BTS-Skytrain-Höchstpreis steigt um das Doppelte auf 158 Baht

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 17 Januar 2021 18:03

Bangkok - Bangkoks BTS-Skytrain-Höchstpreis wird auf 158 Baht angehoben. Das Verkehrsministerium steht hinter den Forderungen, dass das Rathaus den Anstieg stoppen soll, da es für den durchschnittlichen Pendler, der die BTS zweimal am Tag nimmt, zu teuer ist. Der Verkehrsminister Saksayam Chidchob sagt, dass andere Mäglichkeiten erkundet werden sollten, bevor die Kosten für Pendler erhöht werden.

"Die Stadtverwaltung von Bangkok sollte ihre Politik bezüglich des neuen BTS-Höchstpreises einstellen und darauf warten, dass andere Behörden geeignete Lösungen finden."

Die BMA und das Verkehrsministerium wurden gemeinsam ernannt, um die Obergrenze für den Fahrpreis im Jahr 2018 festzulegen. Es scheint jedoch, dass die BMA nun die Kontrolle über die neue Preiserhöhung übernimmt. Die BMA und das Innenministerium waren zuvor für die Gewährung von Konzessionen für den Betrieb des Skytrains verantwortlich, aber das Verkehrsministerium ist auch Teil des Überprüfungsausschusses für die Ausweitung der Konzessionen und der Gesamtinvestitionen in das Nahverkehrssystem des Landes.

Die BMA macht jedoch Vereinbarungen, die die gleiche Rolle des Verkehrsministeriums bei der Entscheidungsfindung zu ignorieren scheinen, und das Ministerium gab bekannt, dass solche Maßnahmen gegen das Gesetz über Co-Investitionen verstoßen. Es ist nicht das erste Mal, dass die BMA Entscheidungen ohne die gemeinsame Genehmigung des Verkehrsministeriums trifft.

Vor der neuen Preiserhöhung wurden zuvor Konzessionen für das derzeitige Nahverkehrssystem von Bangkok gewährt, um die Preisobergrenze bei 65 Baht zu halten. Jetzt wird ein neuer Deal, bei dem Passagiere mehr als das Doppelte der Gesamttarife über das Skytrain-System zahlen, als Druck angesehen.

Unklar ist, warum die Tarife angehoben werden, während das Land unter der Covid-19-Pandemie wirtschaftlich leidet. Obwohl das neue Maximum am 16. Februar eingeführt werden soll, hat der Gouverneur von Bangkok angeboten, das neue Maximum angesichts des jüngsten Ausbruchs von Covid für kurze Zeit auf 104 Baht zu senken.

Aber selbst eine Erhöhung des Fahrpreises auf 104 Baht wird weitgehend abgelehnt. Der Generalsekretär der Vereinigung zum Schutz der thailändischen Verfassung sagt, selbst der ermäßigte Preis sei für tägliche Pendler zu teuer. Der Termin für das Rabattende wurde noch nicht bekannt gegeben.

Quelle: Bangkok Post

Read 1000 times Last modified on Sonntag, 17 Januar 2021 18:21

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com