PM ignoriert Oppositionsaufforderungen zurückzutreten ... „Ich habe einen Job zu erledigen“

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 12 September 2020 15:16

Bangkok - Aufrufe von Oppositionsparteien zum Rücktritt des thailändischen Premierministers Prayut Chan-o-cha wurden vom thailändischen Führer beiseite geschoben, der darauf besteht, dass er einen Job zu erledigen hat. Politiker der Pheu Thai- und Kao-Klai-Parteien haben ihn zum Rücktritt aufgefordert, und Jiraporn Sinthuprai von der Pheu Thai-Partei hat sogar gesagt, sie habe ein Rücktrittsschreiben vorbereitet, das er unterschreiben soll.

Der Premierminister antwortete auf die Aufrufe, indem er sich bei den Abgeordneten dafür bedankte, dass er nicht vor der Justiz geflohen sei (eine Auseinandersetzung mit seinen Vorgängern Premierminister Thaksin Shinawatra und seiner Schwester Yingluck, die beide im Exil leben). Der Premierminister scheint sich auch darüber geärgert zu haben, wie Oppositionsvertreter ihn angesprochen haben, insbesondere über die Verwendung des Wortes „Diktator“.

„Ich behandle Sie immer mit Respekt und habe nie eine solche Sprache verwendet.“

Die Forderung nach einem „Rücktritt“ wiederholt den Aufruf von Studenten bei Kundgebungen im ganzen Land, die darauf bestehen, dass Prayut zurücktritt, die Regierung aufgelöst und Neuwahlen anberaumt werden und dass eine neue Verfassung ausgearbeitet wird.

Thai PBS World berichtet, dass Suthin Klangsaeng von der Pheu Thai Partei während einer Parlamentsdebatte bemerkte, dass der Premierminister so hart arbeitet, dass er anscheinend abgenommen hat, aber harte Arbeit ist nicht gut, wenn sie nicht den Erwartungen entspricht. Er sagt, wenn Thailand im Krieg wäre, wäre der Premierminister die richtige Person, um die Nation zu führen, aber wenn er den Wirtschaftskrieg, der gegen das Land geführt wird, nicht bewältigen kann, sollte er zurücktreten, „damit die Hoffnung der Menschen wiederhergestellt wird“.

Pita Limjaroenrat von der Kao Klai Partei fügt der Kritik hinzu, dass Thailands Wirtschaft derzeit die schwächste in Asien ist und sich weiter verschlechtern wird, wenn der Premierminister nicht zurücktritt. Er sagt, der Premierminister sei nicht in der Lage zu führen, und verweist auf die wachsende Bewegung regierungsfeindlicher Kundgebungen im ganzen Land.

„Es gibt keinen Präzedenzfall für die aktuellen Proteste so vieler Studenten gegen die Regierung, die sich im ganzen Land verbreitet haben. Wenn er die Probleme nicht lösen kann, sollte er zurücktreten, bevor das Land mehr leidet.“

Quelle: PBS

Read 875 times Last modified on Samstag, 12 September 2020 15:19

2 comments

  • Rene
    Comment Link posted by Rene
    Montag, 14 September 2020 09:23

    Von ganz Asien,die schlechteste Wirtschaft... Das ist aber Mass los übertrieben. Warum wollen dann so viele Wirtschafts Flüchtlinge legal oder illegal nach Thailand kommen um hier zu arbeiten?

  • Micky
    Comment Link posted by Micky
    Samstag, 12 September 2020 16:49

    Its right!
    ....Von ganz Asien,die schlechteste Wirtschaft. ..
    Das logische Denken ist in Thailand nicht vorhanden!
    Good bey Thailand.....

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com