76 Menschen am Dienstag auf thailändischen Straßen getötet, 483 im August! Zahl der Todesopfer im Jahr liegt bei über 8.500

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 13 August 2020 18:38

Bangkok - Daily News berichtete von anhaltend hohen Todesopfern auf den Straßen Thailands.

Am Unfallort starben am Dienstag weitere 76 Menschen.

Dies brachte die Zahl der Todesopfer in den ersten elf Augusttagen auf 483.

Die Summe für 2020 liegt bei 8.516.

Viele weitere werden gestorben sein, nachdem Todesfälle auf dem Weg zu und in Krankenhäusern hinzugekommen sind. Die Zahl der Todesopfer auf den thailändischen Straßen wurde auf über 20.000 pro Jahr geschätzt, und einige Schätzungen gehen von 24 bis 26.000 aus.

Daily News berichtete über die jüngsten Todesfälle in einer laufenden Kampagne zur Sensibilisierung für das Gemetzel und gab an, dass ein Mitsubishi Triton, der von einem 63-jährigen Mann gefahren wurde, einen Strommast im Bezirk Muang in Buriram getroffen habe.

Das Fahrzeug ging in Flammen auf und Zeugen des Unfalls schafften es, den Fahrer zu befreien, bevor er verbrannt wurde. Er lebt und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Seine Frau ging später zur Polizei und sagte, er sei von der Arbeit müde gewesen.

Es wird vermutet, dass er hinter dem Lenkrad seines Fahrzeugs eingeschlafen ist.

Die Medien warnten die thailändische Öffentlichkeit davor, übermüdet zu fahren.

In den letzten Jahren wurden auf den Highways in ganz Thailand riesige Schilder mit der Aufschrift „Nguang Jort Phak“ (Wenn schläfrig, machen Sie eine Pause) aufgestellt, um dem entgegenzuwirken.

Quelle: Daily News

Read 1989 times

9 comments

  • Nic
    Comment Link posted by Nic
    Samstag, 15 August 2020 22:07

    Alles halb so Wild,Corona ist gefährlicher. Haha

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Samstag, 15 August 2020 18:00

    Warum wird "nichts" getan?
    Ganz einfach: Corona ist politisch und die Verkehrstoten sind "Normalzustand"!

  • Jonny Muff
    Comment Link posted by Jonny Muff
    Samstag, 15 August 2020 08:11

    Liebe hier lebende Farangs

    lernt doch endlich Fahren, so wie es die Thai uns vormachen, dann zählt Ihr auch bald schon zu diesen Abgängen.

    Das war jetzt etwas sehr hart, aber eines möchte ich Euch doch auf den Weg geben.

    Alle Ausländer haben doch eine Theorie-, Fahrschule und Fahrprüfung ablegen müssen, damit Ihr eine Lizenz bekommen habt.

    Leider kann diese "Theorie-, Fahrschule und Fahrprüfung" hier in TH nich angewendet werden, weil sich die TH "Driving license" viel, ja sehr viel einfacher lösen lässt, also kann sie auch nicht damit verglichen werden.

    Thais fahren so, wie sie denken, also immer den direkten Weg, kein Einspuren, kein Warten an der Ampel bei Gelb, aber losfahren 5 auf 4 beim runterzählen der Zeit, bevor es auf Grün wechselt.

    Links und rechts Überholen, Spurwechsel, Wenden, oder Fahren in der Gegenrichtung auf der Einbahnstrasse, überhöhte Geschwindigkeit, das Loslassen vom Lenkrad, wenn sie auf eine Gefahr zu fahren, Abbremsen, an der Ampel auf der linken Seite nach vorne fahren und bei Grün dann eifach in die Fahrspuhr eindrücken, bei starkem Regen so schnell wie möglich fahren, weil es ja jetzt Platz hat, die einen fahren etwas langsamer, aber eben, von Acua Planning keine Ahnung usw..

    Das ist die Fahrweise der Thais und das müssen sich Fahrzeuglenker anderer Herkunft mit "Theorie-, Fahrschule und Fahrprüfung" hinter die Ohren schreiben und danach sich einordnen.

    Lasst Euch bitte nicht beeinflussen, oder reagiert mit "Vortrittsrechten", das geht leider immer in die Hosen.

    Wer sich damit nicht zu recht findet, oder finden will, der darf auf keinen Fall mit einem Fahrzeug selber in den TH-Verkehr einsteigen, denn die Folgen sind verheerend und so werden diese dann zu den geschätzten Todesfälle zählen.

    Wir Ausländer können dazu nur mit sehr grosser Vorsicht beitragen, dass wir nicht zugezählt werden!

    Allzeit gute Fahrt

  • Rolkowitz
    Comment Link posted by Rolkowitz
    Freitag, 14 August 2020 16:32

    Hauptsache es sterben nicht soviel an einer Fake Pandemie. 20000 Verkehrstote im Jahr und keine Besserung in Sicht. Warum wird das gov. nicht da einmal tätig?

  • Roy
    Comment Link posted by Roy
    Freitag, 14 August 2020 14:05

    War sicher gut, dass die eine Maske getragen haben ...

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Freitag, 14 August 2020 11:43

    hätten es die thai genau so gehandhabt wie die manchmal so hochgelobten schweden dann hätten sie so 40000 coronatote. (schweden 5700 tote bei 10 mio einwohnern, thailand mit 70 mio einwohnern dann 7 mal so viel)

    dagegen konnte man erwas machen.

    vielleicht hängt ja auch der oft eigenwillige fahrstil im lande mit dem durchschnittlichen iq der tai zusammen. google weiss da genaueres.

    trifft das zu kann man nicht viel dagegen machen.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Freitag, 14 August 2020 10:39

    Ich habe innerhalb von 11 Jahren noch nie erlebt, dass ein Thai einen Überholvorgang abbricht oder nach kräftigem Alkoholgenuss sein Fahrzeug stehen lässt.

  • Peter
    Comment Link posted by Peter
    Donnerstag, 13 August 2020 22:03

    Die Thais sterben nicht an Corona - dafür aber Massenhaft auf den Strassen. Dagegen tut man Eigentlich fast gar nichts.

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Donnerstag, 13 August 2020 20:28

    und was wird gegen diese hohe todesziffer unternommen im gegensatz zu dem virus problem: gar nichts ! ! !

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com