„Thailand muss jetzt chinesische Touristen zurückbringen“

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 04 August 2020 16:45

Bangkok - Ein führender Tourismuschef sagte, es sei an der Zeit, dass Thailand sich wieder ausländischen Touristen und insbesondere chinesischen Touristen öffnet.

Die Pandemie hat die Chinesen auf der ganzen Welt weitgehend für die Pandemie verantwortlich gemacht, aber es sei an der Zeit, dass Thailands „besondere Beziehung“ zu den Chinesen wieder aufgenommen wird.

Surawat Akaraworamat, Generalsekretär des Tourism Council of Thailand und Vizepräsident von ATTA, sprach auf einem Seminar über den thailändischen Tourismus und die Wirtschaft.

„China ist in Schwierigkeiten“, sagte er. „Niemand will chinesische Touristen, aber wir in Thailand sollten sie wieder willkommen heißen. Wir hatten immer eine besondere Beziehung zu den Chinesen.“

Er sagte, wenn Thailand seinen Luftraum öffnen würde, würden die Chinesen in großer Zahl kommen. Ein hohes Maß an Marketing sei nicht erforderlich. Sie wissen sehr gut über Thailand Bescheid und würden zurückkommen.

Ausländische Touristen im Allgemeinen, die durchschnittlich jeweils 50.000 Baht ausgeben, müssen zur Rückkehr ermutigt werden. Sie geben insgesamt 2 Billionen Baht pro Jahr aus.

Aber Surawat sagte, es sei Zeit für die Thailänder, zu prüfen, wie sichergestellt werden kann, dass mehr Tourismuseinnahmen im Land bleiben und nicht ins Ausland fließen.

Er bezog sich auf Unternehmen - viele von ihnen in chinesischem Besitz oder in Thailand durch Stellvertreter -, die an der Organisation von Gruppenreisen beteiligt sind.

Ein Großteil des Geldes landet im Ausland und nicht in den Händen der Thailänder.

Dies müsse angegangen werden, sagte er auf dem Seminar, insbesondere bei der Buchung von Unterkünften.

Quelle: The Bangkok Insight

Read 2554 times

5 comments

  • rolf
    Comment Link posted by rolf
    Donnerstag, 06 August 2020 01:30

    Ausgerechgnet Chinesen 555

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 05 August 2020 21:28

    Es sollte wirklich kein Farang für 1 Jahr reisen.
    Vielleicht kapieren die dann wo das Geld herkommt.
    Hauptsache diesen melken bis zum geht nicht mehr.Immer mehr Steine in den Weg für ein Visa usw.
    Mir vergeht es irgendwie immer mehr nach Th zu reisen.
    Die werden schon Ihre Gründe für Ihre Farang Abneigung haben.
    Deswegen nicht reisen und fertig.

  • Maddin
    Comment Link posted by Maddin
    Mittwoch, 05 August 2020 17:53

    Michael, unterschätze die Chinesen nicht. Die gehen zwar in keine Bar Beer, vermutlich glaubst du desshalb dass sie nichts ausgeben, aber sie lassen eine Menge Kohle woanders. Zum Bleistift kaufen die die Duty Free Shops an den Flughäfen leer. Selbst am Frankfurter Flughafen sind eine Menge chinesisch sprechende Mitarbeiter nur dazu abgestellt, den Chinesen zu zeigen, wo es was zu kaufen gibt.
    Ich denke schon, dass Chinesen mehr ausgeben als der gemeine kineau German. Wenn auch nicht in Bars und Agogos.

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Mittwoch, 05 August 2020 15:03

    [Er bezog sich auf Unternehmen - viele von ihnen in chinesischem Besitz oder in Thailand durch Stellvertreter -, die an der Organisation von Gruppenreisen beteiligt sind.
    Ein Großteil des Geldes landet im Ausland und nicht in den Händen der Thailänder.
    Dies müsse angegangen werden, sagte er auf dem Seminar, insbesondere bei der Buchung von Unterkünften.]

    Wenn man doch weiss dass an den Chinesischen Touristen nichts zu verdienen ist fuer Thailand, warum konzentriert man sich trotzdem ausgerechnet auf die Chinesen?
    Europaer, Amerikaner, letztendlich weisse Auslaender haben immer schon ihr Geld in Thailand an Thailaendische Unternehmen bezahlt und wurden nicht wie eine Horde Hammel ausschliesslich in bestimmte Lokale und Shoppingmalls gezerrt.
    Scheinbar gibt es doch einige Leute (Stellvertreter) in Thailand, die an dem Chinesischem Tourismus gut verdienen und deshalb Werbung machen.
    Mal ganz davon abgesehen wieviel eigentlich die hier im Land lebenden Farang ueber das Jahr gesehen ausgeben an Essen/Trinken, Miete, Strom, Wasser, Telefon, Versicherung, Handwerker, Auto und Service, auch innerthailaendische Reisen nicht vergessen. Da sind wir ja geradezu aufgerufen der Tourismusbranche zu helfen.

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Mittwoch, 05 August 2020 14:15

    Typisches Thai Denken, Thailand bietet den Chinesen, die angeblich nirgendwo willkommen sind einen sicheren Hafen an! Traeumt weiter.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com