Pattaya JETZT für ausländische Touristen öffnen! Russen und Europäer sind zur Quarantäne bereit

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Sonntag, 18 Oktober 2020 14:53

Pattaya - Ein Krisentreffen zwischen Pattayas Bürgermeister und Tourismus- und Wirtschaftsführern im Rathaus brachte keine Fortschritte.

Dem Bürgermeister wurde gesagt, dass sich das Resort in einer großen Krise befindet und die Wirtschaft völlig am Boden ist.

Es sei an der Zeit, dass er gegenüber der Regierung Erklärungen abgibt, um sie dazu zu bringen, Pattaya in die Pläne zur Aufnahme ausländischer Touristen einzubeziehen.

Anwesend waren der thailändische Tourismusrat Thanet Supornsahatsarangsee, lokale Hotelvertreter, Wirtschaftsführer und die TAT.

Thanet sagte, Pattaya sei in einer idealen Position, um sich den „Reiseblasen“- oder „speziellen Touristenvisum“-Programmen anzuschließen.

Er sagte, dass bereits 12 Hotels im Rahmen des SQ oder des staatlichen Quarantänesystems registriert seien, um Ausländer aufzunehmen.

Darüber hinaus schlugen 13 weitere Hotels vor, ihre Einrichtungen für eine alternative staatliche Quarantäne zu nutzen.

Er sagte, dass besonders langfristige russische Touristen daran interessiert seien, aber auch Europäer.

Sie kontaktierten Agenten, um zu sagen, dass sie bereit seien, die 14-tägige Quarantäne durchzuführen.

Sontaya versprach, die Bedenken der Gruppen an die zuständigen Behörden der Regierung weiterzuleiten.

Quelle: Manager

Read 1934 times

10 comments

  • Micky
    Comment Link posted by Micky
    Mittwoch, 21 Oktober 2020 16:41

    @Toni..
    bist selber schuld, wennst eine Familie hast und dich von Thailand abhängig machst?

    Egal wo in Thailand.... versifft bleibt versifft!!
    Geh mal nach Singapur, dann weißt von was ich rede!!

  • Toni
    Comment Link posted by Toni
    Dienstag, 20 Oktober 2020 20:47

    @ Micky:

    Also beispielsweise ICH und TAUSENDE ANDERER wollen wieder nach Thailand einreisen...
    Warum ??? Weil wir entweder Familie, Freunde, Bekannte, Eigentum haben oder schlicht Urlaub dort machen wollen.
    Zudem: Thaland als "versifft" zu bezeichnen, ist freundlich ausgedrckt unhöflich und zeugt von mangelndem Respekt gegenüber einem Gastgegerland.
    Aber vielleicht leigt das auch nur daran, daß man seinen Lebensmittelpunkt nur in einer "versifften" Umgebung hatte / hat.

    Zum Schluß noch:
    Wie kommt Du auf das schmale Brett, dass "Thailand / Pattaya " keine Kläranlage hat ???
    Im Übrigen ist Pattaya eine Stadt und Thailand ein Land....

    Nachdenken vor dem posten ist immer eine gute Idee...

  • Micky
    Comment Link posted by Micky
    Dienstag, 20 Oktober 2020 11:54

    @Karl...
    Sie wiederholen sich!!
    Wer will denn schon ins versiffte Thailand einreisen?
    Nicht mal eine Kläranlage kann Thailand/Pattaya vorweisen!

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Dienstag, 20 Oktober 2020 11:09

    Ich finde es großartig dass Thailand möglichst viele aus dem versifften Europa nicht im Lande haben will.

    Wenn ich zu allem Überfluss daran denke, in D wird heftigste gegen die Einhaltung einfacher hygienischer Vorschriften demonstriert. Solche Leute braucht es hier wirklich nicht.

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Dienstag, 20 Oktober 2020 00:54

    leider muß ich dir voll zustimmen gerhard

    aber die thais machen halt alles viel komplizierter als nötig
    das bekommt man ja schon mit wenn man nach etwas fragt was mit JA oder NEIN sofort zu beantworten wäre. aber als antwort dann 15 minuten etwas anhören muß was letztendlich gar keinen sinn und zusammenhang auf die frage ergibt.

  • Toni
    Comment Link posted by Toni
    Montag, 19 Oktober 2020 22:49

    Bei dem ganzen Gefasel wegen Wiedereröffnung, Quarantäre, etc stellt sich mir immer wieder die GLEICHEN Fragen:

    Aus welchem Grund soll sich ein NACHWEISLICH GESUNDER Besucher, also jemand der sich die Mühe gemacht hat, seinen Gesundheitszustand drei Tage vor Einreise von einer offiziellen Stelle per Attest bescheinigen zu lassen, 14 Tage in Isolation zu begeben, diese zudem selbst zu bezahlen und sich den Ort der Isolation und die damit einhergehenden Bedingungen vorschreiben zu lassen ?

