Mehr als 80 Personen wegen Verstoßes gegen Notfalldekret in Restaurant angeklagt

Written by 
Published in Bangkok
Montag, 18 Januar 2021 15:52

Bangkok - Mehr als 80 Personen müssen mit Gefängnis- und Geldstrafen rechnen, weil sie gegen Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung im Rahmen des Notfalldekrets verstoßen haben, nachdem die Polizei ein Restaurant in Bangkok überprüfte.

Das indische Restaurant Taj Café an der Sukhumvit Road im Bezirk Watthana wurde am Wochenende nach einer Beschwerde durchsucht, in der berichtet wurde, dass Kunden Shisha rauchen, was in Thailand illegal ist, und dass die Einrichtung Migranten ohne Papiere beschäftigte.

Auf Anordnung des Rathauses von Bangkok müssen Bars und Pubs bis auf Weiteres geschlossen sein, um die Ausbreitung von Covid-19 zu kontrollieren, während Restaurants keinen Alkohol anbieten dürfen, und müssen um 21:00 Uhr den Speiseservice einstellen, um die Anzahl der Kunden zu verringern.

Beamte der Einwanderungs- und der Lumpini-Polizeistation besuchten am Samstag um 01:10 Uhr das indische Restaurant. Die Polizei sagt, der Veranstaltungsort sei überfüllt, niemand habe sich sozial distanziert und die Kunden hätten keine Gesichtsmasken getragen.

Pattaya News berichtet, dass mehr als 80 Personen festgenommen wurden, während die Bangkok Post berichtet, dass 65 Personen festgenommen wurden.

Laut den Pattaya News stehen 42 Menschen jeweils einem Monat im Gefängnis und einer Geldstrafe von 5.000 Baht gegenüber. Weitere 40 Personen, die Ausländer aus Nigeria, Indien, Somalia und Myanmar waren, müssen laut Pattaya News mit einer Gefängnisstrafe zwischen 4 Monaten und einem Jahr sowie Geldstrafen zwischen 5.000 und 16.000 Baht rechnen. Nach Angaben der Polizei verstießen viele Ausländer sowohl gegen das Notstandsdekret als auch gegen das Einwanderungsgesetz.

Der Bangkok Post zufolge wurde der Manager des Restaurants, der 28-jährige Mamdeep Singh, beschuldigt, ohne Erlaubnis gearbeitet zu haben, Kunden Shisha angeboten zu haben und sowohl gegen die Notverordnung als auch gegen die Anordnung des Rathauses verstoßen zu haben.

Quelle: Bangkok Post | Pattaya News

Read 747 times Last modified on Montag, 18 Januar 2021 15:59

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com