Thailands Erholung von Covid-19 bietet sicheren Weg für Rückkehr des Tourismus

Written by 
Published in Bangkok
Samstag, 21 November 2020 12:29

Bangkok - Thailands bemerkenswerte Kampagne im Bereich der öffentlichen Gesundheit zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 hat den Weg für eine sichere Rückkehr des Tourismus geebnet.

Während Thailand als eine der ersten Nationen der Welt Fälle von COVID-19 verzeichnete, war der Erfolg des Landes bei der Eindämmung der Ausbreitung des Virus seitdem bemerkenswert.

Dank einer Kombination aus harter Arbeit, Opferbereitschaft und Zusammenarbeit auf allen Ebenen der thailändischen Gesellschaft hat sich das tägliche Leben weitgehend normalisiert. Durch die sorgfältige Einhaltung hoher Hygiene- und Sicherheitsstandards im ganzen Land sind Geschäfte, Restaurants, Hotels und Sportstätten geöffnet und beginnen wieder zu gedeihen.

Für Thailands weltberühmte Freizeit- und Tourismusindustrie war die Pandemie besonders schwierig. Seit das Land seine Grenzen geschlossen hat, um sich vor der Ausbreitung des Virus zu schützen, haben Eigentümer, Betreiber und Mitarbeiter um ihr Überleben gekämpft.

Nachdem die thailändische Tourismusbehörde (TAT) in der Vergangenheit mehrere Krisen gemeistert hatte, erkannte sie, dass die Erholung von der schlimmsten dieser Krisen nicht beschleunigt werden konnte. Eine sorgfältig abgestimmte Strategie ist erforderlich, um den Tourismus wieder erfolgreich zu eröffnen.

Das Herzstück dieser Strategie ist das Vertrauen. Ohne das völlige Vertrauen in die Fähigkeit der Branche, Menschen zu schützen, würden Besucher in Thailand und auf der ganzen Welt nur ungern zurückkehren.

Die Pandemie löste eine Krise aus, bot Thailand aber auch die Gelegenheit, seine Stärken zu reflektieren, neu zu starten und sich auf sie zu konzentrieren.

Stärken zeigen

In dieser schwierigen Zeit ist die herausragende Reaktion des Landes auf die Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit die wichtigste dieser Stärken. Um diesen Erfolg zu demonstrieren, entwickelte die TAT in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Tourismus und Sport, dem Ministerium für öffentliche Gesundheit, dem Ministerium für Krankheitskontrolle, dem Gesundheitsministerium und dem Ministerium für Unterstützung des Gesundheitswesens sowie Organisationen des Privatsektors die Initiative Amazing Thailand Safety and Health Administration (SHA).

Das SHA ist ein umfassendes Zertifizierungsprogramm, das sicherstellt, dass jedes Unternehmen in der Tourismusbranche dieselben strengen Hygieneprotokolle einhält. Diese Standards gelten für Hotels, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Touristenattraktionen, Verkehrsunternehmen, Reisebüros, Theater, Unterhaltungsstätten und Sportstadien.

Lange bevor die Grenzen des Landes für eine begrenzte Anzahl von Touristen wieder geöffnet wurden, konnte Thailand diese Protokolle perfektionieren. Das SHA-Programm hat es Tausenden von Unternehmen ermöglicht, auf sicherste Weise wieder in Betrieb zu gehen.

In der Zwischenzeit hat das Quarantänesystem des Landes für die Rückkehr von thailändischen und ausländischen Einwohnern sehr erfolgreich verhindert, dass sich importierte Infektionen in die Gesellschaft ausbreiten, und viele der Lehren aus diesem Programm wurden nun auf den Tourismussektor übertragen.

Thailands Erholung bietet sicheren Weg fr Rckkehr des Tourismus2

Sicherheit zeigen

Das Alternative State Quarantine (ASQ) -Programm hat Thailands Fachwissen in drei Schlüsselbereichen unter Beweis gestellt: Management der öffentlichen Gesundheit, Gastgewerbe und medizinische Dienstleistungen.

