Expats müssen COVID-19-Test vorweisen, um Aufenthaltsverlängerung zu beantragen

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 17 Januar 2021 17:37

Bangkok - Laut Richard Barrow müssen Expats in Thailand möglicherweise bald einen COVID-19-Test ablegen, um ihre Aufenthaltsverlängerung oder das sogenannte Ruhestands- oder Heiratsvisum zu verlängern.

Der beliebte Reiseblogger, der am Samstagabend auf Twitter postete, teilte ein in der Royal Gazette veröffentlichtes Dokument mit, wonach Ausländer einen COVID-19-Test vorweisen müssen, um nicht nur Thailand zu besuchen, sondern auch ihren Aufenthalt zu verlängern.

„Dieses Dokument wurde am 25. Dezember in der Royal Gazette veröffentlicht. Der unterstrichene Teil besagt, dass er 30 Tage später zum Gesetz wird. Also am 25. Januar. Wie immer ist nicht alles klar und um hier transparent zu sein. Es gab noch keine Ankündigung der Immigration“, heißt es in dem Tweet von Richard.

„Soweit ich weiß, ist dies für alle obligatorisch, die nach Thailand einreisen, und für alle, die bereits hier sind und ihren Aufenthalt verlängern müssen. Es wird auch für diejenigen Personen benötigt, die sich um eine Aufenthaltsgenehmigung bewerben. Das Dokument gibt nicht an, wie weit im Voraus Sie den COVID-Test durchführen müssen.

„Ich werde hier natürlich weitere Informationen veröffentlichen, sobald die Immigration eine offizielle Ankündigung mit den Details veröffentlicht. Aber wie wir alle wissen, wird das wahrscheinlich am Tag zuvor kommen. Ich bin sicher, Sie haben viele Fragen. Die Einwanderungsbeamten, mit denen ich gesprochen habe, auch. Wir müssen alle auf den Hauptsitz warten“, fügte Richard hinzu.

Die thailändische Nachrichtenseite Thansettakij berichtete am Donnerstag, dass "Coronavirus 2019 oder COVID-19" in die Liste der "verbotenen Krankheiten" für Ausländer, die nach Thailand einreisen, oder für diejenigen, die einen Wohnsitz beantragen, aufgenommen wurde. Es werden nicht ausdrücklich diejenigen angegeben, die eine Verlängerung des Aufenthalts beantragen.

In diesem Stadium sind die anderen aufgeführten „verbotenen Krankheiten“ zu beachten:

1. Lepra

2. Tuberkulose

3. Lymphatische Filariose

4. Drogenmissbrauch

5. Syphilis der dritten Stufe

Expats, die zuvor einen Antrag auf Verlängerung des Aufenthalts für den Ruhestand, die Ehe oder die Elternschaft eines thailändischen Kindes gestellt haben, werden feststellen, dass es nie erforderlich war, einen Test für eine der „verbotenen Krankheiten“ durchzuführen.

Ein Syphilis-Test kann erforderlich sein, wenn ein Ausländer zum ersten Mal eine Arbeitserlaubnis beantragt.

Es gab jedoch nie die gleiche Anforderung für jemanden, der eine Verlängerung des Aufenthalts aufgrund von Ruhestand oder Heirat beantragte.

Es war auch nie erforderlich, dass jemand, der nach Thailand einreist, einen Test für eine der oben genannten Krankheiten durchführt. (Können Sie sich die Auswirkungen vorstellen, wenn Thailand die 40 Millionen Touristen, die es vor COVID gegeben hat, benötigt, um vor der Einreise einen Syphilis-Test durchzuführen?)

Unser Rat: Warten Sie auf weitere Informationen zu diesem Thema. Obwohl dies in der Royal Gazette veröffentlicht wurde, gilt dies möglicherweise nicht für die überwiegende Mehrheit der Personen. Keine Panik!

Quelle: ThaiVisa

Read 2342 times Last modified on Sonntag, 17 Januar 2021 17:45

21 comments

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Mittwoch, 20 Januar 2021 22:00

    Dieser Hetzer Barrow verkauft Gerüchte wie Tatsachen.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 20 Januar 2021 16:47

    Die Antworten sind ja alle richtig aber was sagen denn eure Thai Bekanntschaften dazu?
    Bis jetzt hatte ich nur negative Antworten dazu.
    Also unfair für den Farang.
    Wenn nach Corona immer noch niemand kommt, dann wird wohl die Wende kommen?!?
    Wir werden sehen!
    Es bleibt unterhaltsam.

  • Heli
    Comment Link posted by Heli
    Dienstag, 19 Januar 2021 22:00

    @ Holle

    Wenn ein Deutscher denkt er kann in Thailand die Rasissmuskarte zücken, dann erntet er allerort dort allenfalls nur Gelächter!! ''So what'' denkt da ein Thai (wenn er des englischen mächtig ist)

    Und ein Botschafter, egal welcher Nation, der weiß das natürlich und wird sich nicht sehenden Auges lächerlich machen wollen.

    Die Thai sind keine geistig umerzogenen Hitlerschuldkomplexträger, wie sie zu hauf in DE rumlaufen. Bei denen man nur die N@zi-Karte oder Rasissmus-Karte zücken muss und sich dann alles erlauben kann als Migrant...

