 Prozent sinken werden, da die Handelspartner Thailands ebenfalls von Covid-19 hart getroffen wurden“, sagte er auf einer Pressekonferenz am Donnerstag (30. Juli).

Die 15 Handelspartner Thailands werden laut Prognose des Finanzministeriums einen durchschnittlichen wirtschaftlichen Rückgang von 4,1 Prozent verzeichnen.

Die thailändische Wirtschaft wird voraussichtlich im zweiten Quartal um mehr als 10 Prozent fallen. Die Zahlen stehen kurz vor der Veröffentlichung.

Trotz des wirtschaftlichen Abschwungs wird erwartet, dass der Baht in diesem Jahr mit rund 31,7 Baht / Dollar stark bleibt. Der Rohölpreis in Dubai wird voraussichtlich bei 42 USD pro Barrel liegen, während die Zentralbank den Leitzins für den Rest des Jahres voraussichtlich bei derzeit 0,5 Prozent halten wird, sagte Lavaron.

Die Zahl der ausländischen Touristen wird von rund 40 Millionen im Vorjahr auf 6,8 Millionen sinken.

Das Ministerium prüft zusätzliche Maßnahmen zur Förderung des Inlandstourismus zu dem Programm „Gemeinsam reisen“, das 40 Prozent der Unterbringungs- und Reisekosten für Ferien in Thailand subventioniert. Bisher haben sich rund 6.000 der insgesamt 60.000 Hotels im ganzen Land für die Teilnahme an dem Programm angemeldet, sagte er.

Das Finanzministerium arbeitet derzeit an neuen Anreizen für den Beitritt von Hotels.

„Wir erwarten nicht, dass das Programm das Wirtschaftswachstum ankurbelt, aber wir wollen das Einkommen landesweit umverteilen“, sagte Lavaron.

Er schloss weitere Bargeldausgaben der Regierung aus und argumentierte, dass sich die Wirtschaft allmählich erholt habe.

Die Regierung werde die Infrastrukturausgaben beschleunigen, was die Investitionen voraussichtlich gegenüber dem Vorjahr um 9,7 Prozent steigern werde, sagte er.

Der private Verbrauch dürfte jedoch um 2,6 Prozent sinken.

Das Finanzministerium sieht die Aussichten für das nächste Jahr optimistischer und prognostiziert ein BIP-Wachstum zwischen 4 und 5 Prozent und ein Exportwachstum von 5 Prozent. Die Zahl der ausländischen Touristen wird im nächsten Jahr voraussichtlich auf 15 bis 16 Millionen steigen.

Das Ministerium geht davon aus, dass Mitte nächsten Jahres ein Coronavirus-Impfstoff erhältlich sein wird, der die Tourismusbranche ankurbeln wird.

Lavaron versicherte den Menschen, dass die Regierung noch Geld ausgeben könne, um die Wirtschaft anzukurbeln, falls eine zweite Welle des Virus auftreten sollte. Die Bank of Thailand prognostizierte kürzlich, dass die thailändische Wirtschaft in diesem Jahr um 8,1 Prozent schrumpfen würde, während einige Forschungshäuser einen Rückgang um 10 Prozent prognostizieren.

Quelle: Nation

Read 1679 times

7 comments

  • Stremove.com
    Comment Link posted by Stremove.com
    Samstag, 08 August 2020 08:53

    Stand Mittwochabend ist die Zahl der Falle in den USA um knapp 30.000 auf rund 430.000 gestiegen (bei 1,5 Millionen weltweit), jene der Todesopfer um rund 1800 auf 15.000 (bei 88.000 weltweit). Bei Sterbefallen durften die USA in den nachsten Stunden Spanien uberholen und naher an Italien mit 17.700 Opfern rucken, der weltweit anhin hochsten Zahl fur ein Land ( link ). Hotspot der Pandemie in den USA bleibt der Gliedstaat New York mit nun 150.000 Erkrankungen und 6300 Todesopfern. Der Staat hat auf Mittwoch erneut einen tragischen Tagesrekord von 780 Verstorbenen erlebt. Allerdings sinkt die Zahl der Einlieferungen in Spitaler. In New York City wurden heute erstmals mehr Menschen entlassen, als eingewiesen. Dort forderte Covid-19 anhin 4500 Menschenleben ( link ). Bemerkenswert an den vom Gliedstaat aufbereiteten Daten ist der uberproportional starke Anteil von Afroamerikanern und Latinos an Todesopfern, was an Armut und vorigen Erkrankungen wie Diabetes infolge schlechter Ernahrung liegt. Die Rassen-Problematik wird daher auch bei der Debatte dieser Gesundheits-Katastrophe zunehmend wichtig in den USA. So fordern Demokraten gezielte Hilfsmassnahmen der Regierung fur «People of Color» ( politico ). AM

  • Thomas Walosczczyk
    Comment Link posted by Thomas Walosczczyk
    Samstag, 01 August 2020 02:42

    Bevor man sein bestes Schiff versenkt sollte man prüfen ob alle schwimmen können und ob ein Retungsschiff schon da ist. Thailand's Covid Plolitik erinnert sehr an "Operation gelungen, Patient tot".

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Samstag, 01 August 2020 01:18

    richtig roy, auch meine meinung

    das finanzministerium schient immer noch die rosarote brille aufzuhaben, und zwar eine sher stark getönte. ich prognostiziere einen rückgang des BIP auf mindestens eine 2 stellige prozentzahl um die 15 % oder mehr

  • Falk
    Comment Link posted by Falk
    Freitag, 31 Juli 2020 21:47

    ....Die Plandemie wurde von einer handvoll Mediengiganten bewusst herbeigeschrieben.... nur so kennt man Udo den Verschwörungstheoretiker ... das ist 55555

  • Nic
    Comment Link posted by Nic
    Freitag, 31 Juli 2020 17:54

    Das sind doch genau die welche man eh nicht haben will,passt doch perfekt ins Konzept

  • Roy
    Comment Link posted by Roy
    Freitag, 31 Juli 2020 16:03

    Alle Länder verlieren nicht wegen Covid oder einer Corona-Krise !
    Hier handelt es sich um eine weltumspannende Politker- und Machtkrise !
    Die Plandemie wurde von einer handvoll Mediengiganten bewusst herbeigeschrieben.

    Soll man doch mal die anderen Sterbezahlen mit der gleichen Intensität und Panikmache veröffentlichen und das JEDEN TAG: Alkoholtote, Grippetote, HIV-Tote, Herzanfall Tote,allgemeine Unfalltote, Gehirntote, Multiresistente Keime Tote, Ärztepfusch Tote usw. usw.
    Dann viel Panik machen ....... und nie mehr damit aufhören.
    55555

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Freitag, 31 Juli 2020 15:56

    Ich nehme an, dass die 6,8 Millionen Touristen im 1. Quartal hier waren, denn neue kommen dieses Jahr nicht mehr nach Thailand.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com