Wiedereröffnung von Pattaya wird sich wahrscheinlich verzögern

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Dienstag, 03 August 2021 15:17

Pattaya - Pattaya plant, seinen Wiedereröffnungsplan anzupassen, da Thailand möglicherweise bis zum vierten Quartal nicht in der Lage ist, die hohe Infektionsrate zu kontrollieren und ausreichende Impfungen bereitzustellen.

Thanet Supornsahasrungsi, amtierender Präsident des Tourismusrats von Chon Buri, sagte, die Tourismusunternehmen hätten eingeräumt, dass sich der Plan zur Wiedereröffnung von zwei Bezirken für internationale Touristen im September verzögern könnte, da das Land während der dritten Welle mit einem schweren Impfstoffmangel zu kämpfen habe, der sich auf die Wiedereröffnung auswirkte.

„Wir können möglicherweise nicht wie geplant öffnen, wenn die Provinz bis zum Ablauf der Frist keine Herdenimmunität aufbauen kann. Selbst wenn wir wiedereröffnen, würden uns keine Touristen besuchen, wenn eine weit verbreitete Pandemie oder eine schlechte Touristenstimmung herrscht“, sagte Thanet.

Tourismusunternehmen in Pattaya hoffen, in der kommenden Hochsaison 30% der 2019 erzielten Einnahmen zu erzielen, um das Geschäft aufrechtzuerhalten, da der anhaltende Ausbruch und die Sperrung die Branche in der Stadt schwächen.

Im Jahr 2019 erhielt Chon Buri Tourismuseinnahmen von 276 Milliarden Baht von 18,6 Millionen Besuchern. Mit der Pandemie im vergangenen Jahr brachen die Einnahmen auf 66 Milliarden Baht ein, während die Zahl der Touristen auf 6,97 Millionen sank.

Er sagte, auch wenn Phuket vollständig für geimpfte Ausländer wieder geöffnet sei, würden strenge Präventivmaßnahmen und eine schwache Nachfrage in der Anfangsphase dazu führen, dass viele Geschäfte, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten geschlossen bleiben, was Reisende davon abhält, einen Ausflug nach Thailand in Betracht zu ziehen.

Herr Thanet sagte, die Situation in Pattaya sei ähnlich wie auf den Andamanen, insbesondere da lokale Touristen durch die Sperranordnung eingeschränkt seien.

„Manche sagen vielleicht, dass Kurzstreckenziele wie Pattaya vom Inlandsmarkt profitieren werden, sobald einheimische Touristen reisen dürfen. Dies ist das kritischste Problem für unsere Wirtschaft."

Hinsichtlich der Reisebestimmungen für Übersee kann Thailand auf die Rote Liste des Vereinigten Königreichs herabgestuft werden.

Quelle: Bangkok Post

Read 1552 times

3 comments

  • Rolf
    Comment Link posted by Rolf
    Mittwoch, 11 August 2021 22:55

    Siehe doch Phuket.Versprochen wurde 14 Tage aufenthalt in Phuket danach könne man sich frei bewegen.Nichts ist und ich denke genauso könnte es in Pattaya,Hua Hin oder sonst wo gehen wer will denn da dann Urlaub verbringen oder Freunde und Verwante besuchen bei der Unsicherheit?

  • Daniel
    Comment Link posted by Daniel
    Freitag, 06 August 2021 04:41

    Diese Impf Apartheid ist das Letzte. Das muss aufhören. Überall und nicht nur in Thailand.

  • Marko
    Comment Link posted by Marko
    Dienstag, 03 August 2021 20:35

    Es gibt auch Menschen die Ihre Bekannten und Freunde wiedersehen wollen.
    Die nicht in die Kategorie Besitz, Business , Arbeiter oder verheiratet zählen.
    Aber auch genug Geld ausgeben und Thais unterstützen.Lieber später aber dafür sicher öffnen .
    Und dann aber alles wieder auf.
    Ich kann kein Land öffnen um dann vor verschlossenen Türen zu stehen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com