Alkohol am Steuer betrifft die meisten Verkehrsvergehen

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 16 April 2021 16:18

Bangkok - Nach Angaben der Bewährungsbehörde wurden in den ersten vier Tagen der Verkehrssicherheitskampagne an Songkran insgesamt 2.084 Fälle von Alkohol am Steuer gemeldet.

Witthawan Sunthornkhajit, sein Generaldirektor, sagte gestern, dass die Anzahl der vom Gericht angeordneten Bewährungsfälle in den ersten vier Tagen vom 10. bis 13. April 2.095 betrug.

Davon betrafen 2.084 Fälle Alkohol am Steuer und der Rest das Fahren unter Drogeneinfluss, sagte er.

Am 13. April betrug die Anzahl der vom Gericht angeordneten Bewährungsfälle 160, und alle bis auf einen betrafen das Fahren unter Alkoholeinfluss.

Bis zum 13. April betrug die Anzahl der Personen, die elektronische Überwachungsarmbänder tragen mussten, acht ohne neue Fälle. Die Täter durften ihre Häuser 15 Tage lang nicht von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens verlassen.

Die drei wichtigsten Provinzen für Fälle von Alkohol am Steuer waren laut Witthawan Samut Prakan (154), Buri Ram (144) und Chaiyaphum (140).

Boontham Lertsukhikasem, Direktor der Abteilung für Katastrophenschutz und -minderung, sagte, er habe den lokalen Behörden gesagt, sie sollten nach einem Anstieg der Verkehrsunfälle mehr Kontrollpunkte auf Neben- und lokalen Straßen einrichten.

Die örtlichen Beamten wurden außerdem aufgefordert, die Maßnahmen gegen das Fahren mit Alkohol und die Geschwindigkeitsüberschreitung von Motorradfahrern zu verstärken und sicherzustellen, dass der Verkauf von Alkohol den Gesetzen entspricht, sagte er.

In der Zwischenzeit wurden am Dienstag, dem vierten Tag der Verkehrssicherheitskampagne zu Songkran, 29 Menschen bei 376 Verkehrsunfällen getötet und 392 verletzt, sagte der stellvertretende Innenminister Ansit Sampantharat.

Herr Ansit, Vorsitzender des Zentrums für die Verhütung und Reduzierung von Verkehrsunfällen, sagte, die Zahlen erhöhten die Gesamtzahl der Unfälle während der vier Tage auf 1.465 mit 152 Todesfällen und 1.494 Verletzungen.

Die Zahl der Todesopfer (29) war gegenüber den 54 Todesopfern am Montag für die auf den Straßen Getöteten erheblich gesunken.

Am Dienstag waren 36% der Unfälle auf Geschwindigkeitsüberschreitungen zurückzuführen, gefolgt von 28% Alkohol am Steuer. Fast ein Drittel der Unfälle ereignete sich zwischen 16 und 20 Uhr.

Nakhon Si Thammarat verzeichnete mit 16 die meisten Unfälle und mit 17 die meisten Verletzungen. Die Provinzen mit den meisten Todesfällen waren Bangkok und Kalasin mit jeweils drei. Khon Kaen im Nordosten meldete mit acht die höchste Zahl an Todesopfern.

Read 820 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com