Wieder neue Idee: Touristen müssen sich in Heimatländern isolieren

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 19 September 2020 17:33

Bangkok - Das Gesundheitsministerium hat am Freitag seinen jüngsten Plan zur Wiedereröffnung für Besucher aus dem Ausland vorgestellt. 2.270 ausländische Touristen planen Berichten zufolge bereits einen Besuch in Thailand.

Dr. Chakrarat Pittayawonganon, Direktor des Bureau of Mental Health Strategy des Department of Disease Control (DDC), sagte gestern in einer Pressekonferenz, dass ausländische Touristen spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt den Nachweis eines negativen Covid-19-Tests vorlegen müssen.

Sie müssen außerdem in ihrem Herkunftsland unter Quarantäne gestellt und über eine Krankenversicherung für internationale Reisen und einen festgelegten Mindestbetrag auf ihrem Bankkonto sowie eine Aufzeichnung darüber verfügen, dass sie vor ihrer Abreise keine überfüllten Orte besucht haben.

Während der Quarantäne im Inland müssen Besucher zu Beginn und am Ende des Prozesses zweimal auf Covid-19 getestet worden sein.

Wenn beide Tests für das Virus negativ sind, dürfen sie nach Thailand reisen.

Das DDC sagte, es sei geplant, das Personal an internationalen Kontrollpunkten zur Seuchenbekämpfung zu erhöhen und Menschen aus Ländern mit geringem Risiko die erste Einreise nach Thailand zu ermöglichen.

Die Abteilung bietet Schulungen zur Kontrolle und Prävention von Covid-19 für Unternehmer sowie für die breite Öffentlichkeit und Regierungsbeamte an, deren Aufgaben sie mit ausländischen Reisenden in Kontakt bringen.

Verwandte staatliche Stellen entscheiden derzeit, wann diese Maßnahmen wirksam werden.

Laut Dr. Thares Krasnairawiwong, Generaldirektor der Abteilung für Unterstützung des Gesundheitswesens, wurden 735 Medizintouristen aus China, Myanmar, Oman, Australien und Kambodscha nach Abschluss einer 14-tägigen Quarantäne in Thailand behandelt. Die Touristen sollten rund 25 Millionen Baht für das Land generieren, sagte der Arzt.

Berichten zufolge haben mehr als 2.270 Ausländer aus China, Myanmar, Japan und Kuwait ihren Wunsch geäußert,nach Thailand reisen zu wollen, und sollen einen Umsatz von 115 Millionen Baht erzielen.

Am 15. September stimmte das Kabinett zu, ausländische Touristen, die einer 14-tägigen Quarantäne zustimmen und mindestens 90 Tage bleiben, die auf 270 Tage verlängert werden könnten, zuzulassen, um der schwächelnden Wirtschaft zu helfen.

Das 90-Tage-Touristenvisum kann zweimal um jeweils 90 Tage verlängert werden. Langzeitbesucher können ab nächsten Monat anreisen.

Quelle: Bangkok Post

Read 2726 times

5 comments

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Sonntag, 20 September 2020 02:16

    Laut Dr. Thares Krasnairawiwong, Generaldirektor der Abteilung für Unterstützung des Gesundheitswesens, wurden 735 Medizintouristen aus China, Myanmar, Oman, Australien und Kambodscha nach Abschluss einer 14-tägigen Quarantäne in Thailand behandelt. Die Touristen sollten rund 25 Millionen Baht für das Land generieren, sagte der Arzt.

    Berichten zufolge haben mehr als 2.270 Ausländer aus China, Myanmar, Japan und Kuwait ihren Wunsch geäußert,nach Thailand reisen zu wollen, und sollen einen Umsatz von 115 Millionen Baht erzielen.

    logisch, denn für 2 wochen zahlen die ja schon bei mittelmäßigen unterkünften 50.000 baht und so multipliziert sich das dann auch gleich bei diesen 2.270 ausländern auf um die 115 millionen

    aber das ganz eist nur ein tropfen auf den heißen stein und wird gemacht, damit sich irgend jemand mal wiedre profilieren kann.
    die sollten lieber einmal nägel mit köpfen machen und dann auch alles vorher richtig durcjdenken bevor etwas veröffentlicht wird

  • Peter
    Comment Link posted by Peter
    Samstag, 19 September 2020 22:58

    Ich denke, das Fass ist jetzt voll!
    Die TH Behörden glauben tatsächlich, dass sie den Einreisewilligen (wenn denn überhaupt solche vorhanden sind), in dessen Heimatländern vorschreiben können, wo diese sich aufhalten und dass diese sich vor Abreise in Isolation begeben müssen. Und natürlich alles mit Beweisen und mehrfachem Negativtest. Dann in TH nochmals dasselbe Prozedere... da man ja als Ausländer ganz ganz sicher krank ist.
    Alles andere zum neuen Spez. Visa und Bedingungen wurde ja bereits mehrfach kommentiert.
    Weiter sehen wir aus den Aussagen der Verantwortlichen, dass wir in DACH für dieses Visum gar nicht gemeint sind!
    Also viel Glück denen, die sich das alles tatsächlich noch antun wollen.
    Trotz langjähriger Beziehung/Lebensmittelpunkt in TH, Eigentum, Rentnervisum usw. in TH werde ich wohl bis auf weiteres nicht nach Hause zurückreisen können. Kaum zu glauben aber wahr.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Samstag, 19 September 2020 20:30

    >>>Sie müssen außerdem in ihrem Herkunftsland unter Quarantäne gestellt werden>>>
    Thailand entwickelt sich rasant, zu den unattraktivsten Ländern der Welt!!
    Da fällt dir nichts mehr dazu ein!

    Bhudda. ..Bitte lass über Thailand Hirn regnen ohne Ende!!!

    Der Bürgerkrieg naht....

  • KJK
    Comment Link posted by KJK
    Samstag, 19 September 2020 19:03

    Na dann geht es doch voran.

    "2.270 ausländische Touristen planen Berichten zufolge bereits einen Besuch in Thailand."

    Nur mal so zum Vergleich, im letztes Jahr kamen ca. 38.000.000 Touristen nach Thailand, das bedeutet jeden Tag kamen ca. 104.110 Personen, also jede einzelne Stunde des Jahres ca. 4338.

    Was sollten uns diese Zahlen sagen?
    Werden die 2.270 ausländischen Touristen die thailändische Wirtschaft retten?

  • eztalg
    Comment Link posted by eztalg
    Samstag, 19 September 2020 19:01

    Es ist unfassbar, was man glaubt, ausländischen Touristen (den Geldkühen) zumuten zu können: "ausländische Touristen, die einer 14-tägigen Quarantäne zustimmen und mindestens 90 Tage bleiben"

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com