Schwede, der Krypto-Betrug von Koh Chang aus betrieben hat, für 15 Jahre hinter Gittern

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Freitag, 09 Juli 2021 16:35

Trat - Ein Schwede, der in Thailand wegen seiner Beteiligung an einem millionenschweren Investitionsbetrug festgenommen wurde, ist zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Roger Nils-Jonas Karlsson (47) wurde 2019 an einer Adresse auf Koh Chang festgenommen, wo er acht Jahre lang mit seiner thailändischen Frau lebte.

Die thailändische Polizei reagierte über Interpol auf Informationen der US-Behörden, denen zufolge Karlsson mehr als 3.500 Opfer betrogen hat.

Ursprünglich sagte Karlsson den Beamten, er habe eine legitime Website für Kryptowährungsinvestitionen eingerichtet, war jedoch gezwungen, die Website zu schließen, als sein Geschäft große Verluste erlitt.

Nach seiner Auslieferung an die USA bekannte sich Karlsson dann bei einer Anhörung im März der Geldwäsche und des Wertpapierbetrugs schuldig.

Am Donnerstag (8. Juli) wurde er wegen Wertpapierbetrugs, Überweisungsbetrugs und Geldwäsche-Vorwürfen, bei denen Tausende von Opfern um mehr als 16 Millionen US-Dollar betrogen wurden, zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt.

Laut vom Justizministerium veröffentlichten Dokumenten veranlasste Karlsson die Opfer, Aktien des Programms „Eastern Metal Securities“ mit Kryptowährung wie Bitcoin und anderen Online-Zahlungsplattformen zu kaufen.

Karlsson versprach den Opfern astronomische Renditen, die an den Goldpreis gebunden sind. Stattdessen wurden die Gelder der Opfer auf Karlssons persönliche Bankkonten überwiesen, mit denen er dann teure Häuser, ein Rennpferd und ein Resort in Thailand kaufte.

Karlssons Betrug zielte auf finanziell unsichere Investoren ab und verursachte für viele von ihnen schwere finanzielle Schwierigkeiten, teilte das Justizministerium mit.

Als Teil der Strafe wurde beschlossen, ein thailändisches Resort und verschiedene andere Immobilien und Konten zu beschlagnahmen, und erließ ein Geldurteil in Höhe von 16.263.820 US-Dollar.

Man geht davon aus, dass Karlsson ein Resort auf Koh Chang und mehrere Immobilien in Pattaya besaß.

Opfer von Roger Karlsson und Eastern Metal Securities, die keinen Kontakt mit der US-Staatsanwaltschaft für den Northern District of California hatten, werden aufgefordert, so schnell wie möglich Informationen einzureichen.

Quelle: AseanNow

Read 1476 times

2 comments

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Sonntag, 11 Juli 2021 14:50

    Romano das hat nichts mit dem Wochenblitz zu tun.
    Die übersetzen nur internationale Presse.
    Deswegen auch die Quellen Angabe.
    Anfragen werden auch ignoriert da der Blitz nichts recherchiert sondern nur übersetzt.
    Das dabei Fehler entstehen können ist doch normal.
    Ich hoffe Du hast das jetzt gerafft.
    Danke im Voraus.
    Außerdem kann er sich auch in den USA für schuldig bekennen oder?????

  • romano
    Comment Link posted by romano
    Freitag, 09 Juli 2021 20:21

    der wochenblitz spricht/schreibt schon wieder in rätseln:

    ......Nach seiner Auslieferung an die USA bekannte sich Karlsson dann bei einer Anhörung im März der Geldwäsche und des Wertpapierbetrugs schuldig. ......

    wann ist er denn aus den USA wieder nach thailand gekommen daß er in thailand verurteilt werden konnte?

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com