Thailänder müssen Öffnung ihres Landes für „unter Quarantäne gestellte“ Reisegruppen akzeptieren

Written by 
Published in Bangkok
Donnerstag, 15 Oktober 2020 14:20

Bangkok - Bangkok Business News und Bangkok Insight gaben in Bewertungsberichten im Wesentlichen an, dass sich das Land dem Tourismus öffnen muss, ob es den Menschen gefällt oder nicht.

Umfragen haben ergeben, dass eine Mehrheit bestenfalls vorsichtig und im schlimmsten Fall der Idee feindlich gegenübersteht.

Die beiden Medien erklärten jedoch, dass die Menschen verstehen müssen, dass das Risiko für ihre Gesundheit gering sein wird.

Touristen würden aus Ländern mit geringem Risiko kommen.

Sie würden in Gruppen kommen und sich nicht mit der allgemeinen Bevölkerung treffen.

Thailands Fähigkeit, mit Covid umzugehen, ist bewiesen, und erstklassige Gesundheitseinrichtungen gibt es überall dort, wo Touristen erlaubt wären.

Die Touristen würden in Gruppen reisen und wegen mangelnder Bewegungsfreiheit im Wesentlichen unter Quarantäne gestellt.

Chinesische Reisegruppen sollten wieder zugelassen werden, da die Leute des asiatischen Riesen eine Kategorie mit geringem Risiko darstellen und Thailand zumindest die Chance hätte, zu irgendeiner Form des Tourismus zurückzukehren.

Quelle: ThaiVisa

Read 1473 times

4 comments

  • Roy
    Comment Link posted by Roy
    Freitag, 16 Oktober 2020 12:20

    Sie würden in Gruppen kommen und sich nicht mit der Bevölkerung treffen. 55555
    Tja, wir wurden immer schon ALIENS genannt.
    Die Thais vergessen immer, dass sie selber in 200 Ländern ALIENS sind.

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Freitag, 16 Oktober 2020 10:22

    Die Chinesen sind wichtig fuer das Immobiliengeschaeft, das ist der einzige Grund um sie als erste ins Land zu lassen. Aber schaun wir mal ob die wie angekuendigt kommen.

  • Mike55
    Comment Link posted by Mike55
    Freitag, 16 Oktober 2020 02:48

    @Micky Das ist nicht ganz richtig, z.B. in Patong hatten die Chinesen oft einen Lobster auf dem Teller, während viele Europäer sich mit einem "fried rice" begnügten. Die haben es richtig krachen lassen. Problem ist aber, dass sie eher 1 - 2 wöchige Reisen machen und momentan wahrscheinlich auch China nicht so ohne weiteres verlassen können. Das Problem ist, dass die Länder, die ähnlich wie Thailand eine "zero Covid" Politik machen, z.B. auch Neuseeland, ihre Bürger gar nicht ins Ausland reisen lassen.
    Für die besser verdienenden Chinesen ist Thailand billig, deutlich billiger als Hainan. Ok in Pattaya gab es auch die ZERO-$$$$ Touris, die dann wie bei Butterfahrten bei uns mit irgendwelchen tollen Kaufangeboten abgezockt wurden.
    Ich will nicht falsch verstanden werden, die Massen an Chinesen haben mich genervt, aber ich bin sicher, mich hätte auch genervt, wenn ähnliche Massen z.B. Deutscher die schönsten Plätze von Thailand geflutet hätten. Nach meinem Eindruck ist aber immerhin das Niveau der asiatischen Restaurants, in denen viele Chinesen verkehren, eher im oberen Bereich. Die verstehen was vom Essen.

  • Micky
    Comment Link posted by Micky
    Donnerstag, 15 Oktober 2020 17:59

    Ist ja klar, dass chin. "ZERO-$$$$" Touris das Land aus dem wirtschaftlichen Dreck herausziehen werden!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com