    Hat der Gastgeber kein Vertrauen in ausländische Testergebnise oder ( und das erscheint mir plausibler... ) möchte man nur einen Vorwand konstruieren um bestimmten Hoteliers und anderen Geschftsleuten eine sichere Einnahmequelle verschaffen ?

    Ich wäre u.U grundsätzlich bereit, bis zur Prüfung meines Attestes durch ausgewiesene Experten und -wenn es denn unbedingt sein muss- durch ein zweites, international anerkanntes Testverfahren meinen Gesundheitszustand ein ZWEITES MAL bestätigen zu lassen. Dieses Verfahren dauert aber NIEMALS 14 sondern maximal 24 Stunden. In dieser Zeit erwarte ich eine Unetrbringung und Verpflegung auf Kosten des thailändischen Staates und anschließende "Entlassung" in meinen Urlaub ohne GPS-Tracker oder sonstige Unverschämtheiten.

    Touristen erbringen mit der Auswahl eines Urlaubsdomizils einen Vertrauensvorschuss in ein Gastgeberland. Sich bei seinem Gast hierfür mit 14tägiger Isolationshaft, unendlichen bürokratischen Hürden und ähnlichen zu bedanken, zeugt von mangelndem Respekt, einer gehörigen Portion Überheblichkeit ja sogar Arroganz !!!

    Thailand ist zur Zeit nicht Mal in der Lage, Gästen, die alle Formalitäten hinter sich gebracht haben, eine Landeerlaubnis zuzusichern.

    Als Touristen wollen wir klare, mit gesundem Menschenverstand nachvollziehbare Einreisebedingungen die uns nicht das Gefühl geben nur Devisenbringer zu sein welche man unter einem lapidaren Grund des Schutzes der eigenen Bevölkerung in ein Hotelzimmer sperrt.

    Solange nachweisbar gesunden, COVID19-freie Besuchern mit einem derartigem Misstrauem begegnet wird, werden wir uns andere Länder suchen, die uns besser willkommen heissen.

    Solange wird die uns liebgewonnene Bevölkerung sich ein anderes Einkommen suchen müssen...

  • kurt
    Comment Link posted by kurt
    Montag, 19 Oktober 2020 18:42

    Sie meinen aber schon 10-20 Millionen Euro und nicht Baht ?
    Für die Verlobte und Ihre Familie ist eben nichts zu teuer.
    Dafür leben jetzt die Naklua Deutschen in Pattaya in 7500 Baht Condos mit Strom ohne Klima und kaufen Bier und Brötchen beim 7/1.
    Einmal in der Woche kann man sich dann auch das 165 Baht Menü im Deutschen Restaurant leisten.
    10 Millionen Baht sind 270000 Euro
    20 Millionen Baht sind 540000 Euro
    Natürlich gibt das der Typische Farang DURCHSCHNITTLICH aus,aber in 200 Jahren .

  • Bruno
    Comment Link posted by Bruno
    Montag, 19 Oktober 2020 15:20

    Ich unterstütze den Kommentar von Gerhard zu 100 %. Ich bin in der gleichen Lage. Ich fordere die Regierung auf, endlich etwas für uns zu tun.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Sonntag, 18 Oktober 2020 20:03

    Mit Sicherheit gibt es viele "Gestrandete" die nach Thailand zurück möchten . Personen die nicht verheiratet sind, nicht mehr arbeiten und Rentner sind. Jahrelang in Thailand gelebt und ihr Geld ausgegeben haben, in Immobilien , Pachtverträge und was immer. Zum Teil noch mit gültigem Visum, Aufenthaltserlaubnis und Re-entry. Diese Leute, trotz Corona Test nicht uneingeschränkt einreisen verstehe ich nicht. Man ist gesund oder nicht, da helfen auch keine 3 Millionen auf dem Thai Konto oder eine Investition von 14 Millionen Baht. Fast jeder Thai Fan, der 10 Jahre oder länger in Thailand gelebt hat, hat 10-20 Millionen investiert und hier spreche ich nur von dem Durchschnitt

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Sonntag, 18 Oktober 2020 20:00

    und womit sollen die touristen, falls diese denn auch kommen, in solcher einer hohen anzahl sicher nach pattaya gebracht werden? quarantänebusse?

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com