  • Heli
    Comment Link posted by Heli
    Dienstag, 19 Januar 2021 21:50

    @ Siegrun Roman

    '' Ich lasse auch mal außer Betracht, dass die Todesrate bei Covid19 gem. Statistik geringe 0,4 Prozent beträgt.''

    Man sollte nicht jeden Unsinn den man irgendwo gehört hat oder meint gelesen zu haben, ungeprüft nachplappern. Das machen allenfalls Coronaleugner...
    Außerdem ist die Sterblichkeitsrate nicht in allen Ländern gleich. Was ja logisch ist. Da sie abhängig ist von unterschiedlichen Faktoren, vom jeweiligen Gesundheitssystem beispielsweise.

    In DE beträgt die Sterblichkeitsrate aktuell 2,2%

    Quelle:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/laender-vergleich-deutschland-hat-hoehere-corona-todesrate-als-die-usa/26789508.html


    Den Rest von deinem Beitrag halte ich für wenig durchdacht. Das solltest du mal auf der Immigration erzählen, das mit den Momentaufnahmen. Dann dürfte jeder Expat vielleicht alle 14 Tage antanzen dürfen zum Test, wenn er schon meint sich beschweren zu müssen....
    Vorallem wenn man seitens der Thai damit Geld machen kann...

  • Jurg
    Comment Link posted by Jurg
    Dienstag, 19 Januar 2021 20:11

    Hi, mit burm. oder laot. , kamb. Wanderarbeitern habe ich keinen Kontakt....Jeder "normale Thai" macht um einen Farang sowieso einen Bogen( Kraetze? Lepra?), um seine "Geschenke,Spenden" nicht...... So lebt man denn hier zwar in TH , aber in einer Parallelwelt. Wo sollte man sich also anstecken, bei Einhaltung aller MNA Regeln? Ach ja evtl. die eigene Ehefrau , tut sich das Risiko an, und ist dem F......schutzlos ausgeliefert bzw liefert ihn vielleicht "Corvid frei Haus" (vom Markt, Tempel etc.)?? Vielleicht sollte man das Heiraten gaenzlich ueberhaupt verbieten und nur unter Einheimischen erlauben, waere ein zumindest fuer mich, nachvollziehbarer Denkansatz?? (Ironie An/Aus) lg S

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Dienstag, 19 Januar 2021 19:02

    Guten Tag, Rentner und Besucher die ihr alle schon in Thailand seid oder nach Thailand wollt.
    Petition, Deutsche Botschaft einschalten etc. alles Quatsch!
    Thailand gilt als ein souveräner Staat. Punkt! Was innnerhalb dieses Staates geschieht und welche Anforderungen an seine z.B. Besucher gestellt werden, bestimmt Thailand und kein anderes Land. Punkt!
    Du/Ihr könnt bestimmen ob ihr dort hin möchtet und/oder dort bleiben wollt! Punkt!

    Wenn Thailand einen negativen Test verlangt um ein neues Visum auszustellen oder ein altes zu verlängern, dann ist das ausschließlich thailändische Angelegenheit. Und wenn irgendwann evtl. sogar eine Impfung von den Besucher oder Migranten verlangt wird, die evtl. sogar in Thailand verabreicht für diese Personengruppen kostenpflichtig verabreicht werden, dann ist das auch thailändische Angelegenheit. Der Betroffene kann einwilligen oder ablehnen. Punkt! Folgen positiver oder negativer Natur, werden sich für den jeweils Betroffenen ergeben.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Dienstag, 19 Januar 2021 16:13

    Hallo Gerhard!
    Die Demonstranten hatten auch eine Petition eingereicht .
    Dass sollten auch die Rentner tun.
    Auch wenn nix passiert wurde ein Zeichen gesetzt gegen diesen Rassismus!
    Denn es wird dann drüber berichtet.
    Verstehen Sie?

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Dienstag, 19 Januar 2021 10:11

    @ Holle, der Botschafter unternimmt nichts und sollte er überhaupt antworten, dann "hierfür ist die deutsche Botschaft nicht zuständig". Die deutsche Botschaft macht in bestimmte Bereiche bezahlte Dienstleistungen. Ansonsten kümmert sie sich um deutsche / thailändische Beziehungen, aber nicht um Auslandsdeutsche.

  • Joop janse
    Comment Link posted by Joop janse
    Dienstag, 19 Januar 2021 09:28

    Das wird ja die bildzeitung von tailand was für ein schmarn überschrift ausländer müssen covit test vorweisen für verlängerung visa
    Dan warscheinlich bald müssen ausländer covid test vorweisen bei verlängerung
    Was für ein schwachsinn ist hir wieder drin face news würde america sagen
    Bleibt bei der wahrheit ist besser

  • Karl
    Comment Link posted by Karl
    Dienstag, 19 Januar 2021 09:15

    Siegrun,
    welche logic wollen Sie den? Thais haben keine logic, deshalb wollen sie auch eine Rakete auf den Mond schicken. Vielleicht sollten die, die sich solch einen bloedsinn ausdenken mit dieser Rakete mit auf den Mond geschossen werden. Dort waeren die Thais dann unter sich (alleine) ohne Alien.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com