Covid eine Chance, die Tourismusbranche neu auszurichten

Written by 
Published in Bangkok
Dienstag, 19 Januar 2021 08:34

Bangkok - Der Tourismus ist wahrscheinlich die am stärksten von der Pandemie betroffene Branche, was für Länder wie Thailand eine schlechte Nachricht ist. Vor dem Ausbruch machte die Tourismusbranche ein Fünftel der Wirtschaft aus, ist aber seitdem steil zurückgegangen.

Trotz der Dunkelheit bietet sich uns die seltene Gelegenheit, den Sektor neu auszurichten, um ihn stärker, nachhaltiger und widerstandsfähiger zu machen, wenn die Dinge wieder auf Kurs kommen.

Erstens müssen wir einen der größten Nachteile der normalerweise boomenden Touristenmassen in Thailand in Betracht ziehen - den Overtourismus. Die offensichtlichen Kandidaten - Bangkok, Chiang Mai, Phuket, Samui, Phangnga, Pattaya - verzeichnen normalerweise große Menschenmengen und geringe Hotelleerstände, aber wir können die nachteiligen Auswirkungen dieser um jeden Preis wachsenden Denkweise auf Umwelt und Qualität nicht vernachlässigen.

Die Schließung der Maya Bay in Koh Phi Phi im vergangenen Jahr ist ein Beispiel für eine erfolgreiche Strategie. Tausende von täglichen Touristen hatten die Schönheit, für die die Insel berühmt war, in Mitleidenschaft gezogen, und das Department of National Parks ordnete eine vollständige Schließung an. Die Wiederherstellung von Flora und Fauna war überraschend schnell und eine begrenzte Wiedereröffnung ist jetzt geplant.

Thailand sollte auch hochwertige Touristen definieren und verfolgen, auf die die Regierung zuvor eine Prämie gesetzt hatte. Dies bedeutet, über wohlhabende Touristen hinauszuschauen. Unabhängige Reisende sind ebenfalls von hoher Qualität. Ohne große Bankkonten reisen sie oft langsamer und länger und nehmen sich Zeit, um die Sprache und die Bräuche zu lernen. Sie verbringen Zeit und Geld in kleinen Gemeinden, die oft von großen Reisegruppen oder wohlhabenderen Touristen übersehen werden.

Reisegruppen werden jedoch weiterhin wichtig sein. Wir sollten versuchen, angemessene Grenzen für die Größe und Anzahl der Reisegruppen festzulegen.

Die Pandemie bietet auch die Möglichkeit, das Gesamterlebnis zu verbessern, das wir Touristen bieten. Schulungsleitfäden in Chinesisch, Koreanisch und Russisch wären eine gute Investition, da es seit Jahren einen gut dokumentierten Mangel an diesen Sprachen gibt. Es ist auch ein guter Zeitpunkt, um den Schulungskurs der Tourismusbehörde von Thailand zu stärken, den alle Führer absolvieren müssen, um das Wissen über Kultur und Bräuche zu verbessern.

Dies würde es Thailand ermöglichen, Nischenreisegruppen besser zu behandeln, ein Segment, das in den letzten Jahren äußerst populär geworden ist. Gruppen und Einzelpersonen, die nach tieferen, kontextbezogeneren Erfahrungen suchen, verlassen sich stark auf Führer und suchen nach einem besseren Eintauchen in die lokalen Kulturen. Sie sind im Allgemeinen bereit, für solche Erfahrungen mehr zu bezahlen.

Schließlich sollten wir uns darauf vorbereiten, die weniger bekannten Reiseziele hervorzuheben, die Thailand zu bieten hat. Es gibt Hunderte von Städten, Denkmälern und natürlichen Ressourcen, die gegenüber bekannteren Orten oft ignoriert werden, was für Besucher eine unglaublich lohnende Erfahrung sein kann. Es müssen Investitionen getätigt werden, um die Reise- und Unterkunftsinfrastruktur zu verbessern, aber die langfristigen Vorteile würden sich exponentiell auszahlen.

Die Pandemie hat uns erschüttert, aber sie hat uns die Gelegenheit gegeben, die Grundlagen für eine stärkere und widerstandsfähigere Tourismusbranche zu schaffen, die sich bis weit in die Zukunft auszahlen wird.

Quelle: Bangkok Post

Read 997 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com