Wirtschaftliche Erholung Thailands hängt nicht mehr vom Tourismus und den Exporten ab

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 07 August 2020 21:34

Bangkok - Die thailändische Regierung hat 550 Milliarden Baht ausgegeben, um den von der Coronavirus-Krankheit 2019 betroffenen Parteien zu helfen, und versucht ernsthaft, die lokale Wirtschaft anzukurbeln, sagte Premierminister Prayut Chan-o-cha.

Während seiner Rede zu „Thailand Rebounds“ anlässlich des 74. Jahrestages der Bangkok Post sagte Gen Prayut, die thailändische und die globale Wirtschaft hätten unerwartet unter der COVID-19-Pandemie gelitten, und Lockdown-Maßnahmen hätten in vielen Ländern zu wirtschaftlichen Rezessionen geführt.

„Die wirtschaftliche Erholung kann nicht länger von externen Faktoren wie Tourismus und Export abhängen. Die thailändische Regierung muss die lokale Wirtschaft des Landes stärken, um die externe Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen während der globalen Krise auszugleichen“, sagte der Premierminister.

Die Regierung versuchte, die Lebenshaltungskosten der Menschen zu senken, und beauftragte das Finanzministerium, 1 Billion Baht zu leihen, um die Auswirkungen von COVID-19 zu bewältigen. Sie habe in den letzten drei Monaten 550 Milliarden Baht aus ihrem Budget ausgegeben, um den Betroffenen zu helfen, und würde sorgfältig 400 Milliarden Baht mehr ausgeben, um die Wirtschaft anzukurbeln, sagte er.

Er forderte den privaten Sektor auf, Werbekampagnen einzuführen, um Entlassungen zu reduzieren und der Bevölkerung zu helfen, indem die Regeln für Hypotheken- und Autotarife gelockert werden.

Quelle: TNA

Read 4006 times

4 comments

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Sonntag, 09 August 2020 10:41

    Regierungen versprechen was der Buerger hoeren will, Konsequenzen wird es nicht geben. Wie sagte der deutsche Wirtschaftsminister vor ein paar Monaten "kein einziger Arbeitsplatz wird verloren gehen". Clowns!!

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Sonntag, 09 August 2020 08:06

    Nordkorea hat das auch geschafft!

  • Jan Christian Severin
    Comment Link posted by Jan Christian Severin
    Samstag, 08 August 2020 19:18

    Die Wirtschaftshilfe, wo soll sie denn herkommen wenn nicht aus 1. Amerika oder aus 2. China
    Amerika hat geo politische Interessen gegenüber China ( als nicht kommunistischer Staat) und China möchte Thailand mehr Finanz-und wirtschaftlich von sich abhängig machen. Ich hoffe für Thailand und ihre Bevölkerung dass es nicht China wird, denn das würde auch deutliche innenpolitische Auswirkungen haben...

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Samstag, 08 August 2020 11:40

    seit beginn der anti covid maßnahmen muß doch wohl jedem klar gewesen sein, daß bei diesen "mit kanonen auf spatzen schißen" maßnahmen die wirtschaft erhebliche einbußen haben muß.
    und wie soll die lokale wirtschaft angekurbelt werden wenn viele verbraucher am existenzminimum knabbern?

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com