Seit einigen Monaten nehmen viele der Top-Hotels in der Hauptstadt Bangkok an ASQ teil und bieten eine Kombination aus erstklassiger Gastfreundschaft und medizinischer Versorgung, die Zehntausenden von in Übersee gestrandeten Einwohnern eine sichere und komfortable Rückkehr ins Land ermöglicht.

Die Wiederbelebung des Inlandstourismus hat die Zahl der Hotels und Betreiber, die das Geschäft wieder aufnehmen, weiter erhöht und ihnen die Möglichkeit gegeben, ihren Ansatz zur Vereinbarkeit von Service und Sicherheit für die Gäste zu perfektionieren.

„Das SHA-Programm hat sichergestellt, dass Thailands Status als eines der beliebtesten Länder der Welt trotz der Pandemie verbessert wurde“, sagte Yuthasak Supasorn, Gouverneur der TAT. Im August 2020 beispielsweise führte Thailand in einer Studie eines in Deutschland ansässigen Reiseunternehmens die Liste der sichersten Reiseziele der Welt an.

Als Reaktion auf die hohe Nachfrage genehmigte die thailändische Regierung im September die Einführung eines „speziellen Touristenvisums“ für Besucher, die einen längeren Aufenthalt im Land wünschen. Im Rahmen des Programms können Besucher 90 Tage nach Thailand reisen, einschließlich einer anfänglichen Quarantänezeit von 14 Tagen, und ihren Aufenthalt um weitere 180 Tage verlängern.

Thailands Erholung bietet sicheren Weg fr Rckkehr des Tourismus3

Eine nachhaltige Zukunft

Jetzt, da Thailand beginnt, seine Türen für eine begrenzte Anzahl von Touristen aus Übersee wieder zu öffnen, nutzt das Land auch die Gelegenheit, um „wieder besser aufzubauen“. Dies bedeutet, die Pause bei der Ankunft von Besuchern zu nutzen, um über die Vorteile und Herausforderungen nachzudenken, die eine äußerst erfolgreiche Tourismusbranche dem Land gebracht hat, und Wege zu finden, um sich zu verbessern.

Touristen auf der ganzen Welt haben geduldig darauf gewartet, in ein Land zurückzukehren, das sie für seine Menschen, sein Essen, seine Kultur und seine unglaubliche natürliche Schönheit lieben gelernt haben. Obwohl diese wertvollen Merkmale Thailand zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt gemacht haben, hat dieser Erfolg auch Druck auf seine Kultur und Umwelt ausgeübt.

Die TAT hat jetzt ein Memorandum of Understanding mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) unterzeichnet, um die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung in ihren langfristigen Rahmen für die Tourismuspolitik aufzunehmen.

Viele der herausragenden Nationalparks Thailands erlebten während der Abschaltung aufgrund der Pandemie eine dramatische Erholung der Tierwelt und der Umweltqualität. Das Land beabsichtigt nun, diese Gelegenheit zu nutzen, um sicherzustellen, dass diese Gebiete für Touristen nach ihrer Rückkehr sowie für künftige Generationen unberührt bleiben.

„Die Anzahl der Besucher wird jetzt begrenzt, um das natürliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten“, sagte TAT-Gouverneur Yuthasak. „Was unverändert bleibt, ist traditionelle thailändische Gastfreundschaft, Freundlichkeit und guter Service.“

Quelle: Bloomberg

Read 1595 times Last modified on Samstag, 21 November 2020 12:32

1 comment

  • kurt
    Comment Link posted by kurt
    Samstag, 21 November 2020 14:58

    Komischerweise haben alle Diktaturen wie Thailand angeblich keine kranken.
    Das Motto lautet "wer nicht oder wenig testet,hat auch keine oder wenig kranke!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com