Gesichtsmasken tragen, Abstand wahren: Pattayas berühmte Barszene könnte nach COVID-19 ganz anders aussehen

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Mittwoch, 06 Mai 2020 15:32

Pattaya - Strikte soziale Distanzierung, die Begrenzung der Anzahl von Kunden und Bardamen, die Gesichtsmasken und Handschuhe tragen, sind nur einige der möglichen Maßnahmen, die ergriffen werden könnten, wenn Bars und Nachtclubs in Pattaya nach COVID-19 endlich wieder geöffnet werden dürfen.

Die Gäste können auch gebeten werden, vor dem Betreten eines Veranstaltungsortes einen Ausweis vorzuweisen, um bei der Kontaktverfolgung im Falle eines zukünftigen COVID-19-Ausbruchs zu helfen.

Fußgängerkontrollpunkte, die Personen an den Eingängen zur Walking Street überwachen, sind ebenfalls möglich.

Menschen, die in Bars arbeiten, könnten dazu gebracht werden, Gesichtsmasken und Handschuhe zu tragen, während die Anzahl der Kunden, die Veranstaltungsorte betreten dürfen, begrenzt werden könnte, damit soziale Distanzierung ordnungsgemäß durchgesetzt werden kann.

Thaivisa geht davon aus, dass dies Teil einer Reihe von Maßnahmen wäre, die bei einem Treffen am Sonntag vorgeschlagen wurden, an dem mehr als zwanzig der führenden Bar- und Nachtclubbesitzer Pattayas sowie Vertreter des Rathauses und der Polizei von Pattaya teilnahmen.

Das Treffen im Hollywood-Nachtclub war eine Brainstorming-Sitzung, in der die Probleme der Branche erörtert wurden, die nach dem Ausbruch von COVID-19 in eine Krise geraten sind.

Während des Treffens forderten die Barbesitzer außerdem, auf verschiedene Steuern und Lizenzgebühren zu verzichten, während die Bars geschlossen bleiben müssen, und Maßnahmen gegen Vermieter zu ergreifen, die weiterhin die vollen Mietzahlungen verlangen.

Während Thailand wie andere Länder vorläufig damit begonnen hat, einige Beschränkungen zu lockern, die zur Bekämpfung der Verbreitung von COVID-19 eingeführt wurden, gehören Bars und Nachtclubs zu den Unternehmen, von denen erwartet wird, dass sie für einige Zeit geschlossen bleiben müssen.

Letzte Woche sagte ein Branchenkenner, dass es mehr als zwei Jahre dauern könnte, bis Pattayas Tourismusbranche, zu der die Unterhaltungs- und Nachtleben-Szene gehört, wieder normal wird.

Thanet Supharothatrangsi, ein leitender Angestellter der Sunshine Group of Hotels, sagte, die COVID-19-Pandemie sei die größte Krise des Resorts seit 50 Jahren und er erwarte, dass viele touristische Unternehmen nicht überleben werden.

Quelle: ThaiVisa

Read 2383 times

2 comments

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Donnerstag, 07 Mai 2020 11:16

    Zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation ob die Damen Masken und Handschuhe tragen muessen. Sobald ich am Strand und auf der Strasse eine Gesichtsmaske tragen muss bleibe ich zu Hause.

  • Thomas
    Comment Link posted by Thomas
    Mittwoch, 06 Mai 2020 17:17

    Die Maedels tanzen dann also mit Gesichtsmasken und Handschuhen bekleidet, der Rest des Koerpers ist nackt? Oder im Plastiksack? Neue Normalitaet? Das wird sich kein Kunde anschauen wollen, ich auch nicht, der bisher ein regelmaessiger Kunde in derartigen Etablissements war. Soziale Distanzierung widerspricht ebenfalls dem Konzept einer Bar. Wie sollen die Maedels denn Kontakt mit zahlungswilligen Herren herstellen? Etwa ueber 2 Meter Entfernung, zudem maskiert? So wird das nicht laufen, eher stirbt dieser Unterhaltungszweig.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com