Neujahrsinitiative "Sicheres Fahren" in Zahlen: 316 Tote, fast 3.000 Verletzte

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 05 Januar 2021 18:53

Bangkok - Thailands viel gepriesene Initiative für sicheres Fahren ist gescheitert, nachdem entsetzliche Statistiken veröffentlicht wurden.

Das Projekt begann am 29. Dezember und wurde optimistisch als "Neuer Lebensstil - Sicheres Fahren - Keine Unfälle" bezeichnet.

Nachdem 5 Tage der Kampagne bis Samstag vergangen waren, mussten die Behörden zugeben, dass der Lebensstil genau der gleiche ist, es nur sehr wenig sicheres Fahren gab und "keine Unfälle" ein erbärmlicher Wunschtraum waren.

Die Statistiken zeigten:

  • 316 Tote
  • Es gab 2.748 Unfälle
  • Es gab 2.741 Verletzte

Die am schlimmsten getroffene Provinz war Chiang Mai mit 97 Unfällen.

Die meisten Todesfälle gab es in der Provinz Nakhon Ratchasima mit 16.

Chiang Mai hatte die meisten Verletzten mit 99 Fällen.

...Dies alles trotz der Einrichtung von 1.930 Kontrollpunkten.

Die Polizei verfolgt 117.106 Fälle gegen Autofahrer.

Von diesen sind mehr als 31.000 dafür verantwortlich, keine Helme zu tragen, und 28.884 Menschen hatten nicht einmal Führerscheine.

Gründe für die Unfälle waren die üblichen „Schuldigen“: 30% der Unfälle waren auf Alkohol zurückzuführen. 29% waren das Ergebnis von Geschwindigkeitsüberschreitungen.

Auf Motorräder entfielen etwa 80% und auf geraden Straßen (67%).

Die von Naew Na gemeldeten Zahlen waren landesweit für den Zeitraum vom 29. Dezember bis einschließlich 2. Januar.

Es gibt durchschnittlich 63 Todesfälle pro Tag! Dies ist jedoch nur eine "normale" Zahl für die durchschnittliche tägliche Zahl der Todesopfer in Thailand, die 20.000 Todesfälle pro Jahr übersteigt.

Quelle: Naew Na

Read 888 times

3 comments

  • Kurt Brun
    Comment Link posted by Kurt Brun
    Mittwoch, 06 Januar 2021 14:26

    Nicht nur Alkohol und Schnellfahrer, auch nichtbetriebssichere Fahrzeuge (Reifen, Federung, Bremsen) sind da mitbeteiligt.

  • herbert.leichtfuss
    Comment Link posted by herbert.leichtfuss
    Mittwoch, 06 Januar 2021 02:11

    Aha, "... und 28.884 Menschen hatten nicht einmal Führerscheine". Und die liess man sicherlich nach Zahlung von jeweils 500 THB weiterfahren, oder?! Na klar, Hauptsache man hat 28.884 x 500 THB = 14.442.000,- THB eingenommen, denn warum sollte sich die Polizei ihrer Einnahmemöglichkeiten berauben und die Leute ohne Führerschein aus dem Verkehr ziehen?! Die würden dann in Zukunft ja keine Einkünfte (Gehaltsaufbesserung am Ende eines Monats) mehr bringen. ;-)

    Und dass sich Leute ohne Führerschein und somit ohne Ahnung, wie man ein Fahrzeug im Strassenverkehr sicher bewegt, totfahren ..... was solls, bisschen Schwund ist immer!

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Dienstag, 05 Januar 2021 19:21

    Weitermachen mit Kontrollen denn man sieht ja das sie berechtigt sind.
    Und die Strafen erhöhen.
    Kampagnen helfen auch hier nicht!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com