„Null“ Touristen in Pattaya! Einbußen für Tourismusbranche in diesem Jahr bis zu 80%

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Montag, 30 März 2020 11:10

Pattaya - Ein Branchenführer in Chonburi hat das bisher schlimmste Bild von den verheerenden Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus auf den Tourismus in Pattaya gezeichnet.

Im Gespräch mit 77kaoded war der amtierende Vorsitzende des Verbandes der thailändischen Tourismusindustrie in Chonburi, Thanet Suphasahatrangsee.

Er sagte, dass jetzt 0% an Touristen Pattaya besuchen. Bis jetzt seien noch „ein paar“ Russen im Seebad gewesen.

Die Anforderungen an Gesundheitsbescheinigungen und 100.000-Baht-Versicherungspolicen hätten dazu beigetragen.

Er sagte, dass 80% der Tourismusbranche in Pattaya entweder vorübergehend oder dauerhaft geschlossen werde.

Die Auswirkungen des Ausbruchs seien mindestens 10 bis 12 Monate lang zu spüren.

Er erwartete Ausverkäufe an ausländische Investoren.

Er sagte, dass die Natur der Tourismusbranche mit ihrem hohen Bedarf an Arbeitsintensität dazu führte, dass sie besonders stark betroffen war, da die Arbeitnehmer Gehälter benötigten und die Arbeitgeber Sozialversicherungszahlungen leisten mussten.

Führer der Tourismusbranche hatten sich mit dem Bürgermeister von Pattaya, Sontaya Khunpluem, getroffen, um einen Sechs-Punkte-Plan vorzulegen, der der Regierung vorgelegt werden sollte, um Unternehmen dabei zu helfen, diese schwere Zeit zu überstehen.

Dies beinhaltete Hilfe bei der Zahlung von bis zu 70% des Lohns an Arbeitnehmer für 180 Tage, die Verschiebung der Sozialversicherungszahlungen um sechs Monate, Hilfe bei Steuer- und Zinszahlungen, Unterstützung bei der Zahlung von Strom- und Wasserrechnungen sowie die Kosten für Reinigungsprodukte.

Thanet erkannte an, dass Maßnahmen der Regierung zur Schließung eines Großteils des öffentlichen Lebens des Landes wichtig waren und von den Industrievertretern akzeptiert wurden. Aus dem gleichen Grund muss die Regierung die enormen Auswirkungen verstehen, die dies auf das Wirtschaftsleben der Nation hat, insbesondere im Tourismussektor.

Quelle: 77kaoded

Read 4516 times

3 comments

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Dienstag, 31 März 2020 13:24

    Es ist eine Frage der Zeit bis in Pattaya der Shout down kommt und sich die sehr erhabene Kostenmaschinerie nicht mehr trägt; somit auch die hochwertige medizinische Versorgung heruntergefahren werden muss, schon alleine weil die Ärzte in Privatkrankenhäuser wie im BPH weggehen.

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Dienstag, 31 März 2020 12:08

    Die Regierung muss die enormen Auswirkungen auf das Wirtschaftsleben und den Tourismussektor verstehen!!! Ich glaube, dass die sehr gut verstehen und NICHT das Virus der Hauptgrund ist, die Wirtschaft weitgehend lahmzulegen; sondern die Möglichkeit in Betracht gezogen, wird eine "Korrektur" auf diversen Ebenen vorzunehmen. Dass demnächst die Zügel weiter angezogen werden, sieht man schon seit ein paar Tagen, wenn man die dazu schon ausgeführten Vorarbeiten in Betracht zieht! Ich darf hier nicht schreiben, an was ich dabei denke!!!

  • Karl
    Comment Link posted by Karl
    Dienstag, 31 März 2020 09:38

    Hoffentlich spricht es sich schnell um wie die Immi die Gäste des Landes behandelt.

    Tut mir zwar leid für die dort schaffenden Thailänder/innen aber irgendwo ist auch mal Ende der Fahnenstange.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com