4 weitere Personen wegen Handels mit Drogencocktails auf Ketaminbasis verhaftet

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 13 Januar 2021 17:25

Bangkok - Die Polizei verhaftete 4 weitere Personen, die des Handels mit einem Drogencocktail auf Ketaminbasis verdächtigt werden, der mit 7 Todesfällen in Bangkok in Verbindung gebracht wird. In den letzten Tagen mussten Berichten zufolge 17 Personen nach dem Konsum von Betäubungsmitteln medizinisch behandelt werden. Die Polizei vermutet, dass es sich um den als „K-Milchpulver“ bekannten Drogencocktail handelt.

Nach Angaben der Polizei starben 6 Menschen im Bezirk Wat Phraya Krai, nachdem sie am Sonntag den Drogencocktail konsumierten. Eine weitere Person im Bezirk Sutthisan ist gestern gestorben, und die Polizei glaubt, dass dies auch mit dem Drogencocktail zusammenhängt. Die ersten medizinischen Berichte besagen, dass die Opfer an Herz- und Atemversagen gestorben sind, aber die Ergebnisse toxikologischer Tests wurden noch nicht veröffentlicht.

In der Nähe der toten Opfer wurde ein weißes Pulver auf Ketaminbasis gefunden. Die Polizei vermutet, dass es sich um „K-Milchpulver“ handelt. Ein Arzt des Police General Hospital testete 2 Proben und sagte, die Tests hätten Ketamin, Heroin, Ecstasy und Spuren der Schlaftablette Diazepam festgestellt. Die Drogen ähneln Milchpulver. Die Polizei sagt, dass die Betäubungsmittel gemischt sind, um die Wirkung von Ketamin zu verstärken.

In früheren Berichten sagte die Polizei, dass der Drogencocktail auf Ketaminbasis Methamphetamin, Heroin und Spuren der Schlaftablette Ramelteon enthielt. Ein Professor behauptete sogar, dass „K-Milchpulver“ auch die Drogen enthält, die bei Hinrichtungen im Gefängnis durch tödliche Injektionen verwendet wurden, aber diese Behauptung wurde nicht durch eine offizielle Drogenanalyse gestützt.

Einige Berichte besagen, dass Menschen nach der Einnahme der Droge das Bewusstsein verloren haben, andere berichten von Halluzinationen. Thai PBS berichtet, dass 17 Personen nach Verdacht auf die Verwendung von „K-Milchpulver“ eine medizinische Behandlung benötigten. Urinproben wurden gesammelt, und die Ergebnisse werden in den nächsten 3 bis 5 Tagen veröffentlicht.

Laut dem Direktor des Boromarajonani National Drug Addiction und des Princess Mother National Institute on Drug Abuse Treatment wurden 4 der Personen, die medizinische Hilfe benötigten, in ein Drogenbehandlungszentrum eingeliefert, während die anderen nach der Verabreichung von Medikamenten entlassen wurden.

Der nationale Polizeichef Suwat Jangyodsuk sagt, dass Beamte nach der Quelle von „K-Milchpulver“ suchen und dass weitere Verdächtige festgenommen werden.

Die Polizei hat kürzlich 4 mutmaßliche Drogendealer wegen Besitzes und Handels mit Methamphetamin, Heroin und Ketamin festgenommen. Einige Händler werden verdächtigt, Drogen an einem Unterhaltungsort in der Region Rama 3 verkauft zu haben, an dem ein Opfer gearbeitet hat.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem 26-jährigen Wirat Kaphueak und dem 22-jährigen Watchara Chiangchin vermutlich um Kleinhändler, während die anderen Verdächtigen, der 18-jährige Chatree Srisombat und der 26-jährige Nopakao Obthom, als mittelständische Drogendealer verdächtigt werden.

Eine 23-jährige Frau in Bangkoks Sai Mai-Gebiet wurde gestern ebenfalls verhaftet, nachdem die Polizei einen Hinweis erhalten hatte, dass sie angeblich "K-Milchpulver" verkauft habe. Die Polizei sagt, sie habe Sirikarn Chuekhetkrams Taschen durchsucht und 3 kleine Plastiktüten mit einem weißen Pulver gefunden. Sie fanden 3 weitere kleine Taschen in ihrem Schlafzimmer. Die Polizei sagt, die Drogenmischung enthielt Ketamin und die Schlaftablette Ramelteon, die unter dem Markennamen Rozerem verschrieben wird.

Die Frau erzählte der Polizei, dass sie die Drogen von einem Freund im Bezirk Lam Luk Ka von Pathum Thani für 470 Baht pro Gramm gekauft und sie über Facebook für 600 Baht pro Gramm verkauft habe.

Quelle: PBS

Read 325